Der österreichische Film am Donnerstag

Robert Musil: Der junge Törless

„tele“-Filmexpertin Julia Pühringer präsentiert Volker Schlöndorffs Literaturverfilmung von Robert Musils Internatsroman, in dem sich Mathieu Carrière als Einzelgänger und Mitwisser seinem Gewissen stellt.

Donnerstag, 11.9.2014, 21.55 Uhr
Wh. Fr 01.15 Uhr

In einem vornehmen Internat entwendet der Angeber Basini einem seiner Mitschüler Geld. Die Buben melden den Diebstahl nicht, sondern nehmen die Bestrafung des Schuldigen selbst in die Hand. Der Einzelgänger Törless wird zum Mitwisser dieser Aktionen. Eines Tages erkennt er das Unrecht, das dem Dieb angetan wird. Er versucht, Schlimmeres zu verhindern.

Der junge Törless 
 
Originaltitel: Les Desarrois De L'eleve Toerless (D/F 1966)

ORF/ZDF

Mathieu Carrière

Der junge Törless 
 
Originaltitel: Les Desarrois De L'eleve Toerless (D/F 1966)

ORF/ZDF

Mathieu Carrière, Alfred Dietz

Drehbuch und Regie:

Volker Schlöndorff
(nach dem Roman „Die Verwirrungen des Zöglings Törleß“ von Robert Musil aus dem Jahr 1906.)

Darsteller:

Mathieu Carrière (Törless)
Bernd Tischer (Beineberg)
Marian Seidowsky (Basini)
Alfred Dietz (Reiting)
Barbara Steele (Bozena)
Jean Launay (Mathematiklehrer)
Hanna Axmann-Rezzori (Mutter von Törless)
Herbert Asmodi (Vater von Törless)
Fritz Gehlen (Direktor)
uam.

Drama, D/F 1966