zur ORF.at-Startseite
"Universum: Mythos Kongo": Bangwelulu ist ein Wort der Einheimischen im Nordosten Sambias. Es bedeutet: "Wo das Wasser den Himmel trifft".

ORF/NDR Naturfilm/Doclights GmbH/Blue Planet Film

Bangwelulu ist ein Wort der Einheimischen im Nordosten Sambias. Es bedeutet: "Wo das Wasser den Himmel trifft".

ORF-Fernsehsommer

„Universum“ porträtiert im ORF-Fernsehsommer sieben faszinierende Naturschauplätze

Seit 19. Juli jeweils Dienstag in Kinofilmlänge um 20.15 Uhr, ORF 2
Im ORF-Fernsehsommer präsentiert „Universum“ seit 19. Juli 2016 jeweils Dienstag um 20.15 Uhr in ORF 2 faszinierende Naturschauplätze in Europa, Afrika und Südamerika – in sieben spektakulären Dokumentationen in Kinofilmlänge ergründet „Universum“ die Rätsel des Mittelmeers von Gibraltar bis Griechenland, macht die Bedeutung der Wassersysteme des Sambesi und des Kongo deutlich, führt vom Olympia-„Land der Extreme“ Brasilien ins „Wilde Spanien“ und „Geheimnisvolle Baltikum“ und mit „Österreich – Land der grünen Grenzen“ in die eindrucksvollsten und gegensätzlichsten Grenzregionen unseres Landes.
Die einzelnen „Universum“-Dokus im Überblick:

„Mythos Kongo“

Dienstag, 30. August, 20.15 Uhr, ORF 2
Der Kongo entspringt in mehreren kleinen Quellgewässern im Norden Sambias und wird auf seinem Weg zum Atlantik – gemessen an seinen Wassermassen – zum zweitgrößten und tiefsten Fluss der Erde. Für die Einheimischen ist der Kongo der „Fluss, der alle Flüsse verschluckt“. Die 100-minütige Koproduktion von NDR Naturfilm, ORF, ARTE, WDR und National Geographic Wild gibt spektakuläre Einblicke ins dichte Dschungel-Herz Afrikas. Thomas Behrends Film nimmt das TV-Publikum mit auf eine spannende Reise in eine der geheimnisvollsten und gefährlichsten Regionen unserer Erde und macht die Bedeutung dieses Wassersystems für das riesige Gebiet Zentralafrikas deutlich.
"Universum: Mythos Kongo": Am Ende der Regenzeit steht in Bangeweulu fast alles unter Wasser – wer von einem Ort zum anderen will, braucht ein Boot oder eine Piroge.

ORF/NDR Naturfilm/Doclights GmbH/Blue Planet Film

Am Ende der Regenzeit steht in Bangeweulu fast alles unter Wasser – wer von einem Ort zum anderen will, braucht ein Boot oder eine Piroge.

Rückblick:

„Expedition Mittelmeer – Von Gibraltar bis Griechenland“

Dienstag, 19. Juli, 20.15 Uhr, ORF 2
Die Entstehung des Mittelmeers, seine Tierwelt und die Spuren, die der Mensch über Jahrtausende hier hinterlassen hat, sind immer noch voller Geheimnisse. Einige davon lüftet die „Universum“-Dokumentation „Expedition Mittelmeer“ von Florian Guthknecht und Angela Graas-Castor. mehr...
"Universum: Expedition Mittelmeer": Ägypten: 700 Kilometer! Das größte Vogelfangnetz der Welt steht an der ägyptischen Mittelmeerküste.

ORF/BR/Dr. Holger Schulz

Ägypten: 700 Kilometer! Das größte Vogelfangnetz der Welt steht an der ägyptischen Mittelmeerküste.

