zur ORF.at-Startseite
Opernball 2017: Die Eröffnung

ORF/Roman Zach-Kiesling

Eröffnung

23.2. | 20:15

Alles Walzer! – Der Wiener Opernball 2017 in ORF 2, 3sat und BR Fernsehen

Der glamouröse TV-Abend live aus dem Haus am Ring, erstmals live audiokommentiert und umfassende Berichterstattung im ORF zum Ball der Bälle
Donnerstag, 23. Februar 2017
ab 20.15 Uhr, ORF 2 und 3sat
ab 21.40 Uhr, BR

Hörfilm in Zweikanaltontechnik:
deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Krönchen, Roben, Frack und Fliegen – eine Nation im Ballfieber! Denn am Donnerstag, dem 23. Februar 2017, heißt es zum mittlerweile 61. Mal „Alles Walzer“ in der Wiener Staatsoper. Dann wird das Haus am Ring zum Hotspot für die Spitzen aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kunst und Kultur – und der gesamte TV-Abend in ORF 2 und 3sat steht ab 20.15 Uhr im Zeichen des Balls der Bälle. BR Fernsehen überträgt ab 21.40 Uhr.
Mit 19 Kameras – darunter Funk-, Schwenkkopf-, Minikameras, stationäre Kameras und ein Kamerakran vis-à-vis der Staatsoper – präsentiert ORF-Regisseurin Heidelinde Haschek dem TV-Publikum den Wiener Opernball in stimmungsvollen Bildern. Weiters tragen zwei mobile Kamerateams an den unterschiedlichen Schauplätzen in und außerhalb der Oper dazu bei, dass auch die Daheimgebliebenen nichts versäumen.
Tänzer und Tänzerinnen des Wiener Staatsopernballetts während der Generalprobe zum Opernball 2017 am Mittwoch, 22. Februar 2017, in der Wiener Staatsoper.

APA/GEORG HOCHMUTH

Als ORF-Moderatoren sind heuer Alfons Haider, Mirjam Weichselbraun und Barbara Rett dabei. Für den launigen Kommentar sorgen einmal mehr Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz. Außerdem bietet „Guten Morgen Österreich“-Moderator Lukas Schweighofer während der Übertragung immer wieder spannende Einblicke aus seiner ganz persönlichen Perspektive.
Der „Wiener Opernball 2017“ – Mode made in Austria für das ORF-Moderatorenteam

ORF/Thomas Ramstorfer

Karl Hohenlohe, Barbara Rett, Alfons Haider, Mirjam Weichselbraun, Christoph Wagner-Trenkwitz

Barrierefrei - Logo Hörfilm und Untertitelung

ORF

In diesem Jahr neu: Nach der Opernball-Dokumentation „Alles Oper“, die um 20.15 Uhr in ORF 2 wieder mit Untertiteln und Audiokommentar auf Sendung geht, wird die große Live-Übertragung des Festes – inklusive „Red Carpet“ und „Eröffnung“ (ab 21.10 Uhr) – für blinde und sehbehinderte Zuschauer/innen erstmals live audiokommentiert.

Der „Opernball“-Abend am 23. Februar in ORF 2

20.15 Uhr: „Der Wiener Opernball – Alles Oper“
Die Dokumentation von Lisbeth Bischoff steht heuer ganz im Zeichen der Opernstars sowie Balletttänzerinnen und Balletttänzern. Unter anderem erzählen Lidia Baich, José Carreras, Juan Diego Flórez, Plácido Domingo, Camilla Nylund, Eva Lind, Susanne Kirnbauer-Bundy, Michael Birkmeyer, Manuel Legris und Renato Zanella aus ihrer Sicht über das Walzergepränge an der Wiener Ringstraße.
Live aus der Wiener Staatsoper:
21.10 Uhr: „Opernball 2017 – Ankunft der Gäste“
Die eintreffenden Gäste schreiten auch heuer wieder über den Red Carpet in die Wiener Staatsoper, wo sie u.a. im Foyer und in der Crystal Bar von den ORF-Moderatoren Mirjam Weichselbraun, Barbara Rett und Alfons Haider in Empfang genommen werden.
21.40 Uhr: „Opernball 2017 – Die Eröffnung“
Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider bitten Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen im Teesalon der Wiener Staatsoper zum Gespräch, bevor mit der Österreichischen Bundeshymne und der Europahymne, sowie dem Einzug des Jungdamen und -herrenkomitees die offizielle Eröffnung beginnt.
23.00 Uhr: „Opernball 2017 – Das Fest“
Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider rücken bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ins Scheinwerferlicht, und Barbara Rett widmet sich den Spitzen aus Kunst und Kultur. Lukas Schweighofer berichtet abseits des großen Blitzlichtgewitters in der Staatsoper. Zu Ende geht die Live-Übertragung – nach der traditionellen Mitternachtsquadrille – mit den schönsten Bildern und Impressionen des Opernball 2016. Der gesamte „Opernball“-Abend wird von Christoph Wagner-Trenkwitz und Karl Hohenlohe kommentiert.

