zur ORF.at-Startseite
23.01.2020, Berlin: Ein Laborant arbeitet mit einer Pipette im Institut für Virologie an der Charité Berlin Mitte, in dem Untersuchungen zum Coronavirus laufen. Die chinesische Regierung hat die besonders schwer von der durch den Coronavirus ausgelösten neuen Lungenkrankheit betroffene Millionenmetropole Wuhan praktisch abgeriegelt.

APA/dpa/Christophe Gateau

Schwerpunkt

Coronavirus: Aktuelle TV-Sendungen

„Dok 1“, „MERYNS sprechzimmer“ u.v.m. widmen sich zusätzlich zu den regelmäßigen Informationssendungen und Magazinen dem Thema. „ORF III AKTUELL“ überträgt alle wichtigen News vom Tag, dazu Interviews, Analysen, Live-Schaltungen, Reportagen, und alle wichtigen Pressekonferenzen und Updates live!
MI 12. Mai, 20.15 Uhr, ORF 1
Dok 1: Die Jungen sollen sich zamreißen

MO 17. Mai, 20.15 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Urlaub - was geht? - Kroatien

MO 17. Mai, 21.05 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Kroatien - Urlaubsparadies ohne Touristen

MO 17. Mai, 21:55 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Urlaub in Zeiten von Corona

MO 17. Mai, 22.30 Uhr, ORF 2
kulturMontag

MI 19. Mai, 20.15 Uhr, ORF 1
Dok 1: Verdammt, wir singen noch

MI 26. Mai, 22.25 Uhr, ORF III
MERYNS sprechzimmer: Long Covid - Rätsel um die Spätfolgen

MI 26. Mai, 23.15 Uhr, ORF III
treffpunkt medizin: Wie funktioniert unser Immunsystem?

MO 31. Mai, 20.15 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Urlaub - was geht? Türkei

MO 31. Mai, 21.05 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Mallorca - Wie Corona die Trauminsel verändert

MO 31. Mai, 21.55 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Unser Sommer in Griechenland

MI 9. Juni, 23.10 Uhr, ORF III
treffpunkt medizin: Corona  - was hat die Medizin gelernt?

Infopoint Coronavirus:

Mittwoch, 12. Mai 2021

20.15 Uhr, ORF 1
Dok 1: Die Jungen sollen sich zamreißen
Die Jugend wird in Österreich gerne zum Sündenbock gemacht, sie hat keine Lobby und keine Interessensvertretung. Die Jungen sollen gehorchen und nicht aufmucken - aber bei der Impfung kommen sie dann erst als Letzte dran. DOK 1 zeigt, welche Spuren home schooling, social distancing und das Leben im Lockdown hinterlassen haben. Isolation, Einsamkeit und Zukunftsängste führen zu Depressionen, Ess- und Schlafstörungen, Medikamenten-, Drogen- und Alkoholmissbrauch und im schlimmsten Fall zu täglichen Suizidgedanken. Die Kinder- und Jugendpsychiatrien sind voll, die Wartelisten für Therapieplätze für junge Menschen ist lang. Lisa Gadenstätter fragt, wie sich die Coronakrise auf die Seele der österreichischen Jugend auswirkt und trifft mutige junge Frauen und Männer, die erzählen, wie sie mit den psychischen Belastungen seit Beginn der Pandemie umgegangen sind.

