Die Lange Nacht der Museen

Aus dem Rahmen: Sisi Museum

Karl Hohenlohe stattet der Wiener Hofburg einen Besuch ab und wandelt auf den Spuren von Kaiserin Sisi, die am Weihnachtstag 1837 als Elisabeth Amelie Eugenie Herzogin von Bayern zur Welt kam.

Als 1837 in einem Münchner Palais ein Mädchen das Licht der Welt erblickt, das bald auf den Namen Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin in Bayern getauft wird, ahnt niemand, dass später einmal Menschen in einem eigenen Museum auf ihren Spuren wandeln werden. Denn das aufgeweckte Mädchen aus dem bayerischen Hochadel sollte Österreichs jungem Kaiser Franz Joseph I. den Kopf verdrehen, seine Gemahlin und Mutter von vier Kindern werden und als Sisi in die Geschichte eingehen.

Mythos

Auf seiner Expedition durch das „Sisi-Museum“ in der Wiener Hofburg begegnet ORF-III-Moderator Karl Hohenlohe nicht nur der schönen, ewig jungen Kaiserin, sondern auch einer unglücklichen, von der Last der strengen höfischen Etikette beinahe erdrückten Frau, die sich in einen fast krankhaften Schönheits- und Schlankheitswahn flüchtet. Das Museum zeigt auch die private Seite der mythenumrankten Kaiserin.

Sisi Museum

ORF III

Sisi Museum

Mit mehr als 300 Objekten aus ihrem persönlichen Besitz - vom Schönheitsrezept über die Reiseapotheke bis zum berühmten, diamantbesetzten Haarstern - wird Sisis Lebensweg nachgezeichnet und zwar bis zum tragischen Ende: Auch jene Feile ist zu sehen, mit der der Anarchist Luigi Lucheni ihrem Leben gewaltsam ein Ende setzte.

Im Bild: Karl Hohenlohe mit Olivia Lichtscheidl (Kuratorin Sisi Museum)

ORF/ORFIII

Im Bild: Karl Hohenlohe mit Olivia Lichtscheidl (Kuratorin Sisi Museum)

Moderation: Karl Hohenlohe
Museumsmagazin, 2012


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Aus dem Rahmen: Die Michaelergruft

    Dem Erzengel Michael geweiht, gehört die Michaelerkirche neben Stephansdom und Schottenstift heute zu den ältesten Kirchen Wiens. Sie diente über Jahrhunderte als Hofpfarrkirche des jeweiligen Kaisers. Wer besonders angesehen oder sehr reich war, konnte sich in der Gruft der Kirche bestatten lassen.

  • Aus dem Rahmen: Schloss Hof - Das barocke Jagdschloss Prinz Eugens

    Hinter sieben abfallenden Gartenterassen, exotischen Orangerien und üppigen Prunkappartements verbirgt sich die Geschichte eines Schlosses, dessen zeitweilige Bewohner nicht erlesener hätten sein können.

  • Aus dem Rahmen: Karl, Harry und die Queen - Zu Besuch in London

    Am kommenden Samstag werden sich Prinz Harry und Meghan Markle in der St. George`s Chapel auf Windsor Castle das Ja-Wort geben. Karl Hohenlohe besucht London, das sich im royalen Hochzeitsfieber befindet.

  • Aus dem Rahmen: Die Hermesvilla - Sisis Schloss der Träume

    Die malerische Hermesvilla im Lainzer Tiergarten überrascht Besucher auch heute noch mit einem Flair aus Kaisers Zeiten. Als Geschenk Kaiser Franz Josephs an seine Gemahlin Kaiserin Elisabeth erhielt die Villa den Beinamen „Schloss der Träume“.