Im Brennpunkt

Venezuela - Ein Land am Abgrund

Der Reporter Eric Campbell hat 2017 getarnt als Tourist die Lage in Venezuela unter die Lupe genommen.

Venezuela - Ein Land am Abgrund

Reportage, 2017/2019

Donnerstag, 7.2.2019, 21.55 Uhr
Wh. Fr 01.15 Uhr und 04.35 Uhr

Venezuela ist das erdölreichste Land der Welt und steht dennoch am Abgrund. Der frühere Staatschef Hugo Chávez wollte in Venezuela das „sozialistische Paradies auf Erden“ errichten, doch nach seinem Tod ist unter seinem Nachfolger Nicolás Maduro die ohnehin schwache Wirtschaft völlig eingebrochen. Zuletzt ist die instabile politische Situation eskaliert.

Da ausländische Journalisten kaum eine Einreisegenehmigung bekommen, hat sich der australische Reporter Eric Campbell als Tourist ausgegeben und die angespannte Lage in Venezuela undercover unter die Lupe genommen. Er zeigt, wie knapp bereits Grundnahrungsmittel geworden sind und wie sich schon ab drei Uhr früh Menschenschlangen vor den Supermärkten bilden, die auf eine Lieferung Mehl, Butter oder Toilettenpapier warten, dass man, wenn man 500 US-Dollar wechseln will, aufgrund der Hyperinflation eine Reisetasche braucht für die Berge von Geldscheinen, dass die Kriminalitätsrate in die Höhe geschossen ist und dass Zehntausende Menschen das fast bankrotte Land bereits verlassen haben.

Venezuela - ein Land am Abgrund

ORF

Venezuela hat eine der höchsten Kriminalitätsraten weltweit

Der oppositionelle Parlamentspräsident Juan Guaidó erklärt sich im Jänner 2019 zum interimistischen Staatspräsidenten. „Im Brennpunkt“ blickt zurück und beleuchtet die Hintergründe, die letztendlich im offenen Machtkampf münden.

Venezuela - ein Land am Abgrund

ORF

Schlange stehen für Nahrungsmittel in Venezuela.

Reportage, 2017/2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Italien - Willkommen im Salvini-Land

    Matteo Salvini hat versprochen auf den Straßen Italiens aufzuräumen und das Europa von Angela Merkel und Emmanuel Macron herauszufordern. Für die einen ist er Heilsbringer für die italienische Politik, für andere ein menschenfeindlicher Rassist.

  • H. C. Strache - Aufstieg und Fall

    Angesichts der turbulenten Ereignisse rund um seine Person in den letzten Tagen lässt ORF III in dieser Neuproduktion Straches Laufbahn Revue passieren und lässt Wegbegleiter, Gegner, Biografen und Politikberater zu Wort kommen.

  • Theresa May - Die Kämpferin

    Reporter Benedict Feichtner portraitiert die scheidende britische Premierministerin, die sich selbst als „bloody difficult woman“ bezeichnet.

  • Betrügen leicht gemacht: Wie EU-Gelder in Osteuropa versickern

    Führende Politiker in Ungarn, Tschechien und Rumänien benutzen EU-Fördergelder, um ihre eigene Macht auszubauen, Liviu Dragnea (Rumänien) bewahren sie gar vor dem Gefängnis.