zeit.geschichte

Wie wir wurden. Was wir sind. Generation Österreich

Die 6-teilige ORF III Dokumentationsreihe hat die geschichtlichen Ereignisse, prägende Momente und Persönlichkeiten im Fokus, die Identität und Selbstbild der Österreicherinnen und Österreicher im 20. Jahrhundert geprägt haben.

Samstag, 28.9.2019, 20.15 Uhr
Wh. So 23.50 Uhr, Mo 05.05 Uhr,
Sa, 5.10., 14.50 Uhr

Wie wir wurden. Was wir sind (1/6) Generation Österreich 1916-1938

Doku-Reihe von Gerhard Jelinek und Birgit Mosser Schuöcker, 2013

Die erste Folge führt uns in die Zeit der unglücklichen Ersten Republik. Es werden Schlaglichter auf Menschen und Ereignisse geworfen, die die Fundamente für das Entstehen der „Generation Österreich“ gelegt haben.

Zeitzeugen wie Heinrich Treichl, Berta Stimpfl, Felicitas Wester, Frieda Jeszenkovitsch, Hans Saxinger, Fritz Probst, Fritz Molden, Walter Stern, Dorothea Haider erinnern sich an die Abtrennung Südtirols, die Kärntner Volksabstimmung, die Entstehung des Burgenlands, von der Julirevolte über den Bürgerkrieg zum Juliputsch und andere prägende Ereignisse der ersten Republik.

Die Dokumentation spannt einen Bogen vom Ersten Weltkrieg bis zur Auslöschung Österreichs durch den „Anschluss“ und erinnert damit an die Anfänge der Generation Österreich in einem „Staat, den keiner wollte“.

Wie wir wurden, was wir sind - Generation Österreich, 1/6 (1918 - 1938)

ORF/Pammer Film/Hannah Linhart

Heinrich Treichl – Ende des Kaiserreiches 1918

21.05 Uhr
Wh. Mo 00.40 Uhr und 05.55 Uhr,
Sa, 5.10., 15.40 Uhr

Wie wir wurden. Was wir sind (2/6) Generation Österreich 1945-1960

Doku-Reihe von Gerhard Jelinek und Birgit Mosser Schuöcker, 2013

Teil 2 zeigt den Beginn eines neuen Österreichs und Schlüsselereignisse, die zur Entstehung eines neuen Österreichgefühls beigetragen haben.
Mehr dazu: Wie wurden. Was wir sind. Generation Österreich - 2 1945-1960

Im Bild: Fritz Molden erinnert sich an seine Mutter Paula von Preradovic und wie sie den Text für die österreichische Bundeshymne dichtete.

ORF/ORF III/Esther Pruckner

Fritz Molden (1924-2014) erinnert sich an seine Mutter Paula von Preradovic und wie sie den Text für die österreichische Bundeshymne dichtete.

22.00 Uhr
Wh. Mo 01.35 Uhr,
Sa, 5.10., 16.35 Uhr

Wie wir wurden. Was wir sind (3/6) Generation Österreich 1961-1976

Doku-Reihe von Gerhard Jelinek und Birgit Mosser Schuöcker, 2013

Die 3. Folge blickt auf ein Land, das sich großteils vom Krieg und seinen Folgen erholt hat. Österreich bleibt durch seine Neutralität weitgehend vom Kalten Krieg verschont, ist aber Bühne für die große Weltpolitik.
Mehr dazu: Wie wir wurden. Was wir sind. Generation Österreich - 3 1961-1976

wie wir wurden, was wir sind

ORF/ORF III/Esther Pruckner

Karl Blecha

22.55 Uhr
Wh. Mo 02.30 Uhr,
Sa, 5.10., 17.30 Uhr

Wie wir wurden. Was wir sind (4/6) Generation Österreich 1977-1985

Doku-Reihe von Gerhard Jelinek und Birgit Mosser Schuöcker, 2013

Diese Folge erinnert an Siege, Unfälle, Skandale, Affären und Parteigründungen - von der Ära Kreisky, Hainburg, der beginnenden Emanzipationsbewegung, dem Einsturz der Reichsbrücke, dem legendären Sieg der österreichischen Fußballmannschaft gegen Deutschland in Cordoba uvm. Zeitzeugen erzählen.
Mehr dazu: Wie wir wurden. Was wir sind. Generation Österreich - 4 Es muss sich etwas ändern 1977-1985

wie wir wurden, was wir sind. Generation Österreich 1977-1990

ORF/ORF III/Esther Pruckner

Die Gründerin der „Grünen“ Freda Meissner-Blau über die Besetzung der Hainburger Au und die politischen Folgen.