„Sambesi – Der donnernde Fluss“

Dienstag, 26. Juli, 20.15 Uhr, ORF 2
Mit Michael Schlambergers mehrfach ausgezeichneter Dokumentation „Sambesi – Der donnernde Fluss“ zeigt „Universum“ ein bildgewaltiges filmisches Porträt des viertlängsten Flusses in Afrika, der die prächtigsten Ökosysteme des afrikanischen Kontinents verbindet und einen Blick auf alle klassischen Tierarten Afrikas erlaubt. mehr...
"Universum: Sambesi – Der donnernde Fluss“: Sambia

ORF/Science Vision/Michael Schlamberger

Sambia

„Brasilien – Land der Extreme“

Dienstag, 2. August, 20.15 Uhr, ORF 2
Brasilien, das wilde Herz Südamerikas, beherbergt mehr Arten von Lebewesen als jedes andere Land unserer Erde. Wenige Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nimmt die BBC-Dokumentation von Adam White und Joe Stevens die Zuseherinnen und Zuseher in einem 100-Minuten-Special mit auf eine faszinierende Reise in eines der erstaunlichsten Ökosysteme unserer Erde. mehr...
"Universum: Brasilien - Land der Extreme": Riesenotter in Pantanal

ORF/BBC/Adam White

Riesenotter in Pantanal

„Österreich – Land der grünen Grenzen“

Dienstag, 9. August, 20.15 Uhr, ORF 2
Weite Ebenen und enge Gebirgsschluchten, raue Felsgrate und sanfte Hügel, tosende Flüsse und stille Seen. Viel unterschiedlicher können Naturräume nicht sein, trotzdem fügen sich diese Landschaften manchmal zu einem zusammengehörigen Ganzen – zum Beispiel zu jener Linie, die Österreich umgibt und als eigenständigen Staat definiert: zu Österreichs Grenze. Gernot Lerchers 90-minütige „Universum“-Dokumentation führt in die eindrucksvollsten und gegensätzlichsten Grenzregionen unseres Landes. mehr...
"Universum: Österreich - Land der grünen Grenzen": Herrliche Morgenstimmung im südsteirischen Weinland, das zugleich Grenzland zwischen Österreich und Slowenien ist.

ORF/Interspot

Herrliche Morgenstimmung im südsteirischen Weinland, das zugleich Grenzland zwischen Österreich und Slowenien ist.

„Wildes Spanien“

Dienstag, 16. August, 20.15 Uhr, ORF 2
Überall dort, wo Spanien nach wie vor wild und naturbelassen ist, müssen sich Tiere – und auch Menschen – sehr ursprünglichen Herausforderungen stellen: Für den Muschelsammler an der schroffen Küste Galiciens ist die Brandung ebenso gefährlich wie für das Bärenjunge im Kantabrischen Gebirge die Felshänge. Vom Baskenland im Osten des Landes bis nach Galicien im Westen, von der Atlantikküste im Norden bis zur Extremadura im Landesinneren zeigt dieser 100-minütige filmische Streifzug von Bernhard Rübe – eine Koproduktion von NDR-Naturfilm und ORF – Bekanntes wie Weißstorch oder Wiedehopf und weniger Bekanntes wie die geheimnisvolle Ginsterkatze. mehr...
"Universum: Wildes Spanien": Los Barruecos in der Extremadura – eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch.

ORF/NDR Naturfilm/Doclights/Ugo Mellone

Los Barruecos in der Extremadura – eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch.

„Geheimnisvolles Baltikum – Wälder, Moore, wilde Küsten“

Dienstag, 23. August, 20.15 Uhr, ORF 2
Im Nordosten Europas, dort wo die Ostsee „Westsee“ heißt, liegen die drei Länder Estland, Lettland und Litauen. Die 100-minütige „Universum“-Dokumentation von Christoph und Almut Hauschild führt in die entlegenen Moorwälder im europäischen Nordosten, die vom Menschen seit Jahrhunderten zwar genutzt wurden, aber dennoch naturnah geblieben sind. mehr...
"Universum: Geheimnisvolles Baltikum - Wälder, Moore, wilde Küsten": Die Kurische Nehrung ist für ihre großen Wanderdünen berühmt.

ORF/NDR Naturfilm/Christoph Hauschild

Die Kurische Nehrung ist für ihre großen Wanderdünen berühmt.

Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
Die Sendungen sind auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) – vorbehaltlich vorhandener Online-Lizenzrechte – als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Link: