Film am Freitag

Clarissa - Tränen der Zärtlichkeit

ORF III zeigt Jacques Derays Verfilmung von Stefan Zweigs Romanentwurf aus dem Jahr 1998, der von einer junge Liebe in Zeiten des Ersten Weltkriegs erzählt. In den Hauptrollen Maruschka Detmers und Tobias Moretti.

Freitag, 9.11.2018, 21.55 Uhr
Wh. So 09.15 Uhr

Clarissa Schuhmeister, Tochter eines österreichischen Offiziers, wächst im Kloster auf. Strenge Disziplin bestimmt ihr Leben, bis sie den Franzosen Leonard kennen lernt. Seine Liebe weckt neue Gefühle in Clarissa. Doch das Glück währt nur kurz. Der Erste Weltkrieg trennt die beiden und zu spät entdeckt Clarissa, dass sie ein Kind von Leonard erwartet. Um ihm einen Vater zu geben, heiratet sie Gottfried. All ihr Hoffen gilt jedoch Leonards baldiger Rückkehr... .

Clarissa - Tränen der Zärtlichkeit

ORF/BT

Maruschka Detmers

Clarissa - Tränen der Zärtlichkeit

ORF/BT

Tobias Moretti, Maruschka Detmers

Drehbuch: Jean-Claude Carrière nach dem Romanentwurf von Stefan Zweig
Regie: Jacques Deray

Darsteller:
Maruschka Detmers (Clarissa)
Tobias Moretti (Gottfried)
Stéphane Freiss (Leonard)
Wolfgang Gasser (Clarissas Vater)
Elena Sofia Ricci (Marion)
Claude Rich (Prof. Silberstein)
Dorothea Parton (Madame Kutshera)
Fritz Karl (Huber)
Michael Rotschopf (Edouard)
uam.

Literaturverfilmung, 1998


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Kottan ermittelt: Hartlgasse 16a | Wien Mitte

    Schriftsteller und Drehbuchautor Helmut Zenker wäre am 11. Jänner d. J. 70 Jahre alt geworden. Mit der Kultserie „Kottan ermittelt“ erlangte er große Bekanntheit. Aus diesem Anlass zeigt ORF III am Freitag zwei Kottan-Folgen.

  • Der Bockerer

    Franz Antels und Rainer C. Eckes Klassiker des passiven Widerstands gegen das Regime der Nationalsozialisten aus dem Jahr 1981. Karl Merkatz wurde für die Darstellung des Vorstadt-Fleischhauers Karl Bockerer beim Internationalen Filmfestival Moskau als „Bester Darsteller“ ausgezeichnet.

  • Herrn Josefs letzte Liebe

    Herr Josef ist ein Herrschaftsdiener alten Schlages und arbeitet im Hause des Bankiers Türkheim. Eines Tages verliebt er sich in einen herrenlosen kleinen Hund. Als er das zutrauliche Tier heimlich zu sich nimmt, beginnen für den alten Diener bittere Stunden.

  • Ein Schutzengel auf Reisen | Mein Opa und die 13 Stühle

    ORF III präsentiert zwei Otto-Schenk-Komödien, beginnend mit „Ein Schutzengel auf Reisen“, aus dem Jahr 1997. Otto Schenk ist auch anschließend gemeinsam mit Rebecca Horner in Helmuth Lohners „Mein Opa und die 13 Stühle“ zu sehen.