Themenmontag „Salzburg 200“

Unser Salzburg - Prominente erzählen / Mein Salzburg

Anlässlich des Jubliäums „200 Jahre Salzburg bei Österreich“ steht der ORF III-Themenmontag ganz im Zeichen des ehemaligen Fürsterzbistums. Prominente erzählen von ihrer Kindheit und Jugend in der Stadt.

Trailer Themenmontag 11.4.2016

Montag, 11.4.2016, 20.15 Uhr
Wh. 23.40 Uhr, Di 03.25 und 14.25 Uhr, Do 06.00 Uhr

Unser Salzburg - Prominente erzählen== Salzburg ist nicht nur grandiose Kulturstadt und großartiger Alpinschauplatz, es ist auch die Heimat zahlreicher berühmter Österreicherinnen und Österreicher: von Sepp Forcher, Harald Krassnitzer, Angelika Kirchschlager über Annemarie Moser-Pröll, Helga Rabl-Stadler, Caspar Einem bis zu Fürstin Manni Sayn-Wittgenstein, Peter Simnoischek, Maria Köstlinger, Otto Schenk und Gaby Dohm.

Unser Salzburg prominente erzählen

ORF/EMB Media

Sepp Forcher

Unser Salzburg prominente erzählen

ORF/EMB Media

Gaby Dohm

Unser Salzburg prominente erzählen

ORF/EMB Media

Maria Köstlinger

Unser Salzburg prominente erzählen

ORF/EMB Media

Otto Schenk

Regisseurin Karin Schiller hat sie alle für diese ORF III-Neuproduktion zum heurigen Gedenkjahr „200 Jahre Salzburg bei Österreich“ zusammen gebracht oder auf ihren alten Salzburger Pfaden begleitet. Sie erinnern sich an Kindheit, Jugend und andere Lebensabschnitte in der Salzburger Altstadt, der Seenplatte, Almen und anderen bezaubernden Plätzen dieses Bundeslandes.

Dokumentation, 2016


Montag, 11.4.2016, 21.05 Uhr
Wh. Di 00.35 Uhr

Mein Salzburg

Themenmontag: Mein Salzburg

Die Dokumentation (2015) zeigt Salzburg durch die Erinnerungen von vier Prominenten.

Die Dokumentation zeigt die weltbekannte Stadt auf reizvolle Art durch die Erinnerungen von vier Prominenten: die ehemalige Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten Frau Dr. Benita Ferrero-Waldner, der Architekt Wilhelm Holzbauer, Burgschauspieler Branko Samarovski und Regisseur Reinhard Schwabenitzky werfen außergewöhnliche Blicke auf ihre Kindheit in Salzburg und erzählen von einer Stadt, deren Schönheit und Ruhm diese jungen Menschen angespornt hat.

mein salzburg

ORF/Felix Breisach Medienwerkstatt

Dr. Benita Ferrero-Waldner

mein salzburg

ORF/Felix Breisach Medienwerkstatt

Reinhard Schwabenitzky

Benita Waldner, deren Vater in Oberndorf als Dentist tätig war, fuhr täglich einen weiten Weg um die höhere Schule besuchen zu können. Reinhard Schwabenitzky kam mit seiner Großmutter zum „Itzlinger Hof“, und durfte gelegentlich als technischer Assistent bei den Festspielen arbeiten. Branko Samarovski, der aus Jugoslawien in ein Auffanglager nach Mondsee kam und seine frühe Kindheit dort verbrachte, begann in Salzburg mit einer Schlosserlehre seine Berufslaufbahn. Ihm gelang es, von der Elisabethbühne engagiert zu werden. Wilhelm Holzbauer träumte von einer Karriere als Architekt, seitdem ihn die Festspielstiege von Clemens Holzmeister zutiefst beeindruckt hatte.

mein salzburg

ORF/Felix Breisach Medienwerkstatt

Branko Samarovski

mein salzburg

ORF/Felix Breisach Medienwerkstatt

Salzburg

Dokumentation, 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Traumorte - Santorin

    Passend zur Reisezeit zeigt ORF III die Dokumentation „Traumorte – Santorin“ von Regisseur Jean Hubert Martin. Die griechische Kykladen-Insel Santorin ist ein Anziehungspunkt für viel Touristen.

  • Abenteuer Südsee | Abenteuer Karibik

    Zwei Dokumentationen entführen in den fernen Süden und beleuchten außergewöhnliche Naturparadiese und ihre Geschichte.

  • Reisen in ferne Welten: La Réunion - Naturwunder im Indischen Ozean

    Réunion gilt als Musterbeispiel für religiöse und kulturelle Toleranz. Hier leben Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft zusammen: neben den Franzosen aus dem Mutterland vor allem Inder, Madagassen, Chinesen und Muslime.

  • Sansibar: Archipel der weißen Segel

    Der Name Sansibar ruft bis heute die Sehnsucht nach Freiheit und Abenteuer hervor. Die Inseln des Sansibar-Archipels, mittlerweile zu Tansania gehörend, sind seit dem Altertum ein Ort der Verheißung.