ORF III Künstlerprojekt

Artist in Residence: Quotenpublikum

In ihrem Beitrag präsentiert Amina Hanke in Anlehnung an Arbeiten von Valie Export und Bill Viola einen vielfältigen Publikumsquerschnitt aus 13 kurzen Einzelporträts, die über den Tag verteilt zwischen 9.00 und 0.45 Uhr in ORF III gezeigt werden.

Die Filme im Internet:

Ani Gülgün-Mayr

Gerda Lampalzer und Manfred Oppermann

Alexis Nshimyimana Neuberg

Mercedes Echerer

Dagmar Streicher

Kabarettistenduo maschek alias Robert Stachel und Peter Hörmanseder

Andrea Braidt

David Schalko

Barbara Eppensteiner

Josef Ostermayer

Valie Export

Marc Carnal und Max Horejs

Peter Patzak

Promo:

Montag, 3.11.2014, 09.00 Uhr

Als Protagonisten der 13 jeweils rund dreiminütigen Filmbeiträge fungieren Kulturminister Josef Ostermayer, die Medienkünstler/innen Valie Export sowie das Duo Gerda Lampalzer und Manfred Oppermann, der Gründer und Leiter des Radio Afrika TV, Alexis Nshimyimana Neuberg, das Kabarettistenduo maschek alias Robert Stachel und Peter Hörmanseder, die Filmemacher David Schalko, Peter Patzak und Dagmar Streicher, die Schauspielerin und EU-XXL-Film-Leiterin Mercedes Echerer, OKTO-Programmintendantin Barbara Eppensteiner, die Vizerektorin der Akademie der bildenden Künste Wien, Andrea Braidt, ORF-III-Moderatorin und Journalistin Ani Gülgün-Mayr sowie die TV-Autoren Marc Carnal und Max Horejs. Sie alle werden beim Fernsehen beobachtet, wobei das TV-Publikum die Position des Fernsehgeräts einnimmt.

Artist in Residence 
Quotenpublikum und die Künstlerin Amina Handke

ORF/ORFIII

Marc Carnal, Max Horejs

Die Sendetermine der einzelnen Beiträge: 9.00 Uhr (Gülgün-Mayr), 9.55 Uhr (Lampalzer & Oppermann), 10.45 Uhr (Neuberg), 11.50 Uhr (Echerer), 13.00 Uhr (Streicher), 13.55 Uhr (maschek), 15.00 Uhr (Braidt), 15.55 Uhr (Schalko), 16.45 Uhr (Eppensteiner), 17.45 Uhr (Ostermayer), 18.35 Uhr (Export), 19.40 Uhr (Carnal & Horejs), 0.45 Uhr (Patzak).


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • A Film about the desire to make it work

    In ihrem Kurzfilm beschäftigen sich die beiden Medienkünstlerinnen Franziska Kabisch und Laura Nitsch mit dem Stimmverlust. Wie damit umgehen, wenn einem die Stimme versagt? Wie die eigene Stimme finden?

  • Wilma Calisir „(in)visible audience 1+1000“

    Die Filmemacherin und Künstlerin Wilma Calisir beleuchtet in ihrem crossmedialen Kunstprojekt das Medium Fernsehen am Schnittpunkt zum Publikum.

  • Noordungs Wien

    Leben im Weltraum - ein lang gehegter Traum der Menschheit. Um ihn wahr zu machen, muss man einige Probleme überwinden. Problemstellungen mit denen sich, wie unser ORF III Artist in Residence Ralo Mayer herausgefunden hat, schon ein Wiener vor 100 Jahren eingehend auseinander gesetzt hat.

  • Fabian Faltin und Bernhard Garnicnig „Ideas Worth Spreading Again“

    Fabian Faltin und Bernhard Garnicnig zeigen in ihrem 30-minütigen Film, dass auch Ideen der Jahrhundertwende etwas zu aktuellen Debatten beizutragen haben.