23.50 Uhr
Wh. Mo 03.20 Uhr,
Sa, 5.10., 18.30 Uhr

Wie wir wurden. Was wir sind (5/6) Generation Österreich 1985-1995

Doku-Reihe von Gerhard Jelinek und Birgit Mosser Schuöcker, 2013

In der 5. Folge kommen neben Paul Lendvai der Untersuchungsrichter im Fall des Briefbomben-Attentäters Franz Fuchs Erik Nauta, und der Musiker Thomas Rabitsch, der 10 Jahre mit Falco spielte, zu Wort.
Mehr dazu: Wie wir wurden. Was wir sind. Generation Österreich - 5 Wir sind wir! 1985-1995

Wie wir wurden, was wir sind (5) Generation Österreich

ORF/ORF III/Esther Pruckner

Paul Lendvai

00.40 Uhr
Wh. Mo 04.15 Uhr,
Sa, 5.10., 19.20 Uhr

Wie wir wurden. Was wir sind (6/6) Generation Österreich 1995-2008

Doku-Reihe von Gerhard Jelinek und Birgit Mosser Schuöcker, 2013

Die letzte Folge steht im Zeichen von EU, Katastrophen, Skandalen, Verbrechen - und einem Oscar.
Mehr dazu: Wie wir wurden. Was wir sind. Generation Österreich - 6 Keine Insel mehr 1995-2008

wie wir wurden, was wir sind 4

ORF/ORF III/Esther Pruckner

Gendarm Franz Lang leitete die Ermittlungen nach dem Brand der Standseilbahn in Kaprun und war als einer der ersten am schaurigen Ort der Katastrophe.

Wie wir wurden, was wir sind - Generation Österreich, 1/6 (1918 - 1938)

ORF/Pammer Film/Hannah Linhart

Heinrich Treichl – Ende des Kaiserreiches 1918

Wie wir wurden, was wir sind - Generation Österreich, 1/6 (1918 - 1938)

ORF/Pammer Film/Hannah Linhart

Felicitas Wester – Kärntner Volksabstimmung 1920

Wie wir wurden, was wir sind - Generation Österreich, 1/6 (1918 - 1938)

ORF/Pammer Film/Hannah Linhart

Berta Stimpfl – Abtrennung Südtirols 1918

Wie wir wurden, was wir sind - Generation Österreich, 1/6 (1918 - 1938)

ORF/Pammer Film/Hannah Linhart

Hans Saxinger – Juliputsch 1934


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Österreich II: Was tun mit Österreich? | Der Rest war Österreich

    Die legendäre Dokumentationsreihe von Hugo Portisch und Sepp Riff (1928-2000) beschreibt in der 2. Staffel den Weg Österreichs ab 1946 - die Jahre der Besatzung und den Weg in die Unabhängigkeit sowie die Entwicklung, die zur Annexion Österreichs durch Hitler geführt hat.

  • Der Pazifikkrieg

    Die Doku-Trilogie „Der Pazifikkrieg” zeichnet jenen Konflikt nach, der nach dem Bombardement von Pearl Harbor zum blutigen Schauplatz des Zweiten Weltkriegs wurde und im zerstörerischen Atomangriff auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki endete.

  • 65 Jahre „Österreich ist frei!“

    Von 15. bis 17. Mai widmet sich ORF III den historischen Ereignissen rund um die Staatsvertragsunterzeichnung 1955 und den Abzug der Besatzungsmächte aus Österreich. Höhepunkte sind u. a. zwei Live-Sendungen am 15. Mai, inklusive Ansprache des Bundespräsidenten an die Nation, und die Doku-Premiere „Der Tag, an dem Österreich frei wurde“.

  • Ziemlich beste Kanzlerfreunde | Die Minister und ihre Skandale

    Regisseurin Iris Haschek beschäftigt sich in zwei Dokumentationen mit den persönlichen Beziehungen von Politikern und ihren Skandalen.