doku.zeit

Der Skandal der Lebensmittelverschwendung

Mehr als ein Drittel der weltweit produzierten Lebensmittel wird weggeschmissen, ohne jemals auf einem Teller gelegen zu haben. Filmemacherin Marie Pierre Raimbault bezeichnet die globale Nahrungskrise als Ergebnis der heutigen Lebensweise und sucht nach Lösungen.

Mo., 17. Dezember, 21.25 Uhr
Wh.: Di. 01.45 Uhr und 15.05 Uhr

Die Verschwendung von Lebensmitteln nimmt ein verheerendes Ausmaß an: Gut eine Milliarde Tonnen - über ein Drittel - der weltweit produzierten Lebensmittel wird heutzutage einfach wegge-schmissen, ohne überhaupt jemals auf einem Teller gelegen zu haben.

Jeder Österreicher wirft jährlich 11,5 Kilo genießbare Lebensmittel in den Müll.

ORF

Jeder Österreicher wirft jährlich 11,5 Kilo genießbare Lebensmittel in den Müll.

Die Verschwendung findet dabei in beinahe jedem Abschnitt der Lebensmittelkette statt: Toter Fisch wird beispielsweise zurück ins Meer geworfen. Gemüse wird oft aufgrund seines natürlichen Wachstums, das unserer ästhetischen Norm widerspricht, weggeworfen.

Lebensmittelverschwendung

ORF

Abgelaufene Lebensmittel im Müll eines französischen Supermarktes.

Dieser Film zeigt, wie unsere Lebensweise eine globale Nahrungskrise geschaffen hat und versucht Lösungen zu finden. Regie: Marie Pierre Raimbault.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Arlberg - Der weiße Rausch

    Der Arlberg ist eine der Wiegen des alpinen Schilaufs. Hier wurde 1901 der erste Schi-Club der Welt gegründet, hier wurden Fahrstile wie Wedeln oder Jetschwung entwickelt.

  • Super Size Me

    Was passiert, wenn sich ein amerikanischer Durchschnittsbürger 30 Tage lang ausschließlich von Fast Food ernährt? Dokumentarfilmer Morgan Spurlock unterzieht sich einem Selbstversuch. ORF III präsentiert im Rahmen eines Amerka-Schwerpunktes die preisgekrönte Dokumentation.

  • I love Venice

    Die Dokumentation erzählt die Geschichte jener Menschen, die trotz ständig steigender Tourismuszahlen in Venedig leben und für ihren Lebensraum kämpfen.

  • Charlie Hebdo - Die Zeitung. die die Welt bewegt

    Nach den erschütternden extremistischen Attentaten in Paris und Nigeria vor zwei Wochen, bestimmt die Angst vor dem islamistischen Terror erneut die Welt. ORF III widmet am Montag verschiedenen Aspekten des Islamismus einen umfassenden Themenabend. Eingeleitet wird der Abend von Autor und Zeichner Gustav Peichl.