Land der Berge

Arlberg - Der weiße Rausch

Der Arlberg ist eine der Wiegen des alpinen Schilaufs. Hier wurde 1901 der erste Schi-Club der Welt gegründet, hier wurden Fahrstile wie Wedeln oder Jetschwung entwickelt.

Dienstag, 22.1.2020 21.05 Uhr

Wh. Fr 05.35 Uhr, Sa 19.25 Uhr
Mo 04.35 Uhr

Der Arlberg - das sind 5 Orte, St. Anton, St. Christoph, Stuben, Zürs und Lech, jeder mit eigenem Gepräge, alle jedoch mondän und exklusiv.

Der Stubener Schilehrer Hannes Schneider (1890-1955) wird in den 1920er Jahren zum ersten alpinen Skistar, später werden in der heutigen Bundesskiakademie in St. Christoph das Wedeln, der Jetschwung und andere Skistile entwickelt, die weltweit Schule machen sollten.

Arlberg - weißer rausch

ORF/Pre TV/Peter Beringer

Stuben

Der Film von Peter Beringer portraitiert den Arlberg, seinen Tourismus und seine Bewohner: vom fast 80-jährigen Schilehrer Rudi Mathis, der seine Millionärsfreunde von einst immer noch über Pisten und Tiefschneehänge führt, über den legendären Wirt des Arlberg-Hospizes auf der Passhöhe, Adi Werner, der seinen betuchten Gästen Weine im Wert von Zehntausenden Euro auftischt, bis hin zum alten Dorfschullehrer von Lech, Herbert Sauerwein, der die Anfänge des Tourismus nach dem Krieg noch selbst erlebt hat.

Arlberg - weißer rausch

ORF/Pre TV/Peter Beringer

Rudi Mathis

Der Pistenmacher von Lech, Sepp Moser, verkörpert die Schneemacherindustrie, die hinter den perfekten Pisten steckt, ebenso gut wie Ingenieur Hannes Steinlechner, der die Hochtechnologie der neuen Galzig-Bergbahn in St. Anton erklärt. Alle zeigen sie: Der Weiße Rausch kommt am Arlberg nie zum Ende.

Dokumentation, 2010


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Super Size Me

    Was passiert, wenn sich ein amerikanischer Durchschnittsbürger 30 Tage lang ausschließlich von Fast Food ernährt? Dokumentarfilmer Morgan Spurlock unterzieht sich einem Selbstversuch. ORF III präsentiert im Rahmen eines Amerka-Schwerpunktes die preisgekrönte Dokumentation.

  • I love Venice

    Die Dokumentation erzählt die Geschichte jener Menschen, die trotz ständig steigender Tourismuszahlen in Venedig leben und für ihren Lebensraum kämpfen.

  • Charlie Hebdo - Die Zeitung. die die Welt bewegt

    Nach den erschütternden extremistischen Attentaten in Paris und Nigeria vor zwei Wochen, bestimmt die Angst vor dem islamistischen Terror erneut die Welt. ORF III widmet am Montag verschiedenen Aspekten des Islamismus einen umfassenden Themenabend. Eingeleitet wird der Abend von Autor und Zeichner Gustav Peichl.

  • Leben im Schatten der Mafia

    Die ’Ndrangheta ist die gefährlichste und geheimnisvollste Mafia-Organisation Italiens. Mathilde Schwabeneder gelang es, eine sogenannte Pentita (Kronzeugin) der ’Ndrangheta für ein Exklusiv-Interview zu gewinnen.