Montag, 17. Mai 2021

20.15 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Urlaub - was geht? - Kroatien
Kroatien bleibt eines der beliebtesten Urlaubsziele der Österreicherinnen und Österreicher. Sie und zahlreiche andere Touristen bescherten dem Adrialand im Vorjahr einen immerhin passablen Sommer. Der Touristenstrom nach Kroatien halbierte sich im Vorjahr, das war deutlich besser, als man dort befürchtet hatte. Für heuer hat sich die kroatische Tourismusindustrie gerüstet, um die Verluste zumindest zum Teil wieder herein zu holen. In den Hotels, Bars und auf den Partymeilen vertraut man auf strenge Hygieneregeln und auf ein zwischenzeitliches Abflauen der Pandemie. Die ORF-III-Neuproduktion wirft einen aktuellen Blick auf die heurigen Reisebedingungen und lässt Veranstalter, Hoteliers und auch Frühbucher zu Wort kommen.
21.05 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Kroatien - Urlaubsparadies ohne Touristen
Kroatien ist eine der Top-Destinationen der Österreicher: traumhaftes Wetter, kristallklares Wasser, eine beliebte Küche, eine ruhige politische Lage und dazu noch die kostenlose Werbung für Städte wie Dubrovnik durch die Serie „Game of Thrones“. Noch im Jahr 2019 kamen fast zwanzig Millionen Besucher, ein Rekord. Der letzte Corona-Sommer hat diesem Land, das so sehr von den Einnahmen aus dem Tourismus abhängt, schweren wirtschaftlichen Schaden zugefügt. Gestalterin Susanna Zdrzalek hat Kroatien in Boom-Zeiten und auch letzten Sommer besucht und zeigt, wie die Pandemie den Tourismus abgewürgt hat. Was erwartet Kroatien-Reisende für den heurigen Sommer? Wie geht es den Menschen, die vom Tourismus leben? Sorgt die Krise vielleicht auch für ein Umdenken, wird der Tourismus in Kroatien dadurch sogar nachhaltiger, verträglicher?
21:55 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Urlaub in Zeiten von Corona
„Over-Tourism“ war gestern – seit Corona herrscht „Under-Tourism“. An vier früheren Reise-Hotspots zeigt die Reportage, wie sich die Verhältnisse in den Gastländern binnen kurzer Zeit gedreht haben: in Venedig, Mallorca, Mexiko und Südafrika. Wo die Hotellerie und die Gastronomie früher überbordend gelaufen waren und viele Einheimische schon nach einer Regulierung der Besucherströme gerufen hatten, herrschte letzten Sommer gähnende Leere. Die wenigen Urlauber, die kamen, mussten mit Einschränkungen leben. Die Hoteliers kämpften um ihr wirtschaftliches Überleben. Ob der letzte Sommer ein Menetekel für den heurigen ist? An allen vier gezeigten Orten stellen sich die Menschen auf eine weitere harte Saison ein. R: Xenia Böttcher, Thomas Denzel, Stefan Schaaf, Ellen Trapp
22.30 Uhr, ORF 2
kulturMontag
Dem 19. Mai fiebert ganz Österreich entgegen. Wenn die Corona-Zahlen passen, dann könnte sich endlich auch das Kultur-Karussell wieder drehen. Ob zu den Pfingstfestspielen, in die Oper oder ins Kino - nicht nur die Kulturbranche, auch das Publikum sehnt sich nach dem „Grand Opening“.

Mittwoch, 19. Mai 2021

20.15 Uhr, ORF 1
Dok 1: Verdammt, wir singen noch
Österreich singt und zwar gerne. Unser Land hat sogar mehr Chorvereine als Fußballverbände. Wo man hingeht, wird geträllert, zumindest war das früher der Fall. Jetzt tönt vor allem eines bei den meisten durch - und zwar Sehnsucht. Die Sehnsucht nach Live Konzerten, nach Festivals, Chor-Treffen oder Bandproben. Das Verzehren nach gemeinsamen Musikerlebnissen ist gerade in den letzten, von Stille geprägten Monaten, gewachsen. Und manche von uns hat es besonders hart getroffen. In der Sendung nimmt Host Hanno Settele die ZuseherInnen mit auf eine musikalische Reise durch Österreich. Wir lauschen jenen Menschen, die mit unterschiedlichen Problemen zu kämpfen hatten aber den gleichen Rettungsanker auswarfen: Das Singen. Denn ob inbrünstig vom Balkon oder still und leise für einen selbst - Singen zeigt vor allem eines: Ich bin noch da.

