ORF III Themenmontag

Dschungelcamp für Homöopathen - Medizin aus dem Regenwald

Die Dokumentation erzählt von den aufregenden Reisen, die der Burgenländer Pharmazeut Robert Müntz unternimmt, um die Grundstoffe für neue homöopathische Arzneien zu finden.

Die Dokumentation als Video im Internet:

Montag, 28.09.2015, 22.45 Uhr
Wh.: Di. 02.05 Uhr und 12.55 Uhr

Im Regenwald am Amazonas melkt er giftige Vogelspinnen, am Rio Negro fängt er Piranhas, er trinkt Urwaldbier, dass zu einem Großteil aus der Spucke von Frauen besteht oder er bewältigt gefährliche Stromschnellen eines Flusses in Borneo, um seltene Orchideen zu finden. Der Eisenstädter Pharmazeut Mag. Robert Müntz, Jahrgang 1958, ist dennoch kein Abenteurer. Er unternimmt seine Reisen in entlegene Gebiete dieser Welt in erster Linie, um die Grundstoffe der Pflanzen und Tiere für neue homöopathische Arzneien zu finden. Denn Müntz hat sich nach der Übernahme der elterlichen Apotheke im Zentrum von Eisenstadt 2003 mit der Remedia GmbH ein zweites Standbein geschaffen. Mittlerweile liefert er seine Globuli, Dilutionen etc. in die ganze Welt. Die Homöopathie hat Robert Müntz in jungen Jahren als „jugendliche Auflehnung“ gegen den Vater, in dessen Fußstapfen er als Pharmazeut getreten ist, begonnen. „Er hat es schallend belacht, aber geduldet, weil es nicht viel gekostet hat.“ Immer wiederkehrender Kritik an der Homöopathie und ihrer angeblichen Wirkungslosigkeit begegnet der Pharmazeut gelassen: „Homöopathie wirkt, und das ist das Entscheidende. Auch bei schulmedizinischen Mitteln, beispielsweise in der psychotherapeutischen Behandlung, weiß man nicht, wie sie genau wirken.“

Dschungelcamp für Homöopathen - Medizin aus dem Regenwald

ORF/seagull film/Katrin Filenius

Im Bild: Robert Müntz mit Guide Orlando bei der Konservierung einer Bullet Ant.

In seiner Freizeit baut der Inhaber eines Gewerbescheins für die Herstellung von Musikinstrumenten Gitarren, Celli, Cembali und Orgeln, die er auch selbst spielt. Robert Müntz hat drei erwachsene Kinder und lebt von seiner Frau getrennt. Beide sind über die Kinder hinaus in tiefer Freundschaft miteinander verbunden. Sie führt die Apotheke. Im Juli 2012 brach Robert Müntz zu seiner 11. Amazonasexpedition in den peruanischen Dschungel südlich von Iquitos auf. Sein großes Ziel war es, das Gift der Lachesis (Buschmeisterschlange) mit nach Hause zu bringen. Die Gefahr sucht er nicht, zumindest nicht bewusst: „Ich fordere das Schicksal nicht heraus. Ich geh an die Grenzen, schau hinüber, aber mehr nicht.“ Angst habe er im Urwald keine. Man müsse aber wissen, was man tut. Bei dieser Reise wurde er vom holländischen Arzt und Homöopathen Dr. Jan Scholten begleitet, der seit mehr als 10 Jahren an einem Buch über Pflanzen schrieb und als Koryphäe unter den Homöopathen gilt.

Regie:

  • Katrin Filenius
  • Götz Filenius
Dschungelcamp für Homöopathen - Medizin aus dem Regenwald

ORF/seagull film/Katrin Filenius

Im Bild: Robert Müntz in der Schlangenfarm vor der Giftentnahme einer Lachesis.

Dokumentation, DE 2013


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Kottan - Ein Kieberer aus Wien

    In der ORF-III-Eigenproduktion von Bianca Braun blicken die ehemaligen Darsteller aus dem „Kottan“ - Chris Lohner, Franz Buchrieser und Bibiane Zeller - sowie Regisseur Peter Patzak auf die Highlights des Austro-Serienhits zurück.

  • Rückenschmerzen - Was nun? | Was tun bei Arthrose?

    Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen und chronische Schmerzen sind die modernen Volkskrankheiten. Der ORF III-Themenmontag beschäftigt sich mit unterschiedlichen Heilungsmethoden.

  • Edward und George - Zwei Brüder, eine Krone

    Die Dokumentation befasst sich mit der Lebensgeschichte des Vaters (George VI.) und Onkels (Edward VIII.) der englischen Monarchin, die als Kinder sehr verbunden, später nie mehr zueinander fanden.

  • Fett und Zucker | Glaubensfrage Ernährung | Speiseöl im Alltags-Check

    Der ORF-III-Themenmontag befasst sich diesmal mit dem Thema Ernährung: Wieviel Zucker steckt in unserer Nahrung, worauf sollten wir verzichten, sind vegan, gluten- und laktosefrei Trends oder der Schlüssel zum optimalen Leben?