Erlebnis Bühne am Sonntag

Frühling in Wien

ORF III zeigt die Aufzeichnung des Konzerts aus dem Wiener Musikverein vom vergangenen Ostermontag.

Sonntag, 12.4.2015, 20.15 Uhr

Das diesjährige Frühlingskonzert der Wiener Symphoniker steht ganz im Zeichen von Franz Schubert (1797-1828). Der neue Chefdirigent des Orchesters, Philippe Jordan, hat für seinen ersten Auftritt beim traditionellen Osterkonzert neben der 3. Symphonie von Schuberts Liedbearbeitungen von Berlioz, Brahms, Webern etc. im Programm.

Frühling in Wien 2015

ORF/Milenko Badzic

Philippe Jordan-Chefdirigent der Wiener Symphoniker und Solist Matthias Goerne

Frühling in Wien 2015

ORF/Milenko Badzic

Solist Matthias Goerne

Dirigent:

Philippe Jordan

Solist:

Matthias Goerne

Orchester:

Wiener Symphoniker

Programm:

  • Ouvertüre D-Dur D 556
  • Ballettmusik Nr. 2 aus der Schauspielmusik „Rosamunde, Fürstin von Zypern“ D 797
  • „An Sylvia“ op. 106 Nr. 4 D 891 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Alexander Schmalcz) (Uraufführung)
  • „Des Fischers Liebesglück“ D 933 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Alexander Schmalcz) (Uraufführung)
  • „Alinde“ op. 81 Nr. 1 D 904 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Alexander Schmalcz) (Uraufführung)
  • „Erlkönig“ op. 1 D 328 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Max Reger)
  • Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200, 1. Satz (Adagio maestoso – Allegro con brio)
  • Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200, 2. Satz (Allegretto)
  • Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200, 3. Satz (Menuetto: Vivace)
  • „Tränenregen“ aus „Die Schöne Müllerin“ D 795 op. 25 Nr. 10 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Anton Webern)
  • „Abendstern“ D 806 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Alexander Schmalcz) (Uraufführung)
  • „An die Musik“ op. 88 Nr. 4 D 547 (Bearbeitung für Singstimme und Orchester: Max Reger)
  • Entr’acte Nr. 3 aus der Schauspielmusik „Rosamunde, Fürstin von Zypern“ D 797
  • Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200, 4. Satz (Presto vivace)

Konzert aus dem Wiener Musikverein, 2015


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Aus Mörbisch: Das Land des Lächelns

    Mörbisch-Comeback für Harald Serafin! Sieben Jahre nach dem Ende seiner Intendanz kehrt Serafin zu den „Seefestspielen Mörbisch“ auf die Seebühne zurück: als Obereunuch in Franz Lehárs „Das Land des Lächelns“.

  • Sommernachtsgala aus Grafenegg 2019

    Große Stimmen und die Magie der Violine – so eröffnet bereits zum dreizehnten Mal Grafenegg mit der Sommernachtsgala die Saison 2019.

  • Aus Grafenegg: Beethovens Neunte

    Das European Union Youth Orchestra steht für musikalische Lebensfreude. Heuer gaben sie Beethovens Menschheitssymphonie mit der „Ode an die Freude“ zum Besten.

  • Aus der Mailänder Scala: Die Nacht der Stars 2019

    Barbara Rett präsentiert heute ein Konzert aus einem der berühmtesten Opernhäuser der Welt mit Placido Domingo, Gustavo Dudamel, Sonya Yoncheva, Yuja Wang, Jonas Kaufmann und Juan Diego Florez.