zur ORF.at-Startseite
Aus St. Margarethen: Die Zauberflöte

ORF/Oper im Steinbruch/Raimund Bauer

Bühnenbild Feuerprobe

10.7. | 21:05

Premieren-Feuerwerk aus St. Margarethen und Mörbisch: „Die Zauberflöte“ und „Das Land des Lächelns“ live im ORF

Am 10. und 11. Juli in ORF III und ORF 2
Der österreichische Kultursommer hat bereits Fahrt aufgenommen. Diese Woche feiern die beiden großen burgenländischen Festspielbühnen, die Oper im Steinbruch St. Margarethen und die Seefestspiele Mörbisch, ihre diesjährigen Premieren – und der ORF ist live dabei. Am Mittwoch, dem 10. Juli 2019, überträgt ORF III um 21.05 Uhr live-zeitversetzt die erste Vorstellung der Neuinszenierung von Mozarts „Die Zauberflöte“ auf der imposanten Freiluftbühne im Römersteinbruch in St. Margarethen.
Tags darauf, am Donnerstag, dem 11. Juli, steht – ebenfalls live-zeitversetzt um 21.05 Uhr – die Premiere des Lehár-Klassikers „Das Land des Lächelns“ von der weltweit größten Operettenbühne inmitten der atemberaubenden Naturkulisse des Neusiedler Sees auf dem Spielplan von ORF 2.
Beide Live-TV-Produktionen sind Teil der intensiven Partnerschaft zwischen ORF, Land Burgenland und der Esterházy-Stiftungsgruppe, die erst im Juni mit einem neuen Kultur-Rahmenvertrag ausgebaut wurde.

„Die Zauberflöte“: „Kultur Heute Spezial“ und Oper in ORF III, Making-of-Doku in ORF 2

Mittwoch, 10. Juli 2019
21.05 Uhr, ORF III
Die Oper im Steinbruch St. Margarethen bietet heuer, nach einer Pause 2018, mit W. A. Mozarts Parabel auf die Liebe und die Vernunft wieder eine Opernneunproduktion auf der imposanten Freiluftbühne. Regie führt erstmals das Künstlerehepaar Cornelius Obonya und Carolin Pienkos, Premiere als Intendant feiert Daniel Serafin. Sein Operndebüt gib Schauspieler Max Simonischek als Papageno. Weiters sind u. a. Attilio Glaser als Tamino, Ana Maria Labin als Pamina, Danae Kontora als Königin der Nacht, Luke Stoker als Sarastro, Keith Bernard Stonum als Monostatos und Theresa Dax als Papagena zu erleben. Die Budapester Philharmonische Gesellschaft dirigiert Karsten Januschke, der 2016 bereits den „Liebestrank“ in St. Margarethen musikalisch leitete. Es singt der Philharmonia Chor Wien.
Aus St. Margarethen: Die Zauberflöte

ORF/Oper im Steinbruch/Raimund Bauer

Bühnenbild Sonnengott

Zur Einstimmung auf die Live-Übertragung der Oper berichtet ein „Kultur Heute Spezial“ am 10. Juli um 19.45 Uhr aus dem Steinbruch von der bevorstehenden Premiere und begrüßt u. a. das Regieduo Cornelius Obonya und Carolin Pienkos sowie „Papageno“ und „Papagena“ Max Simonischek und Theresa Dax zum Gespräch.
Am Sonntag, dem 21. Juli, wirft ORF 2 dann in der Making-of-Dokumentation „Opernzauber im Steinbruch – Mozarts Zauberflöte“ (10.00 Uhr) des ORF Burgenland einen Blick hinter die Kulissen der Neuinszenierung.

„Das Land des Lächelns“: „Kultur Heute Spezial“ in ORF III, Oper und Making-of-Doku in ORF 2

Donnerstag, 11. Juli 2019
21.05 Uhr, ORF 2
Eine musikalische Reise ins „Land des Lächelns“ kann das ORF-Publikum dann mit der zweiten Premiere aus dem Burgenland am 11. Juli antreten. In Peter Edelmanns zweiter Saison als Intendant am Neusiedler See erzählen die Seefestspiele Mörbisch die berührende Liebesgeschichte zwischen dem Wiener Mädel Lisa und dem chinesischen Prinzen Sou-Chong, zu der unvergessliche Melodien wie „Dein ist mein ganzes Herz“ oder „Lächeln, immer nur Lächeln“ erklingen werden. Es singen u. a. Elissa Huber (Lisa) und Robin Yujoong Kim (Prinz Sou Cong). In der Neuinszenierung von Franz Lehárs romantischer Operette unter der Regie von Leonard C. Prinsloo kehrt Harald Serafin sieben Jahre nach dem Ende seiner Intendanz in der Rolle des Obereunuchen auf die Seebühne zurück. Das Dirigat hat Thomas Rösner. Für die TV-Produktion zeichnet ORF III verantwortlich.
"Seefestspiele Mörbisch 2019: Das Land des Lächelns": Elissa Huber (Lisa), Maximilian Mayer (Graf Gustav von Pottenstein), Benno Schollum (Graf Ferdinand Lichtenfels)

ORF/Seefestspiele Mörbisch/Jerzy Bin

Elissa Huber (Lisa), Maximilian Mayer (Graf Gustav von Pottenstein), Benno Schollum (Graf Ferdinand Lichtenfels)

Zur Einstimmung steht auch vor dieser live-zeitversetzte Übertragung am 11. Juli in ORF 2 ein „Kultur Heute Spezial“ (19.45 Uhr) in ORF III auf dem Programm.
Ergänzend dazu blickt die vom ORF Burgenland produzierte Dokumentation „Land des Lächelns – Vom Wiener Prater ins ferne China“ am Sonntag, dem 14. Juli, in ORF 2 (9.45 Uhr) auf die Entstehung der Bühnenproduktion.

Link: