zur ORF.at-Startseite
PP 2021: ORF 2

ORF

2020/21

ORF-TV 2020/21: Die Höhepunkte in ORF 2

Information

Nach dem sanften Relaunch der „Zeit im Bild“ und der chronikalen Info-Magazine im September wird das Informationsangebot weiter 2021 weiter ausgebaut, mit „Aktuell nach fünf“ auch am Sonntag. Vom einzigen größeren Wahlgang 2021 in Österreich, den Landtagswahlen in Oberösterreich, berichtet der ORF ausführlich im September. Höhepunkt der Auslandsberichterstattung ist (im Oktober) die Bundestagswahl in Deutschland.

Historische Dokumentationen und Naturfilme Marke „Universum“

Nach dem erfolgreichen Auftakt der „Universum“-Herbsthighlights 2020 mit Gernot Lerchers Portugal-Porträt „Wildnis zwischen Land und Ozean" (6. Oktober) feiert am Dienstag, dem 13. Oktober, um 20.15 Uhr in ORF 2 eine weitere herausragende Produktion der ORF-Naturfilmmarke „Universum“ Premiere: „Olimba – Königin der Leoparden“, der neueste Film der gefeierten südafrikanischen Naturfilmer Will und Lianne Steenkamp. Im Fokus stehen diesmal der Luangwa im südlichen Afrika und „Olimba“, eine außergewöhnliche Großkatze. Zum siebenten Mal führt Hermann Maier durch ein österreichisches Naturparadies: Am 27. Oktober geht es in den „Bregenzerwald“, wo er u. a. mit Skisprung-Olympiasieger Toni Innauer eine Wanderung auf die Kanisfluh unternimmt. Am Tag der US-Wahl (3. November) folgt mit „Big Bend – Amerikas wildeste Grenze“ ein vom renommierten „Universum“-Filmer John Murray gestaltetes Naturfilmporträt des Big-Bend-Nationalparks.
"Universum: Big Bend - Amerikas wildeste Grenze": Blitze über den "Chisos Mountains" im Nationalpark Big Bend

ORF/Crossing the Line Productions/Lee Hoy

Blitze über den "Chisos Mountains" im Nationalpark Big Bend

2021 begibt sich „Universum“ in der Grenzregion zu Slowenien, einer einzigartigen Landschaft zwischen Drau und Save, auf die Spur des Karawankenbären. Und rund um den Nationalfeiertag beschäftigt sich anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Nationalparks in Österreich Heinz Legers Zweiteiler „Naturerbe Österreich – Die Nationalparks“ u. a mit den Herausforderungen, denen sich die Nationalparks heute neben dem Bewahren der unberührten Natur zu stellen haben.
„Universum History“ lässt in „Hallstatt und das weiße Gold – Die Salz-Saga“ am 27. Oktober (21.05 Uhr) – basierend auf den aktuellen Ergebnissen interdisziplinärer Forschungsprojekte unter der Leitung der Prähistorischen Abteilung des Naturhistorischen Museums – mit aufwendigen Reenactments (u. a. Maria Hofstätter) und Animationen das Leben der prähistorischen Menschen in Hallstatt wiederauferstehen.
„Die Salz-Saga“ – „Universum History“-Dreharbeiten mit Maria Hofstätter und Fanny Krausz in Hallstatt

ORF/Regine Schöttl

Maria Hofstätter als Salzfürstin

Um eine gemeinsame Aufarbeitung der Geschichte von Tschechen und Sudetendeutschen bemüht sich die 90-minütige internationale Koproduktion „Vertreibung – Odsun: Die Geschichte der Sudetendeutschen“ am 20. November (22.35 Uhr).
Zu den weiteren History-Highlights zählen im Dezember die Dokumentationen „Karl V. – Macht und Ohnmacht eines Kaisers“, „Schlacht um Malta – Wer beherrscht Europa“ (18. Dezember) und „In den Fängen der Wikinger“ über die fast 300-jährige Geschichte der Wikinger und ihrer Sklaven (22. Dezember, 21.05 Uhr).
"Universum History: In den Fängen der Wikinger":

ORF/Interspot Film

2021 jährt sich der Überfall der deutschen Wehrmacht auf Jugoslawien zum 80. Mal. „Menschen & Mächte“ erinnert im Jänner mit Zoran Dobric’ Dokumentation „Die Kinder-Retterin und der Massenmörder“ an die in Österreich kaum bekannte Tirolerin Diana Budisavljević (geborene Obexer), der es gelang, mehrere tausend Kinder aus den Ustascha-Konzentrationslagern zu retten. Im Mittelpunkt von Georg Ransmayrs Film „Tarnen Täuschen Tricksen – Der Phönix-Skandal und Wilhelm Berliner“ steht im Frühjahr der größte Polit- und Wirtschaftskrimi der Zwischenkriegszeit.

