Der österreichische Filmsommer

Ich gelobe

Spielfilm, Aut 1994

Freitag, 27. Juni, 22.15 Uhr
Wh. Fr. 00.25 Uhr und 14.30 Uhr, Sa. 00.55h und 13.00h,
So. 16.25 Uhr

Inhalt: In einer kleinen Kaserne einer Jäger- kompanie am östlichen Rand Österreichs wird Wehrmann Berger zum Soldaten ausgebildet, um seine Heimat im Ernstfall mit der Waffe zu verteidigen. Spielen, Saufen, Discotouren und Nachtschwärmereien stehen für Freiheit und Stärke - bis zum gnadenlosen Morgenbefehl „Tagwache“.

Im Bild: Christoph Dostal (Berger), Andreas Simma (Moser).

ORF/Dor-Film

Christoph Dostal (Berger) und Andreas Simma (Moser).

Im Bild: Christoph Dostal (Berger).

ORF/Dor-Film

Christoph Dostal (Berger).

Buch und Regie
Wolfgang Murnberger

Hauptdarsteller
Christoph Dostal (Berger)
Andreas Lust (Rumpler)
Andreas Simma (Moser)
Marcus J. Carney (Kernstock)
Leopold Altenberg (Tomschitz)


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Brüder (3) Auf dem Jakobsweg

    Im dritten Teil von Wolfgang Murnbergers tragikomischer Erfolgstrilogie „Brüder“ begeben sich Wolfgang Böck, Erwin Steinhauer und Andreas Vitásek auf den Pilgermarsch nach Santiago de Compostella.

  • Wer früher stirbt ist länger tot

    Regisseur Marcus H. Rosenmüller erzählt humorvoll und dramatisch eine urbayerische Lausbubengeschichte zwischen alpenländischer Idylle und surrealen Tagträumen und stellt sämtliche Heimatfilm-Klischees auf den Kopf. Fritz Karl als Dorfwirt, der seinen Sohn auf dem Weg durchs rustikale Fegefeuer begleitet.

  • Brüder (1)

    Im ersten Teil der tragikomischen Erfolgstrilogie von Wolfgang Murnberger machen sich drei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten, auf die Suche nach ihrem Vater.

  • Brüder (2)

    Im zweiten Teil von Wolfgang Murnbergers Trilogie werden die Stadler’schen Familienbande auf eine harte Probe gestellt - nicht zuletzt wegen Adrians literarischer Verarbeitung der Vatersuche.