ORF III-Highlight

Der Prater

Hochglanz-Dreiteiler zum 250-Jahr-Jubiläum.

Der Wiener Prater feiert heuer sein 250-Jahr-Jubiläum. Aus diesem Anlass porträtiert ORF III das einzigartige Erholungsgebiet in einem hochkarätigen Doku-Dreiteiler unter der Regie von P. Vaughan. Die erste Folge beleuchtet am Dienstag, dem 1. März, im Rahmen von „Mythos Geschichte“ die Historie des Praters.

Der Prater

ORF/Vaughan Video

Das Wiener Riesenrad

„Der Prater (1/3)“

Dienstag, 1. März 2016, 20.15 Uhr

Vor 250 Jahren öffnete Kaiser Joseph II. das kaiserliche Jagdgebiet an den Donauauen für die Öffentlichkeit – das Wiener Erholungsgebiet „Prater“ war geboren. Damals, als es noch keine städtischen Parks gab und auch nur die wenigsten sich eine Ausfahrt auf das Land leisten konnten, stellte der Prater einen großen Gewinn an Lebensqualität für die Wienerinnen und Wiener dar.

Die neue Prater-Trilogie ist Teil eines Programmschwerpunkts, der bereits mit dem „ORF III Themenmontag“ am 29. Februar startet. Zu sehen sind die Dokumentationen „Geschichten rund ums Riesenrad – mit Heinz Marecek“ (TV-Premiere um 20.15 Uhr), „Der Prater – Eine wilde Geschichte“ (21.05 Uhr), „Alltagsgeschichte: Liebling – ich bin im Prater“ (21.50 Uhr) und „Prater“ (22.40 Uhr). Am 1. März zeigt ORF III in „Mythos Geschichte“ die Dokumentation „Im Schatten des Dritten Mannes“ (21.05 Uhr) und den Spielfilm „Im Prater blüh’n wieder die Bäume“ (22.15 Uhr) aus dem Jahr 1958 im „euro.film“.

Der Prater

ORF/Vaughan Video

Der Wiener „Wurstelprater“

„Der Prater (2/3)“

Dienstag, 8. März 2016, 20.15 Uhr

Der zweite Film der ORF-III-Dokumentation „Der Prater“ widmet sich dem grünen Prater. Die sich weit an der Donau entlang erstreckende Grünlandschaft bietet Sportlerinnen und Sportlern sowie Erholungssuchenden einen riesigen Betätigungsraum. Von der Trabrennbahn bis zum Praterstadion kommen auch all jene auf ihre Kosten, die beim Sport lieber nur zusehen wollen.

„Der Prater (3/3)“

Dienstag, 15. März 2016, 20.15 Uhr

Der dritte und letzte Teil der neuen Dokureihe beleuchtet schließlich den sogenannten „Wurstelprater“. Riesenrad, lautstarke Hochschau- und Geisterbahnen, Autodrom, Schießbuden, Stelzen und Langos gehören heute zum Bild des Vergnügungsparks. Die Attraktionen sind hochtechnisch und sicherheitszertifiziert, doch die Vergnügungskultur ist so alt wie der Prater selbst.

Der Prater

ORF/Vaughan Video

Der Wiener „Wurstelprater“ bei Nacht