Programminformation

KulturHeute

Kultur Heute Moderatoren

ORF/Günther Pichlkostner

Peter Fässlacher und Ani Gülgün-Mayr moderieren KulturHeute

„Kultur Heute“, das bedeutet 25 Minuten tagesaktuelle Kunst und Kultur – von Hochkultur bis Subkultur. Für die werktäglichen Kulturnachrichten sind die Moderatoren Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher überall dort, wo Kultur passiert. Von Montag bis Freitag präsentieren die beiden spannende Berichterstattung aus allen Bundesländern, Interviews mit interessanten Studiogästen sowie ausgewählte Veranstaltungstipps und Kinoempfehlungen von Nadia Weiss. Außerdem besucht ORF-III-Moderator Heinz Sichrovsky einmal in der Woche für die „Kultur Heute“-Rubrik „Sichrovskys Foyer“ die wichtigsten Theater- und Opernpremieren des Jahres und meldet sich direkt nach der Aufführung mit seiner Kritik vom jeweiligen Spielort. Neben den regulären Sendungen stehen zahlreiche „Kultur Heute Spezial“-Ausgaben auf dem Programm – u. a. direkt von den wichtigsten Veranstaltungen des heimischen Festivalsommers.

Ausstrahlung:

werktäglich um 19.45 Uhr


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute über die Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Auschwitzbefreiung und Susanne Wiseingers neues Buch „Machtkampf im Ministerium“.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute von dem Heldenepos „Die Nibelungen“, das derzeit am Spielplan des Niederösterreichischen Landestheaters steht, über den Weinstein Prozess der gestartet hat, der Film „Ein verborgenes Leben“ über das Schicksal des Widerstandskämpfers Franz Jägerstätter, die Fashionweek in Paris und das Café Oper in Wien wird doch nicht zugesperrt.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute über die neue Leitung der Kunsthalle Wien, schauen bei den letzten Vorbereitungen des Philharmonikerballs vorbei und informieren sie über die Humbert Fink-Preisträgerin 2020, ein gutdotierter Literaturpreis, der heuer an Schriftstellerin Anna Baar geht.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute den Literaturskandal rund um den Autor Gabriel Matzneff, die europäische Kulturhauptstadt 2024 und außerdem wird in Italien dem fünffachen Oscarpreisträger Federico Fellini gedacht, der gestern 100. Geburtstag gefeiert hätte.