„40 Jahre Fristenlösung in Österreich“

Der lange Arm der Kaiserin - Schwangerschaftsabbruch in Österreich

Vom Nationalrat am 23. Jänner 1974 mit absoluter SPÖ-Mehrheit und gegen ÖVP und FPÖ durchgesetzt, trat am 1. Jänner 1975 in Österreich die Fristenlösung in Kraft. Der Schwangerschaftsabbruch ist seither in Österreich innerhalb der ersten 3 Monate nach der Zeugung straffrei.

Trailer:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Montag, 20. Jänner, 20.15 Uhr
Wh. 23.40 Uhr,
Di 02.50 Uhr und 13.50 Uhr

In Österreich ist der Schwangerschaftsabbruch seit 1975 straffrei. Filmemacherin Susanne Riegler beschäftigt sich in ihrer Dokumentation mit der Geschichte der Abtreibung zwischen der Regentschaft von Kaiserin Maria Theresia (1717-1780) und 1975. In diesem Jahr trat in Österreich die Fristenregelung in Kraft, bis dahin war es ein langer, schmerzhafter Weg.

Der lange Arm der Kaiserin - Die Geschichte des Schwangerschaftsabbruches in Österreich

ORF/Susanne Riegler

Doch unabhängig davon, ob der Abbruch straffrei gestellt ist, wie nun mit der Fristenregelung, oder ob er mit dem Tod bzw. Gefängnis bestraft wurde: Schwangerschaftsabbrüche fanden immer statt, auch unter lebensbedrohlichen, traumatischen Umständen, begleitet von sehr viel Scham und Angst.

Der lange Arm der Kaiserin - Die Geschichte des Schwangerschaftsabbruches in Österreich

ORF/Susanne Riegler

Blausiegel

Im Film kommen Zeitzeuginnen zu Wort, die die Situation vor 1975 in Österreich erlebten: Wie es war, eine Abtreibung in der Illegalität vornehmen zu lassen, kaum wirksame Verhütungsmittel zu haben bzw. vom Arzt nur die Pille zu bekommen, wenn frau eine Heiratsurkunde vorweisen konnte.

Der lange Arm der Kaiserin - Die Geschichte des Schwangerschaftsabbruches in Österreich

ORF/Susanne Riegler

Kinderwägen in der NS-Zeit

Dokumentation, A 2012


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Arlberg - Der weiße Rausch

    Der Arlberg ist eine der Wiegen des alpinen Schilaufs. Hier wurde 1901 der erste Schi-Club der Welt gegründet, hier wurden Fahrstile wie Wedeln oder Jetschwung entwickelt.

  • Super Size Me

    Was passiert, wenn sich ein amerikanischer Durchschnittsbürger 30 Tage lang ausschließlich von Fast Food ernährt? Dokumentarfilmer Morgan Spurlock unterzieht sich einem Selbstversuch. ORF III präsentiert im Rahmen eines Amerka-Schwerpunktes die preisgekrönte Dokumentation.

  • I love Venice

    Die Dokumentation erzählt die Geschichte jener Menschen, die trotz ständig steigender Tourismuszahlen in Venedig leben und für ihren Lebensraum kämpfen.

  • Charlie Hebdo - Die Zeitung. die die Welt bewegt

    Nach den erschütternden extremistischen Attentaten in Paris und Nigeria vor zwei Wochen, bestimmt die Angst vor dem islamistischen Terror erneut die Welt. ORF III widmet am Montag verschiedenen Aspekten des Islamismus einen umfassenden Themenabend. Eingeleitet wird der Abend von Autor und Zeichner Gustav Peichl.