Heimat Österreich

Das Ausseer Narzissenfest

Die Dokumentation stellt gemeinsam mit dem langjährigen Korsoteilnehmer Otmar Schönmaier und seiner Tochter Angelika Huber die Höhepunkte des Ausseer Narzissenfests vor.

Heimat Österreich: Das Ausseer Narzissenfest

Dokumentation, 2017

Mittwoch, 6.6.2018, 20.15 Uhr
Wh. Do 09.05 Uhr, Sa 12.30 Uhr

Mit einem Festumzug der schönsten Skulpturen aus Hunderttausenden Narzissen begrüßen die Ausseer jedes Jahr den Frühling. Bianca Braun geht in ihrer Dokumentation den Wurzeln des jährlichen Narzissenfestes auf den Grund und zeigt das Ausseerland mit seiner pittoresken Kulisse aus Bergen, Felsen und Seen.

Zum 48. Mal schon fertigt Otmar Schönmaier eine riesige Narzissenfigur aus Draht an. Bis zu 300.000 Narzissenblüten braucht es für eine einzige Figur. Das Motiv wird schon Wochen vor dem Fest selbst von den Korsoteilnehmern entworfen und aus Draht gefertigt. Beim Stadtkorso in Bad Aussee können die rund 20.000 Besucherinnen und Besucher die Figuren dann ausgiebig bestaunen. Begleitet wird die Präsentation der Figuren mit volkstümlicher Musik und kulinarischen Besonderheiten der Region.

Das Ausseer Narzissenfest

ORFIII

Otmar Schönmaier

Angelika Huber, seit Kindheitstagen Helferlein beim Pflücken der Narzissen, ist mittlerweile Jurymitglied des Narzissenfestvereins und erzählt vom spielerischen Wettkampf um die originellste Figur.

Darüber hinaus geht die Dokumentation den Besonderheiten der Region Ausseerland-Salzkammergut und denen der Bewohnerinnen und Bewohner auf den Grund. Wie kaum wo in Österreich, werden hier Tradition und Brauchtum lebendig gehalten. Das „Ausser G’wand“ - wie hier die Tracht genannt wird - ist Alltagskleidung.

Der Ausseer Fasching wurde zum 250. Geburtstag sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Dabei spielt vor allem der Umzug der sogenannten Trommelweiber und der Flinserl eine wichtige Rolle. Auch die Handwerkskunst wie der Bau der traditionellen Holzboote, der Plätten, wird hier noch gepflegt. Diese werden nicht nur für die touristische Schifffahrt, sondern auch für den Bootskorso gebraucht. Dabei werden die Narzissenfiguren auf die Boote gehievt und können vom Seeufer aus bestaunt werden, wie sie über das Wasser gleiten.

Das Ausseer Narzissenfest

ORFIII

Narzissenfigur Bootskorso

Das Ausseer Narzissenfest

ORFIII

Narzissenfigur Stadtkorso

Das Ausseer Narzissenfest

ORFIII

Narzissenwiese

Das Ausseer Narzissenfest

ORFIII

Bergpanorama

Das Ausseer Narzissenfest

ORFIII

Autokorso 1969

Das Ausseer Narzissenfest

ORF/Landesstudio Steiermark/Martin Baumgartner

Die Narzissenhoheiten 2015

Dokumentation, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Vergelt’s Gott - Erntedank im Gebirge und zu Erden

    Die Dokumentation von Christian Papke wirft einen Blick auf die herbstliche Vielfalt der österreichischen Regionen zwischen angestammter Tradition, kultureller Schönheit und natürlicher Farbenpracht.

  • Das Mondseeland

    Die neue Dokumentation von Christian Papke führt in die einzigartige Region zwischen Irrsee und Mondsee, wo die Menschen dem traditionellen Leben im Einklang mit der Natur bis heute nachgehen.

  • Leben am Bodensee

    Der Bodensee zählt zu den faszinierendsten Winkeln unseres Landes: riesengroß, von den Alpen umgeben, voller Traditionen und Bräuche. Die ORF-III-Neuproduktion zeigt, wie sich an den Ufern des Bodensees die alpine und bäuerliche Lebensweise mit dem Flair des Kulturlandes verbindet.

  • Reise durch den Lungau

    Die Dokumentation von Gerald Groß portraitiert Menschen, die im Salzburger Lungau leben und dort langwährende regionale Traditionen aufrecht halten.