Die Roben der Moderatorinnen

Der „Wiener Opernball 2017“ – Mode made in Austria für das ORF-Moderatorenteam

ORF/Thomas Ramstorfer

Mirjam Weichselbraun

Mirjam Weichselbraun in Rot
Mirjam Weichselbrauns rote Robe wurde – wie auch schon im Vorjahr – vom Wiener Couturier Juergen Christian Hoerl in Absprache mit der Moderatorin und der ORF-Kostümbildnerin Mareike Gross kreiert. Es entstand ein mondänes, figurbetontes Kleid, gefertigt aus feinstem Mailänder Crêpe, mit aufwendig eingearbeiteter Korsage. Die Schlichtheit und Klarheit in Form und Material wird akzentuiert durch einen raffinierten „Cape-Abhang“, mit Schleppe und elegantem Armteil. Das maßgefertigte Einzelstück besticht durch schulterfreien Schnitt. Dazu passend trägt Weichselbraun das „Masterpiece“-Kollier aus Weißgold und Diamanten von Juwelier Wagner.

Mirjam Weichselbraun: „Ich wusste, dass ich auf jeden Fall wieder ein Kleid von Juergen Christian Hoerl tragen möchte, da er jede Frau individuell sieht und merkt, in welcher Kleidung man sich wohl und auch schön fühlt. Bei mir kommt noch der Faktor dazu, dass es ja auch ‚Arbeitskleidung‘ ist. Es muss also unkompliziert sein und ich muss mich darin bewegen können. Meine einzige Vorgabe war die Farbe Rot, alles andere habe ich dem Designer überlassen und er hat mich, wie immer, nicht enttäuscht.“
Der Wiener „Opernball 2017“ – Mode made in Austria für das ORF-Moderatorenteam

ORF/Thomas Ramstorfer

Barbara Rett

Barbara Rett in Eisblau, Alfons Haider klassisch im Frack
Barbara Rett glänzt heuer in einem eisblauen, bodenlangen Abendkleid. Das mit Perlen und Pailletten bestickte Kleid aus dem Maßatelier „Dance-Design“ ist durch seinen schlichten Stil – dem Opernball entsprechend – damenhaft und elegant. Auch Barbara Retts Schmuck wird von Juwelier Wagner zur Verfügung gestellt.

Für eine modische Note sorgt auch Alfons Haider, er moderiert in einem Frack der Wiener Firma Frack & Co.

#Opernball – die besten Selfies gesucht!

Unter #Opernball werden in den sozialen Netzwerken die besten und schrägsten Selfies rund um den glamourösen TV-Abend gesammelt. Die Userinnen und User werden dazu aufgerufen, ein Foto vom eigenen Opernballabend – ob daheim vor dem Fernseher, bei einer Party oder am Ball der Bälle selbst – auf Facebook, Twitter oder Instagram hochzuladen. Ein Best-of der Bilder gibt es am Ende der Opernball Live-Übertragung zu sehen.

„Promis, Prunk und Logentratsch – Das war der Wiener Opernball 2017“

24. Februar, 20.15 Uhr, ORF eins
Die ORF-Gesellschaftsredaktion berichtet am Tag nach dem Wiener Opernball 2017 in einer Sondersendung von den glamourösesten Auftritten, den schrillsten Outfits und den besten Sagern der Ballnacht. Peter L. Eppinger führt durch die Sendung und zeigt, wie die prominenten Gäste gefeiert haben und was sich in den überfüllten Gängen der Staatsoper noch alles ereignet hat.

