ORF III Themenmontag

Wohin und nicht zurück - 20 Jahre Integrationshaus Wien

Die Dokumentation beschäftigt sich mit Integration in Österreich und versucht ihr Gelingen und ihre Schwierigkeiten aufzuzeigen. Die Ängste vor Fremden werden gerade in Wahlzeiten immer wieder zum Thema.

Die Sendung in der TvThek:

Montag, 21.9.2015, 20.15 Uhr
Wh.: Di. 01.55, 04.55 und 14.30 Uhr

Am 11. Oktober haben die Menschen in Wien wieder die Wahl. Je näher der Tag rückt, desto mehr wird auf allen Seiten polemisiert und polarisiert. Gehen in der Integrationsdebatte ohnehin schon regelmäßig die Wogen hoch, gesellen sich nun auch noch die emotionalen Haltungen der Wähler/innen bezüglich des aktuellen Flüchtlingsstroms hinzu. ORF III Kultur und Information nähert sich dem Thema vom Gesichtspunkt Integration in Wien.

Wohin und nicht zurück - 20 Jahre Integrationshaus Wien

ORF/Backyard

Im Bild: Integrationshaus Wien.

Den Auftakt des „ORF III Themenmontags“ macht Fabian Eders neue Dokumentation „Wohin und nicht zurück – 20 Jahre Integrationshaus Wien“. Die drei Resetarits-Brüder Willy, Lukas und Peter haben Integration am eigenen Leib erlebt und führen durch den ORF-III-kofinanzierten Film. Anlässlich der TV-Premiere sind die Produzenten Katharina Stemberger und Fabian Eder am Montag zu Gast bei Ani Gülgün-Mayr in „Kultur Heute“ (19.50 Uhr).

Wohin und nicht zurück - 20 Jahre Integrationshaus Wien

ORF/Backyard

Diese Dokumentation porträtiert eine Institution, die sich seit zwei Jahrzehnten für Integration und Verständigung einsetzt: das Wiener Integrationshaus. Aus der Perspektive junger Menschen wirft der Film-Essay einen Blick auf unsere Gesellschaft und geht dabei auf die Ängste und Sorgen der österreichischen Bevölkerung ein.

Wohin und nicht zurück - 20 Jahre Integrationshaus Wien

ORF/Backyard

Im Bild: Willy Resetarits.

Gestaltung:

  • Fabian Eder
  • Katharina Stemberger

Dokumentation, AUT 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Der Dom, der Halbmond und die Kreuzritter - Babenbergs Visionen für St. Stephan

    Der 5. Teil der ORF-III-Dokureihe widmet sich den frühen Anfängen des gotischen Gotteshauses in den Jahren, in denen Österreichs Herrscher das Heilige Land zurückerobern wollten.

  • Stift Heiligenkreuz - Ein Stift im Wienerwald

    Das Zisterzienserhaus Heiligenkreuz gehört zu den bedeutendsten Stiften im Wiener Umland. Die Dokumentation folgt behutsam dem Tagesablauf der Mönche von Chorgebet zu Chorgebet und fragt, was die Mönche tun, wenn sie nicht singen.

  • Klosterneuburg - Ein Stift an der Donau

    Malerisch an der Donau und vor den Toren Wiens gelegen, ist das Stift Klosterneuburg seit jeher ein Anziehungspunkt und beliebtes Ausflugsziel. Hier, wo die Schulklassen zu Leopoldi zum Fasslrutschen herkommen, liegt auch ein geistiges Zentrum, das die Menschen aus dem Umland prägt.

  • Geheimnisse der Kirche: War Jesus verheiratet? | Rätsel um Maria

    Die Doku-Reihe „Geheimnisse der Kirche“ erforscht die Wissenschaft hinter dem Glauben. Bedeutende archäologische Funde und einige der beliebtesten Symbole der jüdisch-christlichen Religion werden untersucht und uralte Geheimnisse gelüftet.