Programminformation

Land der Berge

Land der Berge

ORF/IpMedia/Stefan Sternad

Die Dokumentationsreihe „Land der Berge“ porträtiert Berge und Menschen in den Bergen. Die Idee zu dieser von Lutz Maurer, Bernd Seidel und Manfred Gabrielli (1944–2005) begründeten und vielfach ausgezeichneten Reihe entstand bereits 1982. Im Mittelpunkt stehen die schönsten Berglandschaften, die aufregendsten Kletterrouten und die besten Aussichten. Heute zählt „Land der Berge“ zu den erfolgreichsten ORF-Marken – ORF III präsentiert eine Neuauflage mit Aufnahmen der beeindruckendsten Bergregionen in Österreich und aller Welt. Gezeigt werden zahlreiche Neu- und Eigenproduktionen.

Ausstrahlung:

Mittwoch Hauptabend um 21.05 Uhr


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Sommer auf der Reiteralpe - Eine grenzenlose Gemeinschaft

    Gabriele Mooser besucht in ihrer Dokumentation das Naturschutzgebiet Salzburger Kalkhochalpen im Pinzgau und auf bayerischem Gebiet den Nationalpark Berchtesgaden, wo bayerische Bauern mit den österreichischen eine Weidegemeinschaft haben.

  • Kaiser Franz Joseph und sein Salzkammergut

    Die Dokumentation von Miguel Herz-Kestranek zeigt die private Seite des Monarchen.

  • Unsere Almen

    Ins Hochgebirge führt die Dokumentation von Stefan Pichl, wo er besonders beeindruckende Almbetriebe in Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Kärnten und der Steiermark vorstellt.

  • Nockberge - Land zwischen Himmel und Erde

    Die Nockberge stellen im Alpenraum aufgrund ihrer sanften Formensprache und ihrer geologischen Vielfalt eine Seltenheit dar. Wilde Natur und uralte Bergbauernkultur prägen den Charakter des Nationalparks, der mitten in Österreich eine geradezu exotische Landschaft bildet.