doku.zeit am Montag

Mama Illegal

Flucht und Asyl in Europa ist derzeit eine der wichtigsten und brisantesten Agenden der EU. ORF III zeigt Ed Moschitzs vielfach preisgekröntes und erschütterndes Filmdokument über das Schicksal dreier moldawischer Frauen.

Trailer:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Montag, 12. Mai 2014, 20.15 Uhr
Wh. Di 00.55 Uhr und 13.20 Uhr

Sie geben den Schleppern ihre Ersparnisse und riskieren auf der Reise nach Westeuropa ihr Leben: Drei Frauen aus einem kleinen moldawischen Dorf. Sie leben seit Jahren illegal in Österreich und Italien und arbeiten als Putzfrauen.

Mama Illegal

ORF/Golden Girls Film

Sie sind stille Helfer, kaum jemand kennt sie. Abends, wenn ihre Arbeitgeber nach Hause kommen, sind meist schon weg. Den Lohn für ihr Tun finden sie bereit gelegt, im Kuvert oder auf einem Teller im Vorzimmer. So leben sie unter uns und werden nicht gesehen. Sie kennen intime Details aus dem Privatleben ihrer Dienstgeber; die wissen meist nicht einmal ihre Nachnamen.

Mama Illegal

ORF/Golden Girls Film

Aurica Begräbnis

Neben ihrem harten Job führen sie ein Leben in Illegalität, ohne gültige Papiere und ohne medizinische Versorgung, jahrelang getrennt von Kindern und Familie. Das schwer verdiente Geld schicken sie ihren Familien zu Hause.

Der ORF-Journalist Ed Moschitz legt mit seinem ersten Kino-Dokumentarfilm eine präzise Langzeitstudie vor: Sieben Jahre lang begleitete er drei Frauen aus einem kleinen moldawischen Dorf mit der Kamera.

Regie: Ed Moschitz

Dokumentarfilm, 2012


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Super Size Me

    Was passiert, wenn sich ein amerikanischer Durchschnittsbürger 30 Tage lang ausschließlich von Fast Food ernährt? Dokumentarfilmer Morgan Spurlock unterzieht sich einem Selbstversuch. ORF III präsentiert im Rahmen eines Amerka-Schwerpunktes die preisgekrönte Dokumentation.

  • I love Venice

    Die Dokumentation erzählt die Geschichte jener Menschen, die trotz ständig steigender Tourismuszahlen in Venedig leben und für ihren Lebensraum kämpfen.

  • Charlie Hebdo - Die Zeitung. die die Welt bewegt

    Nach den erschütternden extremistischen Attentaten in Paris und Nigeria vor zwei Wochen, bestimmt die Angst vor dem islamistischen Terror erneut die Welt. ORF III widmet am Montag verschiedenen Aspekten des Islamismus einen umfassenden Themenabend. Eingeleitet wird der Abend von Autor und Zeichner Gustav Peichl.

  • Leben im Schatten der Mafia

    Die ’Ndrangheta ist die gefährlichste und geheimnisvollste Mafia-Organisation Italiens. Mathilde Schwabeneder gelang es, eine sogenannte Pentita (Kronzeugin) der ’Ndrangheta für ein Exklusiv-Interview zu gewinnen.