wild wild west

Leichen pflastern seinen Weg

Sergio Corbucci hat seinen genreprägenden Italowestern dem Andenken an Martin Luther King und Che Guevara gewidmet. Mit Klaus Kinski als eiskalter Kopfgeldjäger und Jean-Louis Trintignant, der ihm als Revolverheld die Stirn bietet.

Freitag, 22.5.2020, 22.10 Uhr

In den Dörfern der tief verschneiten Rocky Mountains töten Kopfgeldjäger Gesetzlose, die ihre Verstecke in den Bergen verlassen mussten. Die Schwester eines Ermordeten heuert den Revolverhelden Silence an, um Rache zu nehmen. Als er anfängt für Ordnung zu sorgen, findet er in einem aufrechten Sheriff einen Verbündeten. Loco, der brutalste unter den Kopfgeldjägern, ermordet jedoch den Sheriff und lockt Silence in eine Falle.

Leichen pflastern seinen weg

ORF/Taurus Film

Jean-Louis Trintignant (Silence)

Leichen pflastern seinen weg

ORF/Taurus Film

Klaus Kinski (Loco)

Drehbuch:
Mario Amendola, Bruno und Sergio Corbucci, Vittoriano Petrilli

Regie: Sergio Corbucci

Darsteller:
Jean-Louis Trintignant (Silence)
Klaus Kinski (Loco)
Frank Wolff (Sheriff Gideon Burnett)
Luigi Pistilli Pollicut)
Vonetta McGee (Pauline)
Mario Brega (Martin)
Carlo D’Angelo (Gouverneur von Utah)
Marisa Merlini (Regina)
Maria Mizar (Saloonmädchen)
Marisa Sally (Saloonmädchen)
Raf Baldassarre (Sanchez)
Spartaco Conversi (Walter)
uam.

Musik: Ennio Morricone

Italowestern, FRA/ITA 1968


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Wilsberg - Mord und Beton

    Wilsberg treibt sich unter falscher Identität beim Baulöwen Michael Lobland herum. Der hat all das, was Wilsberg nicht hat: schickes Auto, Smartphone und Geld, das investiert werden muss.

  • Wilsberg - In Treu und Glauben

    Für Ekki läuten die Hochzeitsglocken. Trauzeuge soll sein Kumpel Wilsberg sein, der aber alles andere als begeistert ist von Ekkis Braut Kerstin Buckebrede. Der Pfarrer, der das Paar trauen soll, hat dagegen ganz andere Probleme. Er wird von einer Frau aus der Gemeinde mit Liebesbriefen belästigt und wendet sich deshalb an Wilsberg.

  • Arthur & George

    Kurz nach dem Tod seiner Frau erfährt Sir Arthur Conan Doyle von der Geschichte von George Edalji, der drei Jahre im Gefängnis saß, obwohl er seine Unschuld beteuerte. Der Erfinder des Detektivs Sherlock Holmes vermutet hier einen ungeheuren Justizskandal und beginnt selber in der Sache zu ermitteln.

  • Rio Grande

    ORF III zeigt den Westernklassiker von John Ford aus dem Jahr 1950 mit John Wayne und Maureen O’Hara in den Hauptrollen. Schlachtgetümmel und Emotionen vor der reizvollen Landschaftskulisse von Utah.