treffpunkt medizin am Mittwoch

Fehlerfreie Medizin - Wunschdenken oder machbar?

treffpunkt medizin beschäftigt sich diesmal mit praxisnahen Trainingsmöglichkeiten für mehr Patientensicherheit und Qualitätsstandards in der Medizin, und wirft einen Blick hinter die Kulissen des Krankenhausbetriebes.

treffpunkt medizin: Fehlerfreie Medizin

Dokumentation, 2016

Trailer „treffpunkt medizin: Fehlerfreie Medizin“ (08.06.2016)

Mittwoch, 8.6.2016, 21.50 Uhr
Wh. Do 02.05 und 05.15 Uhr,
Fr 10.15 Uhr, Sa 11.00 Uhr

Gerade in der Medizin können Fehler fatale Folgen haben. Um einen entsprechenden Qualitätsstandard und Patientensicherheit zu garantieren, ist praxisnahes Trainieren und Lernen wichtig. Verschiedene Formen von Übungsszenarien bieten hier eine Möglichkeit im „gesicherten“ Umfeld zu agieren und damit im Ernstfall Leben zu retten.

Ein Blick hinter die Kulissen des Krankenhausbetriebes zeigt: Wie weit können fordernde Situation in der klinischen und präklinischen Situation mittels Simulationen eingeübt werden? Wie wird mit den Erkenntnissen umgegangen? Wie weit ist eine Fehlerkultur bei Ärzten und Pflegepersonal überhaupt etabliert? Können dadurch neue Verfahren risikofrei erprobt werden?

treffpunkt medizin 
Fehlerfreie Medizin - Wunschdenken oder machbar? 
Originaltitel: Der simulierte Patient - Qualitymanagement im Krankenhaus

ORF/WMA

treffpunkt medizin 
Fehlerfreie Medizin - Wunschdenken oder machbar? 
Originaltitel: Der simulierte Patient - Qualitymanagement im Krankenhaus

ORF/WMA

treffpunkt medizin 
Fehlerfreie Medizin - Wunschdenken oder machbar? 
Originaltitel: Der simulierte Patient - Qualitymanagement im Krankenhaus

ORF/WMA

Weitere Anwendungsbereiche, wie etwa das mögliche Erkennen von eingearbeiteten Fehlern und systembedingten Schwierigkeiten sollen die Frage nach den Möglichkeiten sicherer Testläufe aufgreifen. Können medizinische Standards, im klinischen wie im präklinischen Bereich, mithilfe von Simulationen ohne den obligatorischen „Trial & Error“-Prozess in der Praxis überhaupt entwickelt und verändert werden und gibt es eine tolerierbare Fehlerquote?

treffpunkt medizin greift in diesem Zusammenhang auch die Sinnhaftigkeit einer
Forderung nach der fehlerfreien Medizin auf und diskutiert die Frage nach der Akzeptanz von menschlichem Versagen, denn trotz aller perfekten Trainingsszenarien: der spezialisierte Mensch und nicht das System agiert im Notfall.

Experten in der Sendung:

u.a. Prof. Helmut Trimmel, Institut für Simulationsmedizin, Dr. Gerald Bachinger, Patientenanwalt, Prof. Shahrokh Shariat, AKH Wien.

Dokumentation, 2016


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Höre die Welt

    Menschen, denen die Fähigkeit zu hören fehlt oder die unter Schwerhörigkeit leiden, sind mit erheblichen Schwierigkeiten im Alltag konfrontiert. Die Fähigkeit zu hören ist die einzige Sinneswahrnehmung, die heute künstlich nachgebildet werden kann.

  • 30 Jahre St. Anna Kinderkrebsforschung

    Im Rahmen des Wissenschaftsschwerpunkts „Forschen heilt Krebs“ zeigt ORF III die filmische Bestandsaufnahme von Markus Voglauer und Andreas Fermitsch über die österreichische Institution, die weltweit zu den führenden Forschungseinrichtungen im Kampf gegen Kinderkrebs zählt.

  • treffpunkt medizin: Hormone, Sex und niemals krank | MERYNS sprechzimmer: Männersache Gesundheit

    Zum Thema „Männergesundheit“ beschäftigt sich treffpunkt medizin mit der Auswirkung des männlichen Selbstverständnisses auf Sexualität und Gesundheit. Danach spricht Siegfried Meryn mit Experten über die Wechselwirkung von Psyche und Physis des Mannes.

  • treffpunkt medizin: Alzheimer | MERYNS sprechzimmer: Unser Gehirn

    Im Rahmen des Themenabends „Essen gegen das Vergessen“ beschäftigt sich treffpunkt medizin mit Prozessen im Gehirn, die das Vergessen verhindern. Siegfried Meryn hat dazu Spezialisten in sein sprechzimmer eingeladen.