Programminformation

Der Österreichische Film

Trautmann 
Die Hanno Herz Story 
Originaltitel: Trautmann - Die Hanno Herz Story (AUT 2005), Regie: Thomas Roth

ORF/Hubert Mican

Wolfgang Böck und Robert Palfrader in Trautmann

Der Freitag Hauptabend steht im Zeichen des österreichischen Films.

Spielfilme österreichischer Provenienz stehen jeden Freitag im Doppelpack auf dem Programm. Ob Krimiklassiker wie „Trautmann“, Komödienhits wie „Bad Fucking“ oder Dokumentarhighlights wie Ulrich Seidls „Glaube, Liebe, Hoffnung“ – mit den herausragenden Leistungen heimischer Filmemacher/innen und Leinwandgrößen startet das ORF-III-Publikum ins Wochenende. Die „sommer.krimi“-Reihe sorgt für spannende Abende, aber auch Anlässe wie Geburtstage von Publikumslieblingen würdigt ORF III mit Programmschwerpunkten.

Ausstrahlung:

Freitag-Hauptabend in Doppelfolgen, ab 20.15 Uhr

Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott

ORF/Dor Film/Petro Domenigg

Kultkomödie Die unabsichtliche Entführung der Elfriede Ott


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Mord auf Rezept

    Tobias Moretti in einem packenden Thriller über persönliche Moral, den Wert eines Menschenlebens und profitorientierte Mediziner - von Isabell Kleefeld aus dem Jahr 2006.

  • Solo für Klarinette

    Von seiner Ehe und der Krankheit seines Sohnes zermürbt, scheint Kommissar Bernie Kominka am Leben selbst gescheitert zu sein. Als er Anna Weller begegnet, verfällt Kominak sofort der Faszination der geheimnisvollen Frau.

  • Der stille Berg

    Am 23. Mai 1915 trat das zuvor neutrale Italien in den Ersten Weltkrieg ein. Der Film erzählt die dramatische Liebesgeschichte zwischen einem jungen Tiroler und einer Italienerin zu Beginn des Ersten Weltkriegs.

  • Zwölfeläuten

    ORF III zeigt Harald Sicheritz’ Drama aus dem Jahr 2001. In den Hauptrollen die erste Riege österreichischer Volksschauspieler: Nikolaus Paryla, Johannes Silberschneider, Erwin Steinhauer, Nina Proll, Wolfgang Böck und Andrea Händler.