Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen - Büchermagazin

„Big brother is watching you!“ ist das große Thema der heutigen ORF III-Büchersendung. „Die Welle“-Autor Morton Rhue, Datenschutzexperte Hans Zeger, Jounalist Rudi Klausnitzer und Urheberrechts-Experte Leonhard Dobusch streiten lebhaft über Privatsphäre und Überwachung.

Trailer:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Dienstag, 29. Oktober, 20.15 Uhr
Wh. Mi 16.00 Uhr, Do 13.40 Uhr,
Mo 15.30 Uhr, Do 13.35 Uhr,
Mo 11.55 Uhr
Die Sendung im Internet: tvthek.orf.at

Datenschutz ist das Thema dieser erLesen-Folge. Dazu hat Heinz Sichrovsky den Autor des Weltklassikers „Die Welle“, Morton Rhue, Hans Zeger, Mitglied des österreichischen Datenschutzrates und Autor mehrerer Werke zu den Themen Privatsphäre und Informationsgesellschaft, Medienmanager und Journalist Rudi Klausnitzer sowie Leonhard Dobusch, Autor des Buchs „Freie Netze. Freies Wissen“ eingeladen.

erlesen am 29.10.2013

ORF/Wien Energie/Christian Hofer

Morton Rhue

Morton Rhue

Morton Rhue hat keine Persönlichkeitsspaltung, obwohl er im deutschsprachigen Raum einen anderen Namen hat als im englischsprachigen. 9/11 hat ihm schwer zu schaffen gemacht und sein Bedürfnis, Systeme zu überwachen ist groß. Menschen ohne Perspektive stellen nicht ein System in Frage sondern fallen auf Hetzer herein. Hier kann nur Bildung der Schlüssel sein. Die Verantwortung der Eltern ist für ihn eine große. Nur wer seinen Kindern Vorbild ist, darf erwarten, dass die Kinder sich so entwickeln, wie man das gerne hätte.

erlesen am 29.10.2013

ORF/Wien Energie/Christian Hofer

Hans Zeger

Hans Zeger

Datenschutzexperte Hans Zeger findet, dass Überwachung positiv wahrgenommen wird, in Wirklichkeit aber eine Sackgasse ist. In den 70ern überschätzte man den Computer. Man sagte, der würde bald vor dem Täter am Tatort sein. Wir alle kommen durch diese Über-Überwachung jedoch in Verdachtslagen, die uns in bedrohliche Situationen bringen können.

Der Autor von „Paralleluniversum Web 2.0: Wie Online-Netzwerke unsere Gesellschaft verändern“ will keinen gläsernen Menschen sondern gläserne Staaten.

erlesen am 29.10.2013

ORF/Wien Energie/Christian Hofer

Rudi Klausnitzer

Rudi Klausnitzer

Rudi Klausnitzer propagiert das Gegenteil von Zeger: je mehr Transparenz umso mehr Sicherheit, ist er überzeugt. Sicherheitsfirmen werden in Zukunft Transparancy Firmen heißen, denn das ist genau das, was sie tun. Licht ins Dunkle bringen - und dagegen dürfe man sich nicht wehren.

Klausnitzer zeigt in seinem Werk „Das Ende des Zufalls“ die Veränderungen in der modernen Informationsgesellschaft auf.

erlesen am 29.10.2013

ORF/Wien Energie/Christian Hofer

Leonhard Dobusch

Leonhard Dobusch

Leonhard Dobusch ist keinesfalls gegen das Urheberrecht, er ist nur der Meinung, so wie Elfriede Jelinek, dass es nicht sein sollte, dass Lesen Geld kostet, denn es ist ein Übel, dessen Notwendigkeit immer wieder bewiesen werden muss.

Das Urheberrecht zu verletzen war früher schwierig. Heute drückt man einem Jugendlichen ein Smartphone in die Hand, er filmt einen Freund, der zu einer Nummer tanzt, stellt es ins Netz und wird kriminell. Denn er hat das Urheberrecht verletzt.

Dobusch und Klausnitzer diskutieren lebhaft darüber, wie weit die Privatspäre gehen darf und ob Überwachung schützt oder gefährdet.

Bücher der Gäste:

„No place, no home“ von Morton Rhue

„Paralleluniversum Web 2.0: Wie Online-Netzwerke unsere Gesellschaft verändern“ von Hans Zeger

„Das Ende des Zufalls: Wie Big Data uns und unser Leben vorhersagbar macht“ von Rudi Klausnitzer

„Freiheit vor Ort. Handbuch kommunale Netzpolitik“ von Leonhard Dobusch

Buchtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:
„Die Maske des Dimitrios“von Eric Ambler

Moderation: Heinz Sichrovsky
Büchermagazin, 2013


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Das ORF-III-Büchermagazin steht diesmal Ganz im Zeichen des Krimis. Andreas Gruber, Rita Falk, Veit Heinichen und Alex Beer plaudern über den besten Plot, den Unterschied von weiblich und männlich Mordenden und was ein guter Krimi braucht.

  • erLesen - Büchermagazin

    Pünktlich zum Schulanfang in Österreich geht es in einer hochkarätigen Runde in der ORF III Bücherwelt um Bildung und das Lernen lernen.

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast in der ORF-III-Bücherwelt: Chocolatier Josef Zotter, Schriftsteller Franzobel, Autor Thomas Sautner und Allroundtalent Sophie Reyer.

  • erLesen - Büchermagazin

    In der ORF-III-Bücherwelt nehmen diesmal Schauspielerin, Sängerin und Autorin Topsy Küppers, Schriftstellerin und Regisseurin Marlene Streeruwitz, und Chirurg und Autor Artur Worseg Platz.