Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen - Büchermagazin

„Ich habe einen Traum: Wir öffnen die Grenzen und lassen alle herein“, schreibt Konstantin Wecker. Der Musiker und Autor positioniert sich klar für eine Willkommenskultur. Auch Chris Lohner ist sozial engagiert und André Heller sorgt mit seinem aktuellen Projekt in Marokko für unzählige Arbeitsplätze.

erLesen

Büchermagazin, 2016

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Trailer: erLesen (28.6.2016)

Dienstag, 28.6.2016, 21.05 Uhr
Wh. Mi 00.35 und 13.10 Uhr, Do 04.50 Uhr, Sa 03.25 Uhr

Diesmal zu Gast in Heinz Sichrovskys Bücherwelt: Liedermacher Konstantin Wecker, Moderatorin und Autorin Chris Lohner und Chansonnier und Aktionskünstler André Heller.

erLesen 
28.6.2016

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Konstantin Wecker

Konstantin Wecker

„Ich habe einen Traum: Wir öffnen die Grenzen und lassen alle herein“, schreibt Konstantin Wecker. Der Musiker und Autor positioniert sich klar für eine Willkommenskultur, sowohl in seinen Liedern, als auch in seinen Büchern. Dafür muss er auch Häme einstecken - er sein naiv und ein Gutmensch. Für ihn zählen am konkreten Einzelschicksal gemessen nur Mitgefühl und tätige Hilfe.

Durch seine beiden Söhne hat gelernt, bedingungslos zu lieben. In seinem Lied „An meine Kinder“ bezieht er Stellung: „Wie erziehen zu was? Zum Ehrgeiz, zur Gier? Zum Chef im richtigen Lager? Ihr wisst es, ich habe ein großes herz für Träumer und Versager.“

Soeben erschien „Dann denkt mit dem Herzen“. Darin ruft er erneut dazu auf, Hass mit Zärtlichkeit zu besiegen.

erLesen 
28.6.2016

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Chris Lohner

Chris Lohner

Auch die Autorin und Moderatorin Chris Lohner engagiert sich für ihre Mitmenschen. Sie ist Botschafterin bei „Licht für die Welt“ zugunsten augenkranker Menschen in Afrika und hat ihr eigenes Charity-Projekt namens „It fits - Hilfe, die passt“ ins Leben gerufen: sie kauft Stoffe von den afrikanischen Frauen und lässt sie hier zu Kaftanen nähen. Sie ist 72 und möchte sich auch weiter engagieren.

erLesen 
28.6.2016

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

André Heller

André Heller

An keinem Projekt arbeitete André Heller so lange wie an seinem marokkanischen Wundergarten „Anima“ in Marrakesch. Heuer im Frühjahr hat er ihn eröffnet.

Marokko hat ihn immer schon angezogen. Deshalb verwundert es auch nicht, das sein Debutroman „Das Buch vom Süden“ heißt. Es erzählt die Geschichte eines „fleißigen Taugenichts“, den ganz wie der Vater die Sehnsucht nach dem Süden treibt. Erst am Gardasee scheint er nach einer langen Reise zur Ruhe zu kommen, oder doch nicht?


erLesen 
28.6.2016

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

v.li.: André Heller, Konstantin Wecker, Heinz Sichrovsky, Chris Lohner

Bücher der Gäste:

  • Konstantin Wecker „Dann denkt mit dem Herzen“
  • Chris Lohner „Jung war ich lang genug“
  • André Heller „Das Buch vom Süden“

Neuerscheinungen:

  • „Der lange Schatten der Täter“, Alexandra Senfft
  • „Trilogie“, Jon Fosse
  • „Der Hund“, Joseph O`Neill
  • „An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts“, Roland
    Schimmelpfennig
  • Tischbeinbuch: „Das Jahr, als ich anfing, Dudelsack zu spielen“, Tanja Köhler

Literaturtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

„Freisprechanlage“, Fabjan Hafner


Quizfrage: Zu Fabjan Hafner auch unsere Quizfrage: Er war ein besonderer Freund und Kenner eines großen, heute in der Nähe von Paris lebenden Kärntner Autors. Um wen handelt es sich?


Moderator: Heinz Sichrovsky
Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at


Büchermagazin, 2016


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Henryk M. Broder, Lisz Hirn, Susanne Wiesinger und Gabriel Barylli diskutieren diesmal bei erLesen über Religion, Radikalisierung und die Fridays-for-Future Bewegung.

  • erLesen - Büchermagazin

    Gut eine Woche vor dem Opernball dreht sich auch in der ORF-III-Bücherwelt alles um das gesellschaftliche Ereignis des Jahres. Zu Gast sind Opernsänger Piotr Beczała, das Kabarettisten-Duo Gebrüder Moped und Opernball-Organisatorin Maria Großbauer.

  • erLesen - Büchermagazin

    Paulus Hochgatterer, Friedrich Ani, Heike Duken und Joesi Prokopetz präsentieren in der ORF-III-Bücherwelt ihre aktuellen Bücher und sprechen u. a. über Missbrauch, die Ibiza-Affäre und darüber, was Comedy von Satire unterscheidet.

  • erLesen - Büchermagazin

    Thilo Sarrazin, Zana Ramadani und Peter Keglevic stellen diesmal ihre aktuellen Bücher vor und diskutieren zum Thema Migration, politischer Islam und wie patriarchale Strukturen das Feld für Übergriffe, Schändungen und Missbrauch aufbereiten.