Religion und Gesellschaft

Kreuz und quer: Wunder Heilung

Kurt Langbein erkrankte an Krebs. Mit dieser Dokumentation begibt er sich auf die Suche nach jenen Faktoren, die das menschliche Immunsystem mobilisieren und damit immer wieder - auf wundersame Weise - Todgeweihte heilen.

Mittwoch, 19.9., 20.15 Uhr
Wh. Do 01.10 Uhr und 16.25 Uhr

Der Wissenschaftsjournalist Kurt Langbein lässt in „Wunder Heilung“ seine eigene Krankengeschichte als Krebspatient Revue passieren und macht sich - begleitet von seiner höchstpersönlichen Motivation - auf die Suche nach den Faktoren, die das Immunsystem des Menschen mobilisieren und damit auch Krebs heilen können.

Er besucht Menschen, die aufgrund ihrer Krebsdiagnose als todgeweiht galten, sich jedoch heute bester Gesundheit erfreuen und Forscher, die nachweisen konnten, wie sehr die Psyche das Immunsystem und damit die Heilungschancen beeinflusst.

Kurt Langbein mit Caroline Kunz bei einer Aufstellung im Rahmen einer onkologischen Psychotherapie

ORF/Langbein & Partner

Kurt Langbein mit Caroline Kunz bei einer Aufstellung im Rahmen einer onkologischen Psychotherapie.

Es ist ein Streifzug durch die moderne Forschungsrichtung der Psycho-Neuro-Immunologie, und es ist eine Geschichte mit Happy End: Auch Regisseur Langbein kann sich nach zwei Jahren als geheilt bezeichnen.

Gestaltung: Kurt Langbein
Dokumentation


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Martin Luther - Ein Mönch gegen Höllengeschäfte

    Die Dokumentation zeichnet historisch nach, wie sich Luther vom Reformer zum Reformator entwickelte, wie sich der Vatikan – vorerst blind gegenüber Missständen – ungeschickt verhielt und sich die Fronten zunehmend verhärteten, bis es zur Kirchenspaltung kam.

  • Katharina von Bora - Nonne, Geschäftsfrau, Luthers Weib

    Als Martin Luther die entlaufene Nonne Katharina von Bora heiratet, löst das einen Skandal aus. Erst der Nachwelt gilt sie als kluge und geschäftstüchtige Vorzeigefrau der Reformation, die nach Luthers Tod tief fällt und gar „Bettelbriefe“ an Fürsten und Könige schreiben muss.

  • Fasten im Kloster

    Eine Woche, in der das Leben auf das Wesentliche reduziert wird, aber sich auch Wesentliches ändern kann. Ein Bett, ein Kasten, ein Tisch. Eine harte Semmel zum Frühstück, eine Fastensuppe mittags und abends – und dabei nichts reden.

  • La Dolce Vita - die bitteren Seiten der Süßigkeiten

    Essen hat Konsequenzen – mehr als für die eigene Gesundheit. Beim Genuss von Süßigkeiten ist diese Erkenntnis für die meisten überraschend. Und doch hat das süße Leben eine ganze Reihe von ethischen Konsequenzen, die den eigenen Körper ebenso wie ferne Weltgegenden betreffen.