ORF-III-Themenmontag

Dubiose Machenschaften: Das Geschäft mit der Krankheit

Um ein Heilmittel gewinnbringend zu verkaufen, muss man als erstes die Krankheit erfolgreich vermarkten. So hat man z.B. den erhöhten Cholesterinspiegel zum Gesundheitsproblem Nummer eins unserer Gesellschaft gemacht.

Themenmontag: Dubiose Machenschaften: Das Geschäft mit der Krankheit

Dokumentation, 2012

Montag, 28.11.2016, 21.55 Uhr
Wh Di 01.35, 04.45 und 14.45 Uhr

Einigen Studien zufolge handelt die Pharmaindustrie nach folgendem Credo: Sie behandelt normale Zustände, wie die Menopause, medikamentös, bewirbt nicht vorhandene Krankheiten und verwandelt eine harmlose Unpässlichkeit in eine ernstzunehmende Krankheit, die ein Arzneimittel erfordert.

Dubiose Machenschaften: Das Geschäft mit der Krankheit

ORF/Javafilms

Die Vermarktung von oft erfundenen Krankheiten durch die Pharmaindustrie wirkt sich günstig auf den Verkauf von Medikamenten aus.

Vor 20 Jahren hätten sich nur wenige Menschen über ihren Cholesterinspiegel Gedanken gemacht. Dank der Pharmaindustrie zählt ein erhöhter Cholesterinspiegel heute zu den größten gesundheitlichen Problemen in unserer Gesellschaft und cholesterinsenkende Medikamente nehmen im Verkaufsranking den zweiten Platz ein.

Dubiose Machenschaften: Das Geschäft mit der Krankheit

ORF/Javafilms

Die Vermarktung von Krankheiten führt in manchen Fällen zu einer Destigmatisierung - beispielsweise wird Inkontinenz eher als eine überaktive oder Reizblase vermarktet und Betroffene sind so eher bereit, nach Heilmöglichkeiten zu suchen. Doch in vielen Fällen werden gesunde Menschen dazu verführt, Medikamente mit starken Nebenwirkungen zu nehmen.

Regie: Laurent Richard und Wandrille Lanos
Dokumentation, Frankreich 2012


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Kochen mit dem Biogärtner Karl Ploberger

    Österreichs TV-Gärtner Karl Ploberger zeigt mit seiner Tochter, was wir in Zeiten von Corona-bedingten Einschränkungen aus unseren Vorräten und Selbst-Angebautem kochen können. Die Rezepte finden Sie hier. 

  • Karl Ploberger: Garteln gegen Corona

    Österreichs bekanntester Fernsehgärtner verrät, wie man unter erschwerten Umständen wie der momentanen Corona-Krise grüne Oasen zaubern kann.

  • Großstadtgärtner

    Urban gardening - mitten in der Großstadt gärtnern ist ein neuer, zunehmend beliebter Trend in Deutschland. Auf kleinstem Raum werden Blumen, Obst und Gemüse angebaut und z. T. kostenlos zur Verfügung gestellt.

  • Die Wahrheit über Bio | Bio zwischen Wahn und Sinn

    Der ORF-III-Themenmontag macht eine Bestandsaufnahme über Bio-Produkte und -Standards in Österreich mit dem Ergebnis, dass Bio vor allem eine Frage des Grenzwertes ist. Biolandbau ist vor allem für den schonenden Umgang mit der Natur als Ressource existenziell.