ORF III Spezial: Artist in Residence

Christoph Schwarz „Der Sender schläft“

Im Rahmen des Künstlerprojektes „Artist in Residence“ zeigt ORF III Kultur und Information einmal mit Monat Fernsehkunst junger Künstler. Den Anfang macht Christoph Arge Schwarz mit dem Videoessay „Der Sender schläft“.

Der Film:

Trailer:

Der Sender schläft

Der erste Beitrag von Artist in Residence ist der selbstreflexive Videoessay von Christoph Arge Schwarz. Er dokumentiert das Leben und Arbeiten des Künstlers im Sender vom Einzug bis zum fertiggestellten Fernsehkunstwerk - mit all seinen Höhe- und Tiefpunkten.

der sender schläft

ORF/Christoph Schwarz

Christoph Schwarz in seinem Domizil im ORF Zentrum

Der österreichische Künstler hat bei Peter Weibel und Karel Dudesek in Wien studiert. Während der Dreharbeiten zu „Der Sender schläft“ hat er einen Monat lang im ORF-Zentrum am Küniglberg gewohnt.

Homepage des Künstlers:
www.christophschwarz.net

artist in residence
Im Sommer 2012 hatte ORF III Kultur und Information in einer internationalen Ausschreibung Kunstschaffende eingeladen, sich mit dem Medium Fernsehen auseinanderzusetzen und in Eigenregie Sendezeit zu gestalten.

In den kommenden Monaten zeigen zwölf, vom ORF III Kulturbeirat ausgewählte Künstlerinnen und Künstler ihre Werke. Koordiniert und betreut wird das Programm von FM4-Mitarbeiterin Judith Revers.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Samuel Traber: I can make you need me

    In dem Musikvideo von Samuel Traber und Matteo Molina können Besucher und Besucherinnen der virtuellen Musikvideowelt aktiv am Geschehen partizipieren.

  • Flavia Mazzanti „Sympoietic Bodies“

    Im ersten Film der neuen Staffel von Pixel, Bytes & Film - Artist in Residence untersucht die Künstlerin Flavia Mazzanti untersucht in „Sympoietic Bodies“ die sich auflösenden Grenzen zwischen dem menschlichen Körper und seiner physischen und sozialen Umgebung.

  • Peter Fritzenwallner „Durch das Raue zu den Sternen (per aspera ad astra)“

    Der Künstler Peter Fritzenwallner erarbeitet für den Kultursender ORFIII eine fiktive Erzählung über das Hobby Astrofotografie. Eine Tätigkeit die sich zwischen Weltflucht und politisch bewußter Tätigkeit ausbreitet.

  • Jennifer Mattes „Wreckage Takes A Holiday”

    Jennifer Mattes’ poetische Arbeit über den Schiffbruch und das Meer traf dieses Jahr auch bei der Diagonale den Nerv der Jury und wurde als Bester innovativer Film 2019 ausgezeichnet.