Umfangreiche trimediale Berichterstattung im ORF

Das ORF-Gesellschaftsmagazin „Seitenblicke“ wird auch heuer im Vorfeld des Opernballs von den zahlreichen Vorbereitungen berichten. Seit 2. Februar wird jeden Donnerstag ausführlich hinter die Kulissen der Staatsoper und auf das Organisationsteam geblickt, um zu erfahren, welche Ideen die neue Opernball-Organisatorin Maria Großbauer für den Ball des Jahres umsetzen möchte. Am 22. Februar steht ein „Seitenblicke Spezial“ um 21.50 Uhr in ORF 2 ganz im Zeichen des Events und am Tag nach dem Ball ist die gesamte Sendung den Höhepunkten der Ballnacht gewidmet.
Auch „Guten Morgen Österreich“, das in der Opernballwoche aus der Wiener Innenstadt sendet, berichtet ausführlich über das Ballereignis. Eva Pölzl und Patrick Budgen begrüßen viele Stars zum großen Opernball-Countdown. Zu Gast sind Dagmar Koller, Alfons Haider, Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz, Klaus Albrecht Schröder, Neo-„Dancing Star“ Eser Ari-Akbaba, Daniel Serafin, Johanna Rachinger, das Zauber-Paar Thommy Ten & Amélie van Tass, Julian Le Play, Carole Alston, Ingrid Brodnig, Livia Klingl, „The Rats Are Back“ und viele mehr.
Auch „heute leben“ (Montag bis Freitag, 17.30 Uhr, ORF 2) widmet sich ebenfalls ausführlich dem Höhepunkt der heimischen Faschings- und Ballsaison: Am Montag, dem 20. Februar, ist die neue Opernballorganisatorin Maria Großbauer zu Gast im „heute leben“-Studio und berichtet über geplante Neuerungen und die letzten Vorbereitungen. Am Tag des Opernballs wirft Barbara Rett wie gewohnt einen Blick hinter die Kulissen des Balls der Bälle. Am Freitag, dem 24. Februar, macht „heute leben“ mit Stylingberaterin Eva Köck-Eripek den Opernball-Style-Check und lässt die Ballnacht Revue passieren.
Eine Slide-Show der besten Roben und Momente gibt’s online auf http://oe3.ORF.at .
Hitradio Ö3 informiert vorab über den Ball der Bälle in der Wiener Staatsoper und berichtet auch am Tag danach im Ö3-Wecker ausführlich über die Highlights des Abends.
Opernball - Das Fest

ORF/Roman Zach-Kiesling

Der Wiener Opernball im ORF.at-Netzwerk und den Programmen der ORF-Landesstudios

Das ORF.at-Netzwerk und der ORF TELETEXT informieren ausführlich über den Höhepunkt der Ballsaison. Auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) ist die gesamte TV-Übertragung bzw. -Berichterstattung als Live-Stream und nachträglich als Video-on-Demand abrufbar.
Radio Wien berichtet am 23. Februar live aus den Logen, Reporterinnen bitten Prominente vor das Mikrofon und begleiten die Gewinnerinnen, die auf Radio Wien Karten für die prominenteste Ballnacht Österreichs gewonnen haben. „Wien heute“ liefert Vorausberichte u. a. über das aktuelle Eröffnungskomitee und die Stargäste. Am Tag des Balls melden sich die „Wien heute“-Reporter/innen vom Red Carpet und direkt aus der Oper. Am Tag darauf präsentiert die Redaktion nochmals die Highlights der Ballnacht.

Opernball 2017 im ORF – umfassend barrierefrei für seh- und hörbehinderte Menschen

Der Live-Blindenkommentar ist auf der zweiten Tonspur, einzustellen über die Fernbedienung, und die Untertitel auf der ORF TELETEXT-Seite 777 zu empfangen.
Erstmals verschafft ORF 2 seinem sinnesbeeinträchtigten Publikum einen Eindruck vom Live-Geschehen am Opernball: Nach der Opernball-Dokumentation „Alles Oper“, die um 20.15 Uhr in ORF 2 wieder mit Untertiteln und Audiokommentar auf Sendung geht, wird die große Live-Übertragung des Festes – inklusive „Red Carpet“ und „Eröffnung“ (ab 21.10 Uhr) – für blinde und sehbehinderte Zuschauer/innen erstmals live audiokommentiert. Das erfahrene Kommentatorenduo Alexandra Kloiber und Gregor Waltl wird in gewohnter Qualität und Sachkenntnis in den Dialogpausen während der Live-Übertragung die Bildbeschreibung vom Ballgeschehen für sehbehinderte Menschen liefern.
Werbung X