Die Highlights in ORF 2

Kulturelle Vielfalt

ORF 2 präsentiert in der Programmsaison 2020/21 auch zahlreiche kulturelle TV-Höhepunkte: So würdigt ein weiterer Programmschwerpunkt zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven im Dezember den musikalischen Jahresregenten u. a. mit neuen Dokus und dem EBU-Videoclip-Projekt „New European Songbook – Beethoven Edition“ (13. und 14. Dezember).
Bereits am 1. November steht eine Feiertags-„matinee“ zum 150. Geburtstag von Franz Léhar mit der neuen Spieldoku „Franz Lehár – Immer nur Lächeln“ und einem Léhar-Konzert der Wiener Symphoniker auf dem Spielplan.
Weitere Konzerthöhepunkte sind u. a. „Christmas in Vienna“ im Dezember und das traditionelle „Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker“.
"Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2021": Riccardo Muti

ORF/Roman Zach-Kiesling

Riccardo Muti

Auch wenn es für den nächsten Festspielsommer noch keine Prognosen gibt, ist eines bereits fix: Der ORF wird auch 2021 wieder zur größten Bühne des Landes! ORF 2 plant im Fall des Stattfindens 2021 auch die Übertragung des Sommernachtskonzerts sowie der Sommernachtsgala aus Grafenegg. Aus der Wiener Staatsoper steht zu Ostern 2021 die Neuinszenierung von „Parsifal“ auf dem Programm, bereits im November ist die Uraufführung „Mahler, Live“ des neuen Ballettchefs Martin Schläpfer geplant.
Im Kulturdoku-Bereich präsentiert ORF 2 ebenfalls viel Neues: Spannende „dokFilm“-Produktionen, im Herbst u. a. „Und bist du nicht willig“, „Penissimo“ und „Aller Anfang“, neue „kulturMontag“-Dokus u. a. über die „Zukunft der Mobilität“ und „Adolf Loos – Visionär, Provokateur, Enfant Terrible“ zum 150-Jahr-Jubiläum. Fortgesetzt werden die Städteporträts mit neuen Folgen, die nach Eisenstadt und Bozen führen, oder im Sommer 2021 die „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ – zum zweiten Mal mit Nina Horowitz als Interviewerin und Gestalterin.
"Liebesg´schichten und Heiratssachen": Nina Horowitz

ORF/Roman Zach-Kiesling

Nina Horowitz

Beste Unterhaltung in ORF 2

Für Fans der volkstümlichen Musik und des Schlagers präsentiert ORF 2 „Silbereisen gratuliert: Das große Schlagerjubiläum!“ (24. Oktober), „Schlagerspaß mit Andi Borg“ zum 60. Geburtstag der Schlagerlegende (7. November) und „Hansi Hinterseer: Tuxertal – Bergparadies in den Zillertaler Alpen“ (14. November).
Hansi Hinterseer: Dreharbeiten zu „Tuxertal – Paradies in den Zillertaler Alpen“:

ORF/Interspot Film

Hansi Hinterseer

Im Jänner folgt eine der aktuellen Situation angepasste neue Ausgabe von „Wenn die Musi spielt“ (23. Jänner) mit Arnulf Prasch und Stefanie Hertel.
Beste musikalische Unterhaltung ist auch im Frühjahr und im Sommer unter anderem mit dem „Großen Wunschkonzert zum Muttertag“ (9. Mai) oder den „Starnächten“ garantiert.
ORF 2 bringt außerdem einmal mehr den Advent und die Weihnachtszeit zum Klingen: Mit einem eigens für den ORF veranstalteten weihnachtlichen TV-Abend mit Andreas Gabalier (5. Dezember), neuen Ausgaben von „Bergweihnacht“ (12. Dezember) und „Zauberhafte Weihnacht“ (19. Dezember). Am Heiligen Abend kommt die Moderatorenfamilie von ORF 2 zusammen und präsentiert dem Publikum Heiteres, Besinnliches und Musikalisches, bevor aus dem Petersdom in Rom die Christmette übertragen wird. Für einen guten Rutsch ins neue Jahr sorgen einmal mehr Jörg Pilawa und Francine Jordi mit der „Silvestershow“ (31. Dezember).
"Die Silvestershow mit Jörg Pilawa": Für einen guten Rutsch ins neue Jahr sorgen einmal mehr Jörg Pilawa und Francine Jordi.

ORF/BR/Max Kohr

Für einen guten Rutsch ins neue Jahr sorgen einmal mehr Jörg Pilawa und Francine Jordi.

