zur ORF.at-Startseite
"Unter Verdacht - Evas letzter Gang": Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger) ist in Gedanken an die Vergangenheit versunken.

ORF/ZDF/Wolfgang Aichholzer

Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger) ist in Gedanken an die Vergangenheit versunken.

Der ORF gratuliert

Senta Berger wird 80! Der ORF gratuliert

Seit 1. Mai in ORF 2 und ORF III mit den Premieren von „Unter Verdacht – Evas letzter Gang“ und „An seiner Seite“ und Wiedersehen mit „Es muss nicht immer Kaviar sein“, „Probieren Sie’s mit einem Jüngeren“ u.v.m.
Seit mehr als 60 Jahren ist Senta Berger ein Star – sie hat mit Charlton Heston, Frank Sinatra, Dean Martin, Kirk Douglas, John Wayne, Alain Delon und Yul Brynner gedreht, war die Buhlschaft an der Seite von Curd Jürgens und Maximilian Schell, spielte am Burgtheater mit Klaus Maria Brandauer, war „Die schnelle Gerdi“ und brillierte in unzähligen Fernsehrollen. Am 13. Mai 2021 wird die gebürtige Wienerin 80 – der ORF gratuliert dem Publikumsliebling mit zahlreichen Filmen mit der Ausnahme-Schauspielerin in ORF 2 und ORF III ab 1. Mai: Auf dem Programm stehen unter anderem die ORF-Premieren von „An seiner Seite“ – ein neuer berührender ZDF/ORF-Fernsehfilm mit Peter Simonischek und Thomas Thieme – und die finale Folge der beliebten Krimi-Reihe „Unter Verdacht“ sowie Dacapos für zahlreiche Filme von „Es muss nicht immer Kaviar sein“ über „Bella Ciao“ und „Die Hochzeit meiner Eltern“ bis „Probieren Sie’s mit einem Jüngeren“.
Außerdem gibt es ein Wiedersehen, wenn es „Mit Senta Berger durch ihr Hietzing“ geht bzw. in einem neuen Künstlerporträt mit dem Titel „Fliegen Lernen – Senta Berger“.

ORF 2 feiert Senta Bergers 80. Geburtstag mit zahlreichen Filmen und zwei Porträts

Den Auftakt machte am Samstag, dem 1. Mai, um 9.05 Uhr der vergnügliche Komödien-Klassiker aus dem Jahr 1961 „Es muss nicht immer Kaviar sein“ und um 20.15 Uhr stand mit „Unter Verdacht – Evas letzter Gang“ der letzte Teil der beliebten Krimireihe als ORF-Premiere auf dem Programm.
"Unter Verdacht - Evas letzter Gang": Dr. Claus Reiter (Gerd Anthoff, l.) und Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger, r.) im Verhör.

ORF/ZDF/Wolfgang Aichholzer

Dr. Claus Reiter (Gerd Anthoff, l.) und Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger, r.) im Verhör.

„Diesmal muss es Kaviar sein“ heißt es dann am Samstag, dem 8. Mai, um 9.05 Uhr bei der Fortsetzung der turbulenten Agentenkomödie. Um 10.45 Uhr geht es mit Senta Berger und Frank Hoffmann in der Xaver-Schwarzenberger-Komödie „Bella Ciao“ auf turbulente Urlaubsfahrt nach Sizilien, bevor um 20.15 Uhr die ORF-Premiere des mit den charismatischen Publikumslieblingen Senta Berger und Peter Simonischek hochkarätig besetzten ZDF/ORF-Fernsehfilms „An seiner Seite“ das berührende Porträt einer wechselvollen Beziehung zeichnet.
"An seiner Seite": Charlotte Kler (Senta Berger, l.) ist mit ihrem Mann, dem erfolgreichen Dirigenten Walter (Peter Simonischek, r.), nach München gezogen, um ihrem Leben noch einmal eine neue Richtung zu geben. Doch es ist nicht einfach, aus gewohnten Mustern auszubrechen.

ORF/ZDF/Hendrik Heiden

Charlotte Kler (Senta Berger, l.) ist mit ihrem Mann, dem erfolgreichen Dirigenten Walter (Peter Simonischek, r.), nach München gezogen, um ihrem Leben noch einmal eine neue Richtung zu geben. Doch es ist nicht einfach, aus gewohnten Mustern auszubrechen.

Um 22.00 Uhr begibt sich die Neufassung einer 2016 entstandenen Ausgabe der ORF-Bezirksporträtreihe „Mit Senta Berger durch ihr Hietzing“, wo sie sich gemeinsam mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer und der Direktorin des Technischen Museums Dr. Gabriele Zuna-Kratky an ihre Zeit im Bezirk erinnert.
"Mein Hietzing": Senta Berger, Regisseur Chico Klein, Dr. Heinz Fischer, Dr. Gabriele Zuna-Kratky

