doku.mente am Montag / „Islamismus“

Kinder des Kalifats - IS Rekrutierung in Österreich

Die Dokumentation blickt hinter die Propaganda des selbst ernannten „Islamischen Staates“, im Speziellen in Österreich und fragt, ob die Anschläge von Paris die perverse Attraktivität für potentielle Anhänger noch erhöhen könnte.

Montag, 26.1.2015, 20.55 Uhr
Wh. Di 00.55, 05.00 und 13.50 Uhr

Immer mehr junge Menschen ziehen aus Österreich für den IS in den Krieg und immer mehr sympathisieren mit der Ideologie des Terrors. 150 sind schon in Syrien und im Irak, die Jüngsten sind noch keine 16 Jahre alt, oft fehlen ihnen Perspektiven.

Rekrutiert werden die jungen Menschen über soziale Netzwerke im Internet, über Freundeskreise oder über sogenannte „Hassprediger“. Nicole Kampl und Florian Matscheko gehen in ihrer Dokumentation der Frage nach, wer diese Jugendlichen sind, woher sie kommen und wie sie in die Fänge einer islamistischen Terror-Organisation geraten konnten.

Kinder des Kalifats - IS Rekrutierung in Österreich

ORF/Al Hayat TV

Sozialarbeiter Martin Dworak, Islamwissenschafter Guido Steinberg, Tarafa Baghajati von der „Initiative muslimischer Österreichernnen und Österreicher“ und Wolfgang Zöhrer vom Verfassungsschutz Österreich gewähren Einblicke aus Expertensicht. Ein Religionslehrer und ein Schuldirektor präzisieren Umstände, die junge Menschen in die Radikalisierung treibt.

Kinder des Kalifats - IS Rekrutierung in Österreich

ORF/Al Hayat TV

Werden die Anschläge von Paris die perverse Attraktivität von IS für potentielle Anhänger noch erhöhen?

Film von Nicole Kampl und Florian Matscheko
Dokumentation, 2014


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Islam extrem weltweit

    Die Dokumentation zeigt, wie stark die verschiedenen islamistischen Terrornetzwerke über nationale Grenzen und Ethnien hinweg vernetzt sind.

  • Charlie Hebdo - Die Zeitung. die die Welt bewegt

    Nach den erschütternden extremistischen Attentaten in Paris und Nigeria vor zwei Wochen, bestimmt die Angst vor dem islamistischen Terror erneut die Welt. ORF III widmet am Montag verschiedenen Aspekten des Islamismus einen umfassenden Themenabend. Eingeleitet wird der Abend von Autor und Zeichner Gustav Peichl.

  • Syrien und Irak: Ihr Weg ins Kalifat

    Unter Gefährdung ihres Lebens hat sich das Filmteam ins ISIS-Territorium begeben und dort mit Bürgerinnen und Bürgern über ihren Alltag gesprochen. Sie fanden brutale Reglementierung und willkürliche Machtausübung vor.

  • Mörderische Gesellschaften (1+2)

    Sie haben rund 10.000 schwer bewaffnete Männer unter ihrem Kommando, die Kontrolle über Süditalien, sie sitzen in süditalienischen Kommunal- und Regional-Regierungen und in den Ministerien von Rom, an der Börse in Mailand, Frankfurt, London und New York.