Der Österreichische Film

Mutig in die neuen Zeiten: Im Reich der Reblaus

Drei Familien, schicksalhaft miteinander verbunden, in den Wirrnissen der Nachkriegszeit. ORF III zeigt den hochkarätig besetzten TV-Dreiteiler von Harald Sicheritz.

Freitag, 12. Oktober, 20.15 Uhr
Wh. 23.55 Uhr, Sa 03.25 Uhr und 15.10 Uhr,
So 00.40 Uhr und 15.00 Uhr, Mo 16.20 Uhr

Österreich Mitte der fünfziger Jahre. Der Mann von Elfi Redlich ist seit elf Jahren an der Ostfront verschollen. Da der Abzug der amerikanischen Truppen bevorsteht, überlegt die Schneiderin mit ihrem neuen Lebenspartner, dem Besatzungsoffizier Hal, und ihren beiden Kindern nach Amerika auszuwandern.

Mutig in die neuen Zeiten: Im Reich der Reblaus

ORF/Petro Domenigg

Nina Proll

Inzwischen wird der Maschinenfabrikant Johann Ulmendorff am Weg zur Hochzeit seiner Nichte nach Russland verschleppt. Seinem Mitarbeiter Otto Hasak ist es durch eine Intrige gelungen, die Leitung der Firma zu übernehmen. Dessen Freude währt allerdings nur kurz, denn der jüdische Eigentümer der Fabrik macht Besitzansprüche geltend. Hasak hat sich zudem mit der russisch-österreichischen Schmugglermafia verzettelt und gerät in lebensbedrohliche Schwierigkeiten. Als schließlich Elfi Redlichs Mann aus Sibirien heimkehrt, scheint das Fass endgültig überzulaufen.

Mutig in die neuen Zeiten: Im Reich der Reblaus

ORF/Petro Domenigg

Roland Düringer, Matthew Settle, Jaymes Butler

Drehbuch und Regie: Harald Sicheritz

Darsteller:
Helmut Berger (Gregor Ulmendorff)
Nina Proll (Elfi Redlich)
Roland Düringer (Otto Hasak)
Harald Krassnitzer (Johann Ulmendorff)
Maria Köstlinger (Gerti Baumer)
Thaddäus Reich (Karli Redlich)
Coco Huemer (Moni Redlich)
Wolf Bachofner (Pollak)
Wolfgang Böck (Leo Beierl)
Jaymes Butler (Joseph)
Julie Engelbrecht (Valerie Ulmendorff)
Karl Fischer (Wildgruber)
Michou Friesz (Frau Pivonka)
Imola Gáspár (Inka Tamasy)
Lukas Gregorowicz (Ferencz Tamasy)
Fritz Karl (Ferdinand Redlich)
Johannes Silberschneider (Viktor)
ua.

Fernsehfilm, 2005, Teil 1

Hinweis:

Teil 2 sehen Sie am Freitag, 19.10., 20.15 Uhr.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die Piefke Saga

    Deutsche Touristen und Tiroler Dorfkultur - in Felix Mitterers Volksstück geraten sie gehörig aneinander. ORF III zeigt alle vier Teile der Kultverfilmung über die Entwicklung des Tourismus in einem Tiroler Dorf.

  • Die Fremde und das Dorf

    Hochdramatisch, packend und bis in die Nebenrollen prominent besetzt, erzählt der moderne Heimatfilm nach einem Drehbuch von Konstanze Breitebner von Familiengeheimnissen und den Unwägbarkeiten der Liebe.

  • Drei Herren

    Karl Markovics, Karl Merkatz und Ottfried Fischer als liebenswürdige Psychiatrie-Patienten in einer skurrilen Komödie von Nikolaus Leytner aus dem Jahr 1997.

  • Ene mene Muh... und tot bis Du...

    Eifersucht, Streit, und seltsame Todesfälle in einem Wiener Altersheim sorgen in Houchang Allahyaris schwarzer Komödie aus dem Jahr 2000 für Aufregung. Stark besetzt mit Waltraut Haas, Bibiana Zeller, Gunter Philipp, Kurz Sobotka, Karl Merkatz uam.