ORF/Felix Breisach Medienwerkstatt/Walter Hämmerle

Senta Berger, Regisseur Chico Klein, Dr. Heinz Fischer, Dr. Gabriele Zuna-Kratky

Ein Wiedersehen mit der ORF/ZDF-Familienkomödie „Die Hochzeit meiner Eltern“ steht dann um 22.45 Uhr auf dem Programm von ORF 2 (Dacapo am 12. Mai in ORF III). Und um 0.10 Uhr empfiehlt Senta Berger in der Rolle der Bestsellerautorin Karina Norden „Probieren Sie’s mit einem Jüngeren“.
Im Rahmen des „kulturMontag“ am 17. Mai um 23.15 Uhr kommen im neuen TV-Geburtstagsporträt Fliegen Lernen – Senta Berger“ die beiden erwachsenen Söhne des Weltstars – die Schauspieler Simon und Luca Verhoeven – sowie die langjährigen Film- und Fernsehpartner Mario Adorf und Friedrich von Thun zu Wort.
"Fliegen Lernen - Senta Berger": Senta Berger

ORF/BR

Senta Berger

Filmreigen in ORF III

ORF III gratuliert Senta Berger von 10. bis 16. Mai mit einem umfangreichen Programmschwerpunkt. Von 10. bis 12. Mai führt die Jubilarin im Rahmen der Nachmittagsleiste „Expeditionen“ als Erzählerin durch die zehnteilige Dokureihe „Frankreich – Wild und schön“ von Frédéric Febvre und Augustin Viatte. Daran anschließend gibt es – jeweils im Doppelpack – die sechs Folgen von Staffel eins des TV-Serienhits „Die schnelle Gerdi“ mit Senta Berger in der Titelrolle der charismatischen Münchner Taxifahrerin zu sehen, die ihr Ehemann Michael Verhoeven in Szene setzte.
"Die schnelle Gerdi: Muttertag": Ein etwas verregneter Muttertagsausflug. Gerdi (Senta Berger, Mi.) mit ihrer Mutter, Frau Fröhlich (Susi Nicoletti) und ihrem jungen Geliebten, Herbert (Michael Roll).

ORF/ZDF/Steve Power

"Die schnelle Gerdi: Muttertag": Ein etwas verregneter Muttertagsausflug. Gerdi (Senta Berger, Mi.) mit ihrer Mutter, Frau Fröhlich (Susi Nicoletti) und ihrem jungen Geliebten, Herbert (Michael Roll).

Ab Mittwoch, dem 12. Mai, würdigt ORF III den Publikumsliebling weiters mit zahlreichen Filmen. So macht die Fernsehkomödie „Trennungsfieber“ (22.30 Uhr) über das kriselnde Eheleben zweier Anwälte von Manfred Stelzer den Auftakt. An der Seite der Jubilarin ist Günther Maria Halmer zu erleben.
Michael Kreihsls bereits in ORF 2 gezeigte TV-Komödie „Probieren Sie’s mit einem Jüngeren“ steht am Freitag, dem 14. Mai, um 14.50 Uhr auf dem Programm. Danach folgt der turbulente Xaver-Schwarzenberger-Zweiteiler „Die Nacht der Nächte“ (16.20 Uhr) und „Bella Ciao“ (17.50 Uhr) über die Flucht einer frustrierten Anwaltsgattin aus dem luxuriös-tristen Alltag.
"Bella Ciao": Senta Berger (Teresa), Harald Pichlhöfer (Lorenz)

ORF/Teamfilm/Gabriela Brandenstein

"Bella Ciao": Senta Berger (Teresa), Harald Pichlhöfer (Lorenz)

Auch im Hauptabend geht es mit einem Filmdoppel weiter: Den Anfang macht die Komödie „Mama kommt!“ (20.15 Uhr) von Isabel Kleefeld, in der der überfallsartige Besuch ihrer Mutter Luise (Berger) Unfallchirurgin Christiane (Anja Kling) völlig aus dem Konzept bringt. In der starbesetzten Romanze „Einmal so wie ich will“ (21.50 Uhr) von Vivian Naefe verlässt Emma (Berger) mitten im südafrikanischen Busch nach 25 Jahren braver Ehe ihren Mann Ferdinand (Peter Simonischek) und zieht auf die Straußenfarm des eigenbrötlerischen John (Götz George), wo sie die Herausforderung ihres Lebens findet.
"Einmal so wie ich will": Götz George, Senta Berger, Peter Simonischek

ORF/ZDF/Christine Nachmann

"Einmal so wie ich will": Götz George, Senta Berger, Peter Simonischek

Noch mehr Spielfilme mit dem Publikumsliebling folgen am Wochenende:
Am Samstag, dem 15. Mai, zeigt ORF III ab 9.00 Uhr Dacapos der Vortage sowie die Produktionen „Mammamia“ (11.55 Uhr) und „Scharf aufs Leben“ (16.25 Uhr).
Am Sonntag, dem 16. Mai, folgen weiters die Komödie „Zimmer mit Frühstück“ (16.10 Uhr) und das Schlagerlustspiel „Adieu, Lebwohl und Goodbye“ (17.40 Uhr). Den ORF-III-Schwerpunkt schließt eine Ausgabe der Gesprächsreihe „Mütter“ (19.15 Uhr) aus dem Jahr 1995, in der Therese und Tochter Senta Berger zu Wort kommen.
"Mütter": Therese und Senta Berger

ORF

Therese und Senta Berger