zur ORF.at-Startseite
"Am Schauplatz: Die Krise der Frauen": Das ‚Am Schauplatz‘-Drehteam mit Frau P. im Volkshilfe-Shop in Wien Landstraße.

ORF

Das ‚Am Schauplatz‘-Drehteam mit Frau P. im Volkshilfe-Shop in Wien Landstraße.

14.1. | 21:05

„Am Schauplatz“-Reportage „Die Krise der Frauen“

Für die aktuelle „Am Schauplatz“-Reportage „Die Krise der Frauen“ war Simon Schennach in ganz Österreich unterwegs und hat Frauen bei ihrem Alltag während der Krise begleitet.
Donnerstag, 14. Jänner 2021
21.05 Uhr, ORF 2


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Die Corona-Krise und ihre Folgen: Österreich verbucht die höchste Arbeitslosigkeit seit 70 Jahren und erstmals sind Frauen stärker betroffen als Männer. Besonders hart trifft es Alleinerzieherinnen, Selbstständige und Frauen über 45. Für viele, die bereits vor der Pandemie einem großen Druck ausgesetzt waren, hat sich die Situation noch einmal dramatisch zugespitzt.
Frau Regina ist wegen eines Jobangebots im Sommer nach Österreich gekommen. Die Tourismusfachfrau aus Deutschland hätte in einem Hotel im Lungau arbeiten sollen. Dann kam die zweite Welle und sie stand vor dem Nichts: „Ersparnisse weg und ich musste aus meinem Pensionszimmer raus. Plötzlich war ich auf der Straße.“ Derzeit wohnt sie mit ihren beiden Hunden in einer Obdachloseneinrichtung. Nach 47 Absagen hofft sie, im neuen Jahr endlich wieder einen Job zu finden.
Dorothee Stanglmayr ist Intendantin eines kleinen Opernhauses in der Wiener Innenstadt. Wie viele Kulturschaffende hat sie die Corona-Krise in eine finanzielle Notlage gebracht: „Wir durften im letzten Jahr kaum spielen und bis heute habe ich null Euro Unterstützung aus öffentlicher Hand bekommen. Aktuell leben wir von meiner Altersvorsorge und die ist bald aufgebraucht.“ Während sie vom Homeoffice aus ums wirtschaftliche Überleben ihres Operntheaters kämpft, muss sie zusätzlich ihre Söhne beim Homeschooling betreuen: „Die ganze Situation ist einfach nur schlimm, ich kann es nicht beschönigen.“
Um 23.05 Uhr ist im ORF-Nighttalk „Stöckl.“ u. a. die Gewerkschafterin Veronika Bohrn Mena zu Gast, die auf prekäre Arbeitsverhältnisse spezialisiert ist und sich im vergangenen Jahr intensiv mit der Rolle der Frauen in der Corona-Krise beschäftigt hat.
Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.
Wiederholung im Nachtprogramm:
Donnerstag, 14. Jänner
1.35 Uhr, ORF 2

Wiederholung im Vormittagsprogramm:
Freitag, 15. Jänner
11.50 Uhr, ORF 2

Links: