Wissenschaft am Mittwoch

science.talk Spezial - Wissenschaftspreis 2015

Ein science.talk Spezial präsentiert die Gala des niederösterreichischen Wissenschaftspreises 2015 und anschließend ist einer der Gewinner - Chemiker Prof. Rudolf Krska bei Barbara Stöckl im Gespräch zu Gast.

Die Sendung als Video im Internet:

Trailer:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Mittwoch, 14. Oktober, 23.25 Uhr
Wh. Fr. 09.00 Uhr

„Wissenschaftsgala des Landes Niederösterreich 2015“ aus dem Auditorium Grafenegg

Forschung fördern und Talente entdecken - das sind die Ziele der Wissenschaftspreise des Landes Niederösterreich, die heuer am 8. Oktober 2015 im Schloss Grafenegg vergeben werden. Landeshauptmann Erwin Pröll zeichnet auch heuer wieder herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Forschung mit Anerkennungs- und Würdigungspreisen aus.

Zum 20-jährigen Jubiläum des EU-Beitritts Österreichs wird außerdem ein Nachwuchspreis für akademische Abschlussarbeiten vergeben, die sich mit Themen der Europäischen Union beschäftigen.

Wie soll man Wissenschaft populär machen? Sind Massenmedien der richtige Weg, um Forschungsinhalte zu vermitteln? Und wie kann die Gratwanderung zwischen seriöser Forschung und Unterhaltung gelingen? Diesen Fragen gehen u.a. der Soziologe und Medienforscher Joachim Allgaier von der Alpe Adria Universität Klagenfurt und die Archäologin Sabine Ladstätter, Direktorin des Österreichischen Archäologischen Instituts, in einer Podiumsdiskussion nach.


Die Sendung als Video im Internet:

Mittwoch, 14. Oktober, 23.15 Uhr
Wh.: Do. 02.40 Uhr, 05.40 Uhr und 18.45 Uhr, Fr. 09.40 Uhr,
Mi. 05.30 Uhr

Barbara Stöckl im Gespräch mit dem Chemiker Prof. Rudolf Krska aus dem Universitäts- und Forschungszentrum Tulln

Was die meisten Menschen als ekelig und unangenehm empfinden, ist für Prof. Rudolf Krska von höchstem wissenschaftlichem Interesse: Der Chemiker beschäftigt sich mit Schimmel und seinen Giften und ist international gefragter Experte aus dem Gebiet der Mykotoxinforschung. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt er sich mit der Entstehung, Analyse und Bekämpfung von Schimmelpilzgiften (Mykotoxinen) in Pflanzen und Nahrungsmitteln und hat das Interuniversitäre Department für Agrarbiotechnologie in Tulln zum weltweit führenden Kompetenzzentrum auf diesem Gebiet gemacht. Dafür wurde er mit dem diesjährigen Niederösterreichischen Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Im Science.Talk spricht er mit Barbara Stöckl über Lebensmittelsicherheit, Schadstoffe in unserer Nahrung und den richtigen Umgang mit Schimmel.

Im Bild: Rudolf Krska, Barbara Stöckl.

ORF/Kiwi TV

Im Bild: Rudolf Krska und Barbara Stöckl.


Moderatorin: Barbara Stöckl
Wissenschaftstalk, 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe: