ORF III Spezial

Filmschatz Österreich

Im Oktober setzt ORF III die erfolgreiche Kooperation des Vorjahres mit dem österreichischen Filmarchiv und der Bank Austria fort und präsentiert prägende österreichische Spielfilme aus der Nachkriegszeit.

Die Bank Austria als Rechteinhaber hat zusammen mit dem Filmarchiv Austria in Vergessenheit geratene Filme aus der Nachkriegszeit aufwändig restauriert. Gemeinsam mit ORF III wird es nun möglich, diese Filme nach vielen Jahrzehnten auszustrahlen und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

ORF III freut sich, dass die Grande Dame der Schauspielkunst, Christiane Hörbiger, deren Familie wie keine andere das Filmgeschehen der zweiten Republik geprägt hat, auch für diese drei Filme wieder die Patronanz übernimmt. Im Rahmen einer ganz persönlichen Anmoderation führt die große Schauspielerin in Inhalt und Hintergründe der Filme ein.

Der Feldherrnhügel

ORF/Filmarchiv Austria

„Der Feldherrnhügel“ Im Bild: Annemarie Düringer, Hans Holt, Adrienne Gessner

Nachdem Ende vergangenen Jahres die ersten drei Filmschätze gezeigt wurden – „Das andere Leben“, „Gottes Engel sind überall“ und „Maresi“ – folgen nun die nächsten drei Filmjuwelen. Am 4. Oktober zeigt ORF III „Der Feldherrenhügel“ aus dem Jahr 1953, eine sarkastische Komödie aus der k.u.k-Zeit mit Liebesverwicklungen, Uniformen und komische Einlagen mit Paul Hörbiger, Ernst Waldbrunn und Heinz Conrads unter der Regie von Ernst Marischka.
Mehr dazu: Der Feldherrnhügel

In der Woche drauf, am 11. Oktober, folgt das Kriegsliebesdrama „An klingenden Ufern“ nach dem Drehbuch von Alexander Lernet-Holenia mit Schauspiellegende Curd Jürgens und Marianne Schönauer.
Mehr dazu: An klingenden Ufern

Der Spielfilm „Singende Engel“ aus dem Jahr 1947 erzählt am 18. Oktober die Geschichte der Wiener Sängerknaben, spielt zu Beginn des 19. Jahrhunderts und lässt als Protagonisten unter anderen Joseph Haydn – als alten Herrn in seinen letzten Lebensjahren – und Franz Schubert – als zehnjährigen Wiener Sängerknaben – auftreten.
Mehr dazu: Singende Engel

Zwei weitere Filme, „Praterherzen“ (1953) und „Das Siegel Gottes“ (1949), werden im kommenden Frühjahr den Abschluss der Filmschatz-Reihe bilden.

Die Finanzierung, die Restaurierung und die Ausstrahlung verstehen alle drei Kooperationspartner als wichtigen Beitrag zur Bewahrung dieses kulturellen Erbes Österreichs und als zentralen Aspekt zur Wahrung des Gedächtnisses des Landes.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Singende Engel

    Mit dem Film von Gustav Ucicky findet die ORF III-Reihe „Filmschatz Österreich“ ihren vorläufigen Abschluss. Christiane Hörbiger spricht in einer persönlichen Anmoderation über historische Hintergründe, Inhalt und eigene Filmerfahrungen.

  • An klingenden Ufern

    ORF III zeigt in der Reihe „Filmschatz Österreich“ das Kriegsliebesdrama von Alexander Lernet-Holenia mit Curd Jürgens und Marianne Schönauer in den Hauptrollen. Christiane Hörbiger gibt in einer persönlichen Anmoderation eine kompetente Einführung und erläutert Hintergründe.

  • Der Feldherrnhügel

    ORF III präsentiert prägende österreichische Spielfilme aus der Nachkriegszeit. Aufwendig restauriert kommen verlorene und zu Unrecht vergessene Filmschätze wieder auf die heimischen Bildschirme. Den Anfang macht die sarkastische Komödie „Der Feldherrnhügel“ aus der k.u.k.- Zeit.

  • Maresi

    Acht verschollen geglaubte Filme der zweiten Republik wurden restauriert und werden jetzt einer breiten Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Dieser typische Lernet-Holenia Film spielt im Gutsbesitzers- und Offiziersmilieu der Vorkriegszeit.