Im Fasching 2021 gibt es ein Wiedersehen mit den Publikumslieblingen aus Villach und den Spaßgaranten der österreichischen Faschingsgilden – bei zwei neuen Ausgaben von „Narrisch guat“ und der aktuellen Sitzung der Villacher Faschingsgilde (16. Februar), die diesmal in Kooperation mit dem ORF in einer Outdoor-Variante über die Bühne geht. Auch auf Glanz und Glamour aus der Wiener Staatsoper muss trotz Absage des „Wiener Opernballs“ nicht verzichtet werden. Am 11. Februar – dem ursprünglichen Termin des Balls der Bälle – steht der TV-Abend im Zeichen vergangener Ball-Höhepunkte aus dem Haus am Ring.

Filme und Serien Made in Austria

Dreimal gehen Matthew Beard und Juergen Maurer in der internationalen ORF-Eventproduktion „Vienna Blood“ am 31. Oktober („Die letzte Séance“) sowie 1. (ORF-Premiere: „Königin der Nacht“) und 2. November (ORF-Premiere: „Der verlorene Sohn“) um jeweils 20.15 Uhr auf Mörderjagd. Im neuen ORF-„Tatort“-Fall „Krank“ (25. Oktober) geraten Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser in einen Glaubenskrieg zwischen Schulmedizin und alternativen Heilmethoden. Mit „Tatort – Unten“ (voraussichtlich im Februar 2021) kommt das Austro-Erfolgsduo ein weiteres Mal zum Einsatz.
"Tatort - Krank": Harald Krassnitzer (Moritz Eisner), Adele Neuhauser (Bibi Fellner)

[M] ORF/Lotus Film/Anjeza Cikopano

Harald Krassnitzer (Moritz Eisner), Adele Neuhauser (Bibi Fellner)

Die ORF/BR-Komödie „Das Glück ist ein Vogerl“ (ORF-Premiere: 16. Dezember, 20.15 Uhr) führt Simon Schwarz und Nikolaus Paryla auf wundersame Art und Weise zusammen und lässt lang ersehnte Wünsche wahr werden.
"Das Glück ist ein Vogerl": Simon Schwarz (Franz), Patricia Aulitzky (Linn)

ORF/Allegro Film/Stefanie Leo

Simon Schwarz (Franz), Patricia Aulitzky (Linn)

Tobias Moretti, Anselm Bresgott und Colin Pütz erzählen im vom ORF koproduzierten Historienfilm die Geschichte von „Louis van Beethoven“ (ORF-Premiere: 23. Dezember, 20.15 Uhr) aus unterschiedlichen Perspektiven neu.
"Louis van Beethoven": Tobias Moretti (Beethoven)

ORF/ARD Degeto/WDR/EIKON Media/Zuzana Panská

Tobias Moretti (Beethoven)

Der preisgekrönte Kinoerfolg „Der Trafikant“ reist zurück ins Österreich um 1937/1938 und präsentiert eine bewegende Coming-of-Age-Geschichte mit u. a. Simon Morzé, Bruno Ganz und Johannes Krisch.
"Der Trafikant": Emma Drogunova, Simon Morze, Bruno Ganz

ORF/Tobis Film/Petro Domenigg

"Der Trafikant": Emma Drogunova, Simon Morze, Bruno Ganz

Für bayerisches TV-Krimivergnügen sorgen „Die Rosenheim-Cops“ auch 2021, wenn sie in ORF 2 wieder knifflige Fälle lösen. Und Hans Sigl tritt erneut den Dienst als „Der Bergdoktor“ in seiner Praxis inmitten der Tiroler Bergwelt an. Einen Vorgeschmack auf die neue Saison bietet das 90-minütige Winter-Special mit dem Titel „Bauernopfer“ Ende Dezember.
Wem gehört unser Leben? Und wer entscheidet über unseren Tod? Beim ORF-Themenabend „GOTT von Ferdinand von Schirach“ (23. November) wird in einem fiktionalen Ethikrat über diese Fragen diskutiert: ORF 2 zeigt den gleichnamigen, hochkarätig besetzten TV-Film als Eurovisionssendung mit ARD und SRF. Anschließend an den Film lädt Peter Resetarits zu einer TV-Diskussion mit Expertinnen und Experten aus den Bereichen Theologie, Jus, Medizin und Philosophie, in die auch das Publikum umfassend miteinbezogen wird.
"Gott" von Ferdinand von Schirach

ORF/ARD Degeto/Moovie GmbH/Julia Terjung

Christiane Paul (Rechtliche Sachverständige Litten ), Ina Weisse (Mitarbeiterin des Ethikrates Keller), Anna Maria Mühe (Augenärztin Brandt), Matthias Habich (Richard Gärtner), Ulrich Matthes (Bischof Thiel), Barbara Auer (Vorsitzende), Lars Eidinger (Rechtsanwalt), Götz Schubert (Medizinischer Sachverständiger Sperling)

Link: