zeit.geschichte

Edward und George - Zwei Brüder, eine Krone

Die Dokumentation befasst sich mit der Lebensgeschichte des Vaters (George VI.) und Onkels (Edward VIII.) der englischen Monarchin, die als Kinder sehr verbunden, später nie mehr zueinander fanden.

zeit.geschichte: Edward & George - Zwei Brüder, eine Krone

Dokumentation, 2012

Samstag, 5.1.2019, 22.35 Uhr
Wh. Mo 01.45 Uhr

11. Dezember 1936 - der britische König Edward VIII. (1894-1972) gibt nach nur 327 Tagen seine Abdankung bekannt und stürzt damit die britische Monarchie in eine ihrer größten Krisen. Am nächsten Tag erklärt er in einer Rundfunkansprache, dass er die Verantwortung nicht mehr tragen kann ohne die Unterstützung der Frau an seiner Seite, die er liebt: Wallis Simpson (1896-1986). Seine Beziehung zu der verheirateten und geschiedenen Amerikanerin stellte ihn vor die Wahl zwischen Krone und Liebe. Die königliche Familie verweigerte Wallis Simpson die Anerkennung.

Edward & George - Zwei Brüder, eine Krone

ORF/Looks Entertainment/Heritage Images

Edward VIII (rechts) und der zukünftige Herzog von York, 1900.

Edward & George - Zwei Brüder, eine Krone

ORF/Looks Entertainment/Heritage Images

Zukünftiger König Edward VIII, König George VI und Prinzessin Mary Harewood

Für seinen jüngeren Bruder Prinz Albert beginnt ein unerwarteter Albtraum: Als George VI. (1895-1952) wird er der Nachfolger seines Bruders und damit König wider Willen. Dennoch wurde aus ihm ein beliebter König - auch wenn ihn sein Stottern und die Angst vor öffentlichen Auftritten bis zum Ende seines Lebens quälten.

Die Dokumentation erzählt die einzigartige Geschichte der Beziehung der beiden Brüder und der Frauen an ihrer Seite. Nie zuvor in der britischen Geschichte hatte ein König freiwillig auf den Thron verzichtet, und nie zuvor nahm ein König so unfreiwillig die Rolle des Oberhaupts des britischen Empires an.

Edward & George - Zwei Brüder, eine Krone

ORF/Looks Entertainment/Heritage Images

Queen Victoria und ihre Großenkel, Osbourne House, Isle of Wight, 1900.

Adelsexperten, wie Hugo Vickers oder Sarah Bradford und Zeitzeugen, wie Countess Mountbatten, die der königlichen Familie sehr nahe steht, erlauben einen Blick hinter die Kulissen der königlichen Fassade.

Der Film kombiniert eine Fülle von Archivmaterial mit Interviews und zeichnet die Lebensgeschichte der beiden Brüder, die, als Kinder und in der Jugend sehr verbunden, später nie wieder zueinander fanden.

Film von Claire Walding
Dokumentation, 2012


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die größten Irrtümer über Sex und Liebe

    Die Dokumentation hat landläufige Meinungen zu Sex und Liebe statistisch geprüft und herausgefunden, dass die erotische Wirklichkeit sich kaum in allgemeine Regeln fassen lässt - und manches ganz anders ist als viele glauben.

  • Der Sex der Männer | Die weibliche Sexualität

    Auf der Suche nach dem neuen Mannsbild und seiner Sexualität und neuen Perspektiven der weiblichen Lust räumen zwei Dokumentationen mit alten Vorurteilen auf.

  • Wie wir morgen Liebe machen

    Virtuelle Erotik, Online-Dating, Tele-Sex-Spielzeuge für zwei - die Spielarten der Liebe sind heute vielfältiger als wahrscheinlich je zuvor. Und auch unsere Beziehungsformen werden bunter: Polyamore, Mingles und virtuelle Partnerschaften.

  • Gemüse aus Österreich | Wie gut ist unser Gemüse? | Rotes Gold

    Der Frühling naht, das erste frische Gemüse von den heimischen Feldern kommt auf die Teller. Gesund soll es sein, und wohlschmeckend. Aber was ist drinnen in unserem Gemüse? Wie können wir sicher sein, keine Pestizide und kein Glyphosat zu essen? Der ORF III-Themenmontag macht den Gemüse-Check.