ORF III Filmfreitag

Lamorte

In Xaver Schwarzenbergers Spielfilm „Lamorte“ aus dem Jahr 1996 sind unter anderem Christiane Hörbiger, Nicole Heesters und Bibiane Zeller zu sehen.

Der Österreichische Film: Lamorte

Spielfilm, AUT/DE 1996

Freitag, 13.07.2018, 21.45 Uhr

12 Frauen treffen einander, 30 Jahre nach der Matura. Es gibt viel zu erzählen. Die vertraute Stimmung schlägt jäh um, als Iris den Frauen eröffnet, sie zusammengebracht zu haben, um in ihrer Runde zu sterben. Ihr, der Erfolgreichen, bleiben nur die Kameradinnen von einst.

Lamorte

ORF/Teamfilm/Gabriele Brandenstein

Im Bild: Dolores Schmidinger, Christiane Hörbiger und Gertraud Jesserer.

Regie:

Xaver Schwarzenberger

Buch:

Ulli Schwarzenberger

Hauptdarsteller:

Nicole Heesters (Iris)
Gertraud Jesserer (Fritzi)
Dolores Schmidinger (Briggi)
Bibiana Zeller (Elli)
Christiane Hörbiger (Mona)
Else Ludwig (Bambi)
Elfriede Irral (Ali)
Ulli Philipp (Gabi)
Senta Berger (Susa)
Paola Loew (Heidi)

Lamorte

ORF/Teamfilm/Gabriele Brandenstein

Im Bild: stehend: Dolores Schmidinger, Hertha Schell, Lotte Ledl, Xaver Schwarzenberger (Regie), Nicole Heesters, Christiane Hörbiger, Senta Berger, sitzend: Ulli Philipp, Elfriede Irrall, Gertraud Jesserer, Else Ludwig, Paola Loew.

Spielfilm, AUT/DE 1996
Koproduktion ORF/BR


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Kottan ermittelt: Hartlgasse 16a | Wien Mitte

    Schriftsteller und Drehbuchautor Helmut Zenker wäre am 11. Jänner d. J. 70 Jahre alt geworden. Mit der Kultserie „Kottan ermittelt“ erlangte er große Bekanntheit. Aus diesem Anlass zeigt ORF III am Freitag zwei Kottan-Folgen.

  • Der Bockerer

    Franz Antels und Rainer C. Eckes Klassiker des passiven Widerstands gegen das Regime der Nationalsozialisten aus dem Jahr 1981. Karl Merkatz wurde für die Darstellung des Vorstadt-Fleischhauers Karl Bockerer beim Internationalen Filmfestival Moskau als „Bester Darsteller“ ausgezeichnet.

  • Herrn Josefs letzte Liebe

    Herr Josef ist ein Herrschaftsdiener alten Schlages und arbeitet im Hause des Bankiers Türkheim. Eines Tages verliebt er sich in einen herrenlosen kleinen Hund. Als er das zutrauliche Tier heimlich zu sich nimmt, beginnen für den alten Diener bittere Stunden.

  • Ein Schutzengel auf Reisen | Mein Opa und die 13 Stühle

    ORF III präsentiert zwei Otto-Schenk-Komödien, beginnend mit „Ein Schutzengel auf Reisen“, aus dem Jahr 1997. Otto Schenk ist auch anschließend gemeinsam mit Rebecca Horner in Helmuth Lohners „Mein Opa und die 13 Stühle“ zu sehen.