doku.zeit am Montag / Themenabend „Mafia“

Leben im Schatten der Mafia

Die ’Ndrangheta ist die gefährlichste und geheimnisvollste Mafia-Organisation Italiens. Mathilde Schwabeneder gelang es, eine sogenannte Pentita (Kronzeugin) der ’Ndrangheta für ein Exklusiv-Interview zu gewinnen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Montag, 19.1.2015, 20.15 Uhr
Wh. Di 01.45 und 13.20 Uhr
Die Sendung im Internet: tvthek.orf.at

Als jahrelange Rom-Korrespondentin weiß Mathilde Schwabeneder, was es heißt, im Schatten der Mafia zu leben. Wie ein Netz legt sich die verschworene Gemeinschaft über die italienische Gesellschaft. Je lukrativer ein Geschäftsfeld, umso wahrscheinlicher, dass sie dahinter steht.

Die Zeit der großen Paten ist vorbei, die Mafia tritt diskreter, effizienter und professioneller auf als zu Mario Puzos (1920-1999, Autor von „Der Pate“) Zeiten.

Leben im Schatten der Mafia

ORF/ORF III

In ihrer Dokumentation beleuchtet Mathilde Schwabeneder die ’Ndrangheta, der mächtigsten, gefährlichsten und geheimnisvollsten italienischen Mafia-Organisation - geschätzter Jahresumsatz: 53 Milliarden Euro. Dabei ist der Regisseurin ein Coup gelungen: Sie hat eine so genannte „Pentita“, eine Kronzeugin der ’Ndrangheta für ein Exklusiv-Interview gewinnen können. Diese Zeugin bricht das eiserne Gebot der „Omertà“, der mafiösen Verschwiegenheit.

Leben im Schatten der Mafia

ORF/ORF III

Verhaftung von Carminati

Der Film zeichnet ein beklemmendes Bild einer kriminellen Großorganisation, gegen die der Staat noch kein wirksames Gegenmittel gefunden hat, und die schon längst ihre Arme weit in den Norden Europas ausgestreckt hat.

Dokumentation, 2014


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Super Size Me

    Was passiert, wenn sich ein amerikanischer Durchschnittsbürger 30 Tage lang ausschließlich von Fast Food ernährt? Dokumentarfilmer Morgan Spurlock unterzieht sich einem Selbstversuch. ORF III präsentiert im Rahmen eines Amerka-Schwerpunktes die preisgekrönte Dokumentation.

  • I love Venice

    Die Dokumentation erzählt die Geschichte jener Menschen, die trotz ständig steigender Tourismuszahlen in Venedig leben und für ihren Lebensraum kämpfen.

  • Charlie Hebdo - Die Zeitung. die die Welt bewegt

    Nach den erschütternden extremistischen Attentaten in Paris und Nigeria vor zwei Wochen, bestimmt die Angst vor dem islamistischen Terror erneut die Welt. ORF III widmet am Montag verschiedenen Aspekten des Islamismus einen umfassenden Themenabend. Eingeleitet wird der Abend von Autor und Zeichner Gustav Peichl.

  • Vom Südbahnhof zum Hauptbahnhof

    Die Stadt Wien setzt 2014 einen verkehrspolitischen Schwerpunkt und bringt die „große Reise“ zum Wiener Hauptbahnhof erfolgreich zu Ende. Mit der Eröffnung für den Fernverkehr am 14. Dezember ist der endgültige Startschuss für das Jahrhundertprojekt gefallen.