zeit.geschichte am Samstag

Baumeister der Republik - Karl Renner

ORF III porträtiert in der Doku-Reihe „Baumeister der Republik“ die österreichischen Staatsoberhäupter - chronologisch ab 1945. Durch die Sendungen führt Cornelius Obonya, den Anfang macht Karl Renner.

Samstag, 04.12.2016, 20.15 Uhr
Wh. So 07.05 und 22.50 Uhr,
Di 15.40 Uhr
Die Sendung in der TvThek:
tvthek.orf.at

Karl Renner (1870-1950) - Vater zweier Republiken. Es gibt keinen Politiker, der so eng mit der Identität Österreichs verbunden ist wie Karl Renner. Gleich zweimal innerhalb von 33 Jahren war der Sozialdemokrat, der schließlich von 1945 bis zu seinem Tod im Jahr 1950 Bundespräsident war, Geburtshelfer eines neuen Staates - der Ersten und der Zweiten Republik.

Baumeister der Republik 
Karl Renner

ORF/Pammer Film

Besatzungsmächte - Besprechnung im Oktober 1945, Karl Renner (li.)

Bei der Errichtung der Ersten Republik 1918 verkörperte Renner als ehemaliger k.u.k.- Beamter die geistigen Hinterlassenschaften der Monarchie, spiegelte mit seiner sozialistischen Grundeinstellung aber gleichzeitig das Fundament der neuen demokratischen Republik. Bei der Errichtung der Zweiten Republik vermittelte er zwischen den alliierten Besatzungsmächten, zwischen Sozialisten und Christdemokraten, zwischen Kommunisten und allen anderen gesellschaftlichen und politischen Gruppen, aus denen das neue Österreich hervorging. Umstritten ist Renner hingegen vor allem für seine Befürwortung des Anschlusses an das Deutsche Reich bei der Volksabstimmung im April 1938. Außerdem wird ihm vorgeworfen, dass er nach 1945 die Opferrolle Österreichs mitbegründet und sich gegen Reparationszahlungen an die jüdischen Opfer ausgesprochen hat.

Baumeister der Republik 
Karl Renner

ORF/Pammer Film

Karl Renner mit sowjetischen Offizieren anlässlich der Eröffnung der Kremser Donaubrücke.

Im Gespräch mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sowie österreichischen Historikern zeichnet die erste Folge der Dokumentationsreihe ein aktuelles Bild Karl Renners als Staatsmann, Theoretiker und Mann der Zeitgeschichte.

Baumeister der Republik 
Karl Renner

ORF/Pammer Film

Karl Renner mit seiner Enkelin.

Dokumentation, 2016


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Stille Nacht in Stalingrad

    Die Schlacht um Stalingrad hat sich traumatisch in das Bewusstsein von Deutschen und Russen eingeprägt. Überlebende deutsche und sowjetische Soldaten und Angehörige erzählen in bewegenden Interviews von Not und Verlassenheit.

  • Stalin in Farbe

    Die Dokumentation zeichnet den rasanten Aufstieg des georgischen Schustersohnes Josef Dschughaschwili zu einem der mächtigsten Männer der Welt nach. Seltene Archivbilder aus seinem Umfeld, von Experten aufwendig nachkoloriert, geben Einblick in das System Stalin.

  • Weihnachten 1943: Die Schlacht um Ortona

    Die Dokumentation offenbart die wahre Geschichte über die blutigste und geheimnisvollste Schlacht auf italienischem Boden im Zweiten Weltkrieg.

  • Hitlers Frauen: Magda Goebbels - Die Gefolgsfrau

    Sie war die First Lady des NS-Regimes und opferte ihm ihre sieben Kinder.