Erlebnis Bühne am Sonntag

Fidelio

Der Erlebnis-Bühne-Hauptabend steht ganz im Zeichen der Bühnenlegende Otto Schenk, der am 12. Juni seinen 85. Geburtstag feierte: als Opernregisseur in der Inszenierung des „Fidelio“ aus der Wiener Staatsoper 1978, und - um 22.50 Uhr - als Kommissar in Xaver Schwarzenbergers musikalischer Krimikomödie „Duett“.

Sonntag, 14.6.2015, 20.15 Uhr

Anlässlich des 85. Geburtstages von Otto Schenk zeigt ORF III dessen legendäre Inszenierung der Oper in zwei Akten von Ludwig van Beethoven nach dem französischen Drama „Leonore“ von J. N. Bouilly.

Handlung: Florestan ist von Gouverneur Pizzaro zu Unrecht ins Gefängnis geworfen worden. Seine Frau Leonore verkleidet sich als Mann und erschleicht sich unter dem Namen Fidelio bei dem Kerkermeister Rocco einen Hilfsposten. Sie überredet den Kerkermeister, sie mit zu den Gefangenen zu nehmen; ihren Mann Florestan kann sie jedoch nirgends entdecken. Schließlich erfährt sie, dass er getrennt von den übrigen Gefangenen in einem tiefen Verließ schmachtet.

Fidelio 
Oper in 2 Akten von Ludwig van Beethoven

ORF

Gundula Janowitz (Leonore)

Leonore belauscht ein Gespräch zwischen Rocco und dem Gouverneur. Sie erfährt, dass Pizzaro seinen politischen Gegner Florestan töten will, noch bevor der Minister dem Gefängnis einen Kontrollbesuch abstattet. Als Leonore endlich Florestans Verließ gefunden hat, erscheint Pizzaro mit einem Dolch, um ihn zu töten. Leonore wirft sich schützend vor Florestan und gibt sich als Frau und Gattin zu erkennen. Mit einer Pistole hält sie Pizzaro in Schach, bis der Minister erscheint. Er erkennt in Florestan einen längst totgeglaubten Freund wieder. Er läßt Pizzaro verhaften und begnadigt alle unschuldigen Gefangenen.

Fidelio 
Oper in 2 Akten von Ludwig van Beethoven

ORF

Hans Helm (Don Fernando), Gundula Janowitz (Leonore), Rene Kollo (Florestan)

Besetzung:

Rene Kollo (Florestan)
Hans Helm (Don Fernando)
Gundula Janowitz (Leonore)
Hans Sotin (Don Pizarro)
Manfred Jungwirth (Rocco)
Lucia Popp (Marzelline)
Adolf Dallapozza (Jaquino)
Karl Terkal (1. Gefangener)
Alfred Sramek (2. Gefangener)

Wiener Staatsoper, 1978

Link:

Duett


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Aus Mörbisch: Das Land des Lächelns

    Mörbisch-Comeback für Harald Serafin! Sieben Jahre nach dem Ende seiner Intendanz kehrt Serafin zu den „Seefestspielen Mörbisch“ auf die Seebühne zurück: als Obereunuch in Franz Lehárs „Das Land des Lächelns“.

  • Sommernachtsgala aus Grafenegg 2019

    Große Stimmen und die Magie der Violine – so eröffnet bereits zum dreizehnten Mal Grafenegg mit der Sommernachtsgala die Saison 2019.

  • Aus Grafenegg: Beethovens Neunte

    Das European Union Youth Orchestra steht für musikalische Lebensfreude. Heuer gaben sie Beethovens Menschheitssymphonie mit der „Ode an die Freude“ zum Besten.

  • Aus der Mailänder Scala: Die Nacht der Stars 2019

    Barbara Rett präsentiert heute ein Konzert aus einem der berühmtesten Opernhäuser der Welt mit Placido Domingo, Gustavo Dudamel, Sonya Yoncheva, Yuja Wang, Jonas Kaufmann und Juan Diego Florez.