Mittwoch, 26. Mai 2021

22.25 Uhr, ORF III
MERYNS sprechzimmer: Long Covid - Rätsel um die Spätfolgen
Es ist trügerisch: Gerade jüngere Menschen, die eine CoVid-19 Erkrankung beispielsweise glimpflich überstanden haben, klagen nicht selten über Spätfolgen, dem sogenannten Long-CoVid.  Rund 10% der Erkrankten leiden daran. Erschöpfung,neurologische Einschränkungen sowie Muskel,- und Gelenksschmerzen sind nur einige der Symptome. Welche Beschwerdebilder die Betroffenen haben, woher sie kommen und warum man diese nicht einfach ignorieren kann, was  der Stand der Forschung ist und warum Diagnose und Therapie diffizil sind, das erklärt  in der letzten Folge von  „MERYNS sprechzimmer“ vor der Sommerpause  die Leiterin der 1. Long-Covid-Ambulanz des AKH, Mariann Györgyösi. Im Anschluss ist treffpunkt medizin- die Doku „Corona- Wo sind die Medikamente?“   zu sehen. (2021)
23.15 Uhr, ORF III
treffpunkt medizin: Wie funktioniert unser Immunsystem?
Nicht nur in der aktuellen Corona-Pandemie, jeden Tag sind wir tausenden von Krankheitserregern ausgesetzt, ohne dies in den meisten Fällen überhaupt zu bemerken - dank unseres Immunsystems. Ohne unseren „Wächter des Körpers“ würden Dinge, die unser Körper locker wegsteckt, innerhalb kurzer Zeit zu tödlichen Bedrohungen werden. Die Mechanismen dahinter sind komplex und faszinierend und noch immer nicht vollständig erforscht. Vor allem die Autoimmunerkrankungen, bei denen sich der Abwehrmechanismus gegen den eigenen Körper richtet, geben der Wissenschaft Rätsel auf.
Unser Immunsystem ist ein fein abgestimmtes Zusammenspiel aus vielen Komponenten, die sich nicht nur ständig an unsere aktuelle Situation anpassen, sondern sich auch im Laufe unseres Lebens ändern. So sind viele Experten der Meinung dass das Immunsystem im Kleinkindalter „trainiert“ werden muss, um uns unser Leben lang vor Infektionen zu schützen. . Viele Organe, angefangen bei der Haut und den Schleimhäuten sind Teil der Immunantwort. Sie verhindern, dass Krankheitserreger überhaupt  in unseren Körper eindringen können. Geschieht das doch, so stellt das Immunsystem ein System aus „Spezialisten“ bereit - ein Arsenal an verschiedenen Zellen, die den Mechanismus des Krankheitserregers erkennen und ihn in einem gezielten Gegenschlag auslöschen. Ein Virus, der das Immunsystem befällt und außer Kraft setzt, führt nicht selbst zum Tod, sondern das Fehlen oder das Überschießen einer Immunantwort lässt an sich gut behandelbare Erkrankungen wie eine Lungenentzündung zum Todeskampf werden. Die Kraft, mit der das Immunsystem Tag und Nacht über unseren Körper wacht, kann allerdings in seltenen Fällen zum Verhängnis werden. Bei den sogenannten Auto- Immunerkrankungen kann das Immunsystem nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden und zerstört dabei wichtige Teile des Körpers. Warum das so ist, welche Mechanismen den „Wächter unseres Körpers“ so effektiv machen, wie man sich selbst gegen Krankheitserreger stark machen kann und welche Möglichkeiten die Forschung auch in der Immun-Krebstherapie sehen, wird in dieser Eigenproduktion von treffpunkt medizin gezeigt.

