Mythos Geschichte

Lebensraum Hotel Imperial

Es ist ein Glanzstück der Wiener Ringstraße und eines der feudalsten Hotels der Stadt: das Imperial verstrahlt bis heute den Glanz des alten Wien. Staatsgäste bis hinauf zur Queen haben unter diesem Dach genächtigt.

Erbe Österreich: Lebensraum Hotel Imperial

Obgleich Verschwiegenheit über hohe Besuche im Hotel Imperial Pflicht ist, lässt sich so manche Geschichte über die Besonderheiten der luxuriösen Absteige erzählen.

Dienstag, 7.8.2018, 22.50 Uhr
Wh. Mi 02.00 Uhr, Do 02.50 Uhr,
Fr 02.55 Uhr

ORF III zeigt in dieser „Lebensraum“-Folge das Hotel Imperial im Gestern, Heute und Morgen.

In der Ringstraßenzeit als Palais eines Prinzen gebaut, der alles nur kein Hotel im Sinn hatte, wandelte es sich um die Weltausstellungszeit zu einem der repräsentativsten Gästehäuser der kaiserlichen Residenzstadt.

Lebensraum: Hotel Imperial

ORF/Kobza Media/D5 Productions

Erbaut wurde das noble Hotel Imperial an der Wiener Ringstraße in den Jahren 1862 bis 1865 als Stadtpalais für Herzog Philipp von Württemberg und dessen Gemahlin Erzherzogin Marie Therese von Österreich. Die Wiener Ringstraße, zur damaligen Zeit ein einziges, großangelegtes Bauvorhaben dürfte jedoch ein wenig angenehmes Wohnklima geschaffen haben, sodass das Palais rasch verkauft und 1873 anlässlich der Wiener Weltausstellung als Hotel in Anwesenheit des Kaiserpaares eröffnet wurde.

Schon bald quartierten sich hier prominente Staatsbesuche und Künstler ein, darunter Otto von Bismarck, Richard Wagner oder später auch Thomas Mann. Nach dem Anschluss Österreichs und der Enteignung des vormaligen jüdischen Besitzers des Hotels Samuel Schallinger soll auch Adolf Hitler im Hotel Imperial gewohnt haben; Aufnahmen oder Aufzeichnungen darüber gibt es im Archiv des Hotels jedoch keine.

Lebensraum: Hotel Imperial

ORF/Kobza Media/D5 Productions

Ein Blick ins Gästebuch des Hotel Imperial offenbart weitere Staatsgäste, wie John F. Kennedy und Nikita Chruschtschow, die 1961 zu einem Gipfeltreffen im Imperial zusammenkamen. Außerdem waren Richard Nixon, Queen Elisabeth, das japanische Kaiserpaar, Alfred Hitchcock, Frank Sinatra, Mick Jagger und Michael Jackson unter den prominenten Gästen.

Obgleich Verschwiegenheit über hohe Besuche im Hotel Imperial Pflicht ist, lässt sich so manche Geschichte über die Besonderheiten der luxuriösen Absteige erzählen, in welcher bis heute Zeitungen gebügelt werden, Butler zum Standard gehören und der Gast auch mal tatsächlich König ist.

Lebensraum: Hotel Imperial

ORF/Kobza Media/D5 Productions

Regie: Stefan Regenfelder

Dokumentation, AUT 2016


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Der Kreml - Im Herzen Russlands

    Der Kreml in Moskau ist seit Jahrhunderten das Zentrum russischer Geschichte. Die meisten Gebäude und Räume bleiben für Staatsgäste und Touristen verschlossen. Für das Filmteam öffnete der Kreml seine Türen.

  • Katharina die Große - Die Mutter Russlands

    Sie putschte ihren Mann vom Thron, herrschte 34 Jahre über das gigantische russische Reich und krempelte das Bildungswesen und den Verwaltungsapparat um: Katharina, Zarin von Russland.

  • Königliche Dynastien: Die Osmanen

    Die Dokumentation von Oliver Halmburger und Ricarda Schlosshan entführt in die geheimnisvolle Welt des Morgenlands und erzählt die ereignisreiche Geschichte der Osmanen.

  • Glanz der Historie - Traditionshotels in Österreich: Seehotels (2/2)

    Diesmal widmet sich Christian Papke traditionsreichen Seehotels in Österreich. Einige davon wurden als Filmkulisse berühmt. Garniert mit Ausschnitten aus der Film- und Serienwelt stellt die Dokumentation das Gestern und Heute der prachtvollen Häuser, ihre Legenden und Anekdoten vor.