Kulturhighlights von Montag bis Freitag

Danielle Spera und Hannah Lessing in KulturHeute

Erich Lessings Bilder gingen um die Welt. Legendär ist das Foto, das er von Leopold Figl nach der Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrages auf dem Balkon des Belvedere aufgenommen hat. Ab morgen zeigt das Jüdische Museum Wien seine Bilder - ausgewählt von seiner Tochter Hannah und Museumsdirektorin Danielle Spera, die beide heute zu Gast in KulturHeute sind.

Dienstag, 28.4.2015, 19.50 Uhr
Wh. 23.45 Uhr und Mi 04.05 Uhr

Juan Diego Flórez in „Don Pasquale“

Seit 38 Jahren war sie nicht mehr am Spielplan der Wiener Staatsoper, jetzt feierte die Oper „Don Pasquale“ wieder eine Premiere. Für Gaetano Donizettis komische Oper wurde ein Spitzenensemble engagiert - angeführt von einem der bedeutendsten Tenöre der Gegenwart: Juan Diego Flórez. Er und seine Kollegin Valentina Naforniță wurden vom Publikum stürmisch gefeiert, das Regiekonzept von Irina Brook sorgte hingegen für Verwunderung. Martin Traxl war für uns dabei.

Claus Peymann zurück am Burgtheater

Mit Uraufführungen von Peter Handke oder Maja Haderlap sowie Erstaufführungen von Sibylle Berg und Yasmina Reza geht das Wiener Burgtheater in die nächste Saison. Jetzt hat Direktorin Karin Bergmann ihren ersten Spielplan präsentiert. Im Programm finden sich prominente Regisseure wie Claus Peymann, Andrea Breth oder Andreas Kriegenburg.

Lessing zeigt Lessing / Studiogäste

Erich Lessing zählt zu den wichtigsten und prägendsten Fotografen Österreichs und leistete mit vielen seiner Arbeiten einen Beitrag zur visuellen Zeitgeschichte des Landes. In der Schau „Lessing zeigt Lessing“ traf nun seine Tochter Hannah eine persönliche Auswahl an Bildern, die ab morgen, dem 29.4., im Jüdischen Museum Wien zu sehen sind. Danielle Spera und Hannah Lessing sind heute zu Gast im KulturHeute-Studio.

1945 - Zurück in die Zukunft

2015 ist das Jahr der großen Jubiläen: 60 Jahre Staatsvertrag, 70 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg. Auch die Österreichische Nationalbibliothek gratuliert und beschäftigt sich in der Ausstellung „1945 - Zurück in die Zukunft“ mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa. Gezeigt werden darin zentrale Weichenstellungen der ersten Nachkriegsjahre in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur.

Fest der Freude am 8. Mai

Am 8. Mai jährt sich zum 70. Mal der Tag der Befreiung Österreichs vom Naziregime. Dieser historische Tag wird auch heuer wieder mit einem „Fest der Freude“ auf dem Wiener Heldenplatz gefeiert. Die Wiener Symphoniker und ihr Chefdirigent Philippe Jordan spielen Janacek und Beethoven. ORF III überträgt das Konzertereignis live ab 20.15 Uhr.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher

Kulturmagazin, 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u. a. von der feierlichen Verleihung der Niederösterreichischen Kulturpreise im Festspielhaus St. Pölten. Im Rahmen des ORF-III-NESTROY-Publikumspreises stellen wir ab heute die Nominierten vor. Den Anfang macht Peter Simonischek.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u. a. von der Premiere von Henrik Ibsens Stück „Rosmersholm“ im Theater in der Josefstadt, und präsentiert die Kino-Doku „Marianne und Leonard: Words of Love“. Magdalena Pichler berichtet von der „Buch Wien“.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger berichtet heute u. a. von der Präsentation der neuen Buhlschaft bei den Salzburger Festspielen 2020, und hat anlässlich des 50-jährigen Jubliläums des RadioSymphonieOrchesters Intendant Christoph Becher zum Gespräch eingeladen.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u. a. von der Verleihung des Großen Ehrenzeichens der Republik Österreich an Arnulf Rainer und präsentiert die neue Ausstellung im jüdischen Museum Wien „Die Ephrussis. Eine Zeitreise“.