Montag, 31. Mai 2021

20.15 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Urlaub - was geht? Türkei
Urlaubsparadies Türkei – das ist lange her. Die letzte Saison hat Touristen ferngehalten und die Branche vor Ort schwer verunsichert. In Zentren wie Istanbul oder Antalya klagten viele Veranstalter und Hotels über Totalausfälle. In sonst sehr belebten Straßen oder auf sonst dicht bevölkerten Stränden sah es in der Hochsaison aus wie im Winter. Jetzt rüstet die Türkei für den kommenden Sommer und hofft, das katastrophale Minus des Vorjahres wieder aufzuholen. Doch die Vorzeichen stehen nicht gut. Allen Corona-Hygiene-Konzepten zum Trotz sind viele, die in normalen Zeiten gekommen wären, vorsichtig geworden. Die aktuell im Frühsommer 2021 produzierte neue ORF-III-Reportage macht eine Bestandsaufnahme, wo in der Türkei es sich heuer wie urlauben lässt.
21.05 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Mallorca - Wie Corona die Trauminsel verändert
Noch 2019 landeten die Ferienflieger auf Mallorca im Minutentakt. In der Hochsaison drängelten sich die Touristen an den Stränden, im Juli und August war kaum noch ein Zimmer zu bekommen. Bis zu sieben riesige Kreuzfahrtschiffe lagen gleichzeitig im Hafen von Palma, Tausende zog es zur Kurzvisite in die Altstadt von Palma. So viele, dass Anwohner Initiativen gründeten, um ihre Stadt vor der Invasion der Kreuzfahrer zu schützen. Seit dem Corona-Sommer 2020 war alles anders. Selbst in der Hochsaison hatten viele Hotels geschlossen. Die Natur profitierte von diesem plötzlichen Wandel: Die Umweltbelastungen durch Müll und Abwässer gingen zurück, das Meer ist sauber wie nie, Tiere und Pflanzen erobern an vielen Stellen den Raum, den sie sonst den Touristen überlassen müssen. Viele Mallorquiner finden, dass ihre Insel so schön ist wie lange nicht mehr. Gleichzeitig zeichnet sich für die Einheimischen eine wirtschaftliche Katastrophe ab. Mallorca lebt fast ausschließlich vom Tourismus. Schon jetzt stehen wegen Corona viele Hotels und Geschäfte vor dem Ende. Findet Mallorca in der heurigen Sommersaison wieder annähernd zum früheren Geschäft zurück? R: Justine Rosenkranz, Johannes Höflich, Jo Angerer
21.55 Uhr, ORF III
ORF III Themenmontag: Unser Sommer in Griechenland - Kos und die Rückkehr der Touristen
Urlaub 2021 – das bleibt eine wackelige Sache. Auch im beschaulichen Kos. Dort hat die verpatzte Saison vom Vorjahr verheerende Schneisen in die sonst boomende Gästeindustrie geschlagen. Die ganze heimische Tourismus-Branche bangt um ihre Existenz. Obwohl Griechenland mit den Infektionszahlen aktuell im europäischen Vergleich relativ gut da steht, glaubt niemand, dass es diesen Sommer wieder dort weitergehen wird, wie es vor Corona gewesen ist. R: Detlev Konnerth

Mittwoch, 9. Juni 2021

23.10 Uhr, ORF III
treffpunkt medizin: Corona  - was hat die Medizin gelernt?
In dieser neuen Folge der von ORF III produzierten treffpunkt medizin-Doku-Reihe zum Thema Corona  gehen wir der Frage nach, was der Medizinbetrieb, die Forschung und jeder und jede Einzelne(r) aus über einem Jahr Pandemie gelernt hat. Beleuchtet werden Risikofaktoren, präventive Eigenvorsorge, die Suche nach wirksamen Medikamenten, um schwere Verläufe zu verhindern und auch die Frage, wie eine Rückkehr zu einer „Normalität“ nach der Pandemie aussehen könnte. SARS-CoV-2 hat nicht nur die Welt, sondern auch die Wissenschaft verändert. Denn eines ist trotz Impfung klar: CoVid-19 als potentielle Krankheit wird nicht verschwinden, wir werden daher lernen müssen, mit diesem Virus zu leben.(Doku 2021)

Umfassendes Online-Servicepaket

This handout illustration image obtained February 3, 2020, courtesy of the Centers for Disease Control and Prevention, and created at the Centers for Disease Control and Prevention (CDC), reveals ultrastructural morphology exhibited by coronaviruses. Note the spikes that adorn the outer surface of the virus, which impart the look of a corona surrounding the virion, when viewed electron microscopically. A novel coronavirus virus was identified as the cause of an outbreak of respiratory illness first detected in Wuhan, China in 2019.

APA/AFP/Centers for Disease Control and Prevention/Alissa Eckert

Der Infopoint ORF.at/corona informiert umfassend über alle aktuellen News, die wichtigsten Fragen, Hotlines, Info-Seiten und Begriffsklärungen.

Auf der ORF TELETEXT-Seite 660 werden die wichtigsten Fragen zu diesem Thema beantwortet.
debatte.ORF.at widmet sich ebenfalls dem Coronavirus.

In der ORF-TVthek sowie in der Radiothek informieren Themenkörbe mit allen gesammelten Beiträgen zum Coronavirus. Die ORF-TVthek bringt die Sendungen des ORF-Fernsehens zum Coronavirus als Live-Stream und als Video-on-Demand und stellt im Rahmen der Rubrik „Im Fokus“ Video-on-Demand-Themencontainer zusammen.
Infopoint Coronavirus: ORF.at/corona
Infoline Coronavirus: 0800 555 621
Wenn Sie Symptome aufweisen oder befürchten, erkrankt zu sein, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie 1450!
147 - Notrufnummer für Kinder & Jugendliche „Rat auf Draht“