Wilde Reise mit Erich Pröll

Geheimnisse des Eisgebirges - Nationalpark Hohe Tauern

Die Dokumentation zeigt die Wildheit und Faszination des Tauerngebirges, als eine Welt, in der Schönheit und Verderben dicht beieinanderliegen und einander bedingen.

Wilde Reise mit Erich Pröll: Geheimnisse des Eisgebirges - Nationalpark Hohe Tauern

Dokumentation, 1996

Donnerstag, 10.12.2020, 20.15 Uhr
Wh. Fr 01.20 Uhr

Als Insel hochalpiner Wildnis bergen die Hohen Tauern, der größte Nationalpark der Alpen, Naturschätze, die kaum vom Hörensagen bekannt sind. Mit ihren intakten Lebensräumen sind sie eine Arche Noah der alpinen Tier- und Pflanzenwelt und gleichzeitig eine Bergwelt der Superlative mit den höchsten Gipfeln Österreichs, den weitesten Gletscherflächen der Ostalpen und Wasserfällen, die zu den höchsten der Welt gehören.

Der Film enthüllt den Überlebenskampf hochspezialisierter Arten in dieser weißen Wildnis und zeigt erstmals eine Reihe kaum bekannter, extrem scheuer oder seltener Tiere des Hochgebirges. Er gibt außerdem Einblicke in bis dato unerforschte Lebensgewohnheiten unserer Bergtiere wie des Alpenschneehasen - eines der heimlichsten Tiere der Hohen Tauern.

Geheimnisse des Eisgebirges - Nationalpark Hohe Tauern 
 
Originaltitel: Universum "Nationalpark Hohe Tauern - Geheimnisse des Eisgebirges"

ORF/ScienceVision/Science Vision

Schneehase

Geheimnisse des Eisgebirges - Nationalpark Hohe Tauern 
 
Originaltitel: Universum "Nationalpark Hohe Tauern - Geheimnisse des Eisgebirges"

ORF/ScienceVision/Science Vision

Steinböcke

Zwei Jahre dauerten die aufwendigen Dreharbeiten. Norbert Winding, der als Naturforscher die Flora und Fauna der Hohen Tauern kennt und versteht wie kein anderer, und Kameramann Michael Schlamberger haben auf Tourenskiern tagelang die Spuren von Schneehasen, Schneehühnern oder Gemsen verfolgt, aufwendige Kameratechnik war notwendig, um die todbringende Naturgewalt einer Lawine aus nächster Nähe zu erleben. Faszinierende Aufnahmen zeigen die allgegenwärtige Gefahr, die immer wieder Opfer fordert. Für Gemsen und Steinböcke kann eine Lawine zur tödlichen Falle werden - anderen ermöglicht sie das Überleben in der kalten Jahreszeit.

Der Film zeigt, wie ein Steinadler und ein Fuchs den Winter als Aasfresser überleben, Murmeltiere, die sich nach einem halben Jahr Winterschlaft durch die meterdicke Schneedecke der Frühlingssonne entgegengraben - Szenen, die nur selten jemand mit eigenen Augen gesehen hat.

Geheimnisse des Eisgebirges - Nationalpark Hohe Tauern 
 
Originaltitel: Universum "Nationalpark Hohe Tauern - Geheimnisse des Eisgebirges"

ORF/ScienceVision/Science Vision

Murmeltier

Geheimnisse des Eisgebirges - Nationalpark Hohe Tauern 
 
Originaltitel: Universum "Nationalpark Hohe Tauern - Geheimnisse des Eisgebirges"

ORF/ScienceVision/Science Vision

Fuchs

Geheimnisse des Eisgebirges - Nationalpark Hohe Tauern 
 
Originaltitel: Universum "Nationalpark Hohe Tauern - Geheimnisse des Eisgebirges"

ORF/ScienceVision/Science Vision

Krimmler Wasserfälle

Film von Michael Schlamberger und Norbert Winding
Dokumentation, 1996


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die letzten Paradiese: Im Reich der Sulu See

    Zwischen dem Indischen Ozean und dem Pazifik liegt der Indopazifik. Sein Herzstück, die Sulusee, lockt mit Korallenriffen, die in allen nur erdenklichen Farben schimmern. Aus Korallen entstanden, ist auch die Insel Omadal im Nordosten Borneos.

  • Der Arlberg - Das verborgene Paradies

    Der Arlberg ist die Wiege des alpinen Skilaufs und verbindet Tirol mit Vorarlberg. Und mehr noch: in den schwer zugänglichen Tälern ist ein Stück unberührte Natur erhalten geblieben.

  • Wilde Pyrenäen: Im Reich der Geier

    Die Dokumentation taucht ein in die glasklaren Bergbäche, Wasserfälle und Schluchten der Pyrenäen und die abwechslungsreiche Pflanzen- und Tierwelt des Nationalpark Ordesa y Monte Perdido.

  • Entdeckungsreise durch das idyllische Rodltal

    Die neue Dokumentation von Erich Pröll folgt der Rodl von ihrer Quelle, auf ihrem Lauf durch das Mühlviertel bis zur Mündung in die Donau.