zeit.geschichte

ORF Legenden: Die Gesichter des Karl Farkas

Karl Farkas hat die österreichische Schauspiel- und Kabarettlandschaft nachhaltig gestaltet. Seine Doppelconferencen mit Ernst Waldbrunn sind legendär und bis heute heiß begehrt.

ORF-Legenden - Die Gesichter des Karl Farkas

Dokumentation, 2006

Samstag, 22.2.2020, 21.05 Uhr
Wh. Mo 01.05 Uhr, Di 03.00 Uhr

Die Gallionsfigur des Wiener Kabaretts, Karl Farkas (1893-1971), ist aus der österreichischen Kabarettlandschaft bis heute nicht wegzudenken: Jahre nach seinem Tod verkaufen sich Aufzeichnungen seiner Sketches und Doppelconferencen wie die „warmen Semmeln“.

Karl Farkas, dessen legendäres Grinsen Generationen von Simpl-Besuchern geliebt hatten, besaß indes mehrere Gesichter: privat prägte ihn die Sorge um seinen nach einer Hirnhautentzündung schwer behinderten Sohn Robert.

Die Dokumentation enthält Interviews mit engen Zeitgenossen von Farkas, die bisher kaum zu Wort gekommen sind, etwa eine auf Zypern lebende Farkas-Nichte. Zu Wort kommen außerdem prominente Kollegen vom Kabarett wie etwa Gerhard Bronner und Cissy Kraner (1918-2012). Zahlreiche Simpl-Ausschnitte zeigen die ganze Bandbreite von Farkas’ Wirken.

Die Gesichter des Karl Farkas

ORF/Jüdisches Museum Wien

Karl Farkas mit seinen Schwestern, ca. 1915

Die Gesichter des Karl Farkas

ORF/Jüdisches Museum Wien

Karl Farkas mit Sohn Robert, 1930.

Die Gesichter des Karl Farkas

ORF/Jüdisches Museum Wien

Karl Farkas zu Weihnachten mit Frau Anny und Sohn Robert.

Die Gesichter des Karl Farkas

ORF

Karl Farkas

Gestaltung: Otto Schwarz
Dokumentation, 2006


Weitere Sendungen dieser Reihe: