zeit.geschichte am Samstag

Hitlers Frauen: Marlene Dietrich - Die Feindin

Die Dokumentation behandelt das Leben einer Schauspielikone, die ihren Krieg gegen Hitler als singende und tanzende Stimmungskanone der US-Truppenbetreuung focht

Samstag, 8.12.2018, 21.05 Uhr
Wh. So 10.25 und 22.30 Uhr

Als sich Marlene Dietrich (1901-1992) von ihrem Entdecker Joseph von Sternberg (1894-1969) trennte, spendete die Nazipresse hämischen Beifall und übermittelte die Bitte, sie möge endlich ihre ‚historische Rolle als Anführerin der deutschen Filmindustrie’ übernehmen.

Das Berlin, das sie kannte und liebte, gab es nicht mehr. Ein Zuhause war Hitlers Reich für sie nie gewesen. Konsequent kämpfte sie ihren Krieg gegen Hitler - als singende und tanzende Stimmungskanone der US-Truppenbetreuung. Dass sie in der Uniform der Sieger in das ruinierte Heimatland zurückkehrte, haben ihr viele nicht verziehen.

Hitlers Frauen 
Marlene Dietrich - Die Feindin (5)

ORF/ZDF Enterprise

Marlene Dietrich

Hitlers Frauen 
Marlene Dietrich - Die Feindin (5)

ORF/ZDF Enterprise

Marlene Dietrich

Dokumentation, 2001


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Stille Nacht in Stalingrad

    Die Schlacht um Stalingrad hat sich traumatisch in das Bewusstsein von Deutschen und Russen eingeprägt. Überlebende deutsche und sowjetische Soldaten und Angehörige erzählen in bewegenden Interviews von Not und Verlassenheit.

  • Stalin in Farbe

    Die Dokumentation zeichnet den rasanten Aufstieg des georgischen Schustersohnes Josef Dschughaschwili zu einem der mächtigsten Männer der Welt nach. Seltene Archivbilder aus seinem Umfeld, von Experten aufwendig nachkoloriert, geben Einblick in das System Stalin.

  • Weihnachten 1943: Die Schlacht um Ortona

    Die Dokumentation offenbart die wahre Geschichte über die blutigste und geheimnisvollste Schlacht auf italienischem Boden im Zweiten Weltkrieg.

  • Hitlers Frauen: Magda Goebbels - Die Gefolgsfrau

    Sie war die First Lady des NS-Regimes und opferte ihm ihre sieben Kinder.