Wissenschaft

science.talk - Quantenphysiker Anton Zeilinger

Barbara Stöckl begrüßt im ORF-III-Wissenschaftsmagazin „science.talk“ den Quantenphysiker Anton Zeilinger, der im Laufe seiner Karriere so klingende Spitznamen wie „Mr. Beam“, „Quantenpapst“ oder „Popstar der Naturwissenschaft“ bekommen hat.

Anton Zeilinger arbeitet in einem der wohl zukunftsweisendsten Forschungsfelder: Der Quantenphysik, als dessen geistiger Vater unter anderem auch Albert Einstein gilt. Wie sein berühmter Forscherkollege Albert Einstein, der am 14. März seinen 135. Geburtstag feiern würde, gibt sich der Experimental- und Quantenphysiker Anton Zeilinger sehr bestimmt in seinen Überzeugungen und Ansichten.

Im Bild: Anton Zeilinger, Barbara Stöckl.

ORF/Kiwi TV

Im Bild: Anton Zeilinger und Barbara Stöckl.

Die Weiterentwicklung von Anwendungsmöglichkeiten wie etwa die Quantenkryptografie, eine Technologie zur absolut sicheren Verschlüsselung von Daten, beschäftigt derzeit Arbeitsgruppen auf der ganzen Welt. Und doch ist vieles in der Quantenphysik nach wie vor rätselhaft. Im „science.talk“ spricht der gebürtige Oberösterreicher, der vor allem durch seine Experimente zur Quantenteleportation in Innsbruck und Wien Bekanntheit erlangte, über die faszinierende Welt der Quanten, den Wissenschafts- und Forschungsstandort Österreich und erklärt, warum das „Beamen“ wohl für immer eine Science-Fiction-Vorstellung bleiben wird.

Moderation: Barbara Stöckl
Wissenschaftstalk, 2014


Weitere Sendungen dieser Reihe: