zur ORF.at-Startseite
Sommergespräche: Beate Meinl-Reisinger (NEOS), Simone Stribl

ORF

Beate Meinl-Reisinger (NEOS), Simone Stribl

3.8. | 21:05

Die ORF-„Sommergespräche“ 2020: Auftakt mit Beate Meinl-Reisinger, NEOS

Am 3. August um 21.05 Uhr in ORF 2 bei Simone Stribl, Filzmaier-Analyse in der „ZIB 2“, „Sommer(nach)gespräch“ ab 22.30 Uhr in ORF III, dazu Podcast-Premiere
Montag, 3. August 2020
21.05 Uhr, ORF 2


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Seit 1981 gehören die ORF-„Sommergespräche“ zu den politischen Fixterminen des Landes. Heuer stellen sich die Parteichefinnen und Parteichefs von NEOS, Die Grünen, FPÖ, SPÖ und ÖVP erstmals den Fragen von Gastgeberin Simone Stribl. Ort des Geschehens ist diesmal das Weingut am Reisenberg mit traumhaftem Blick auf Wien, wo die Gespräche rund eine Stunde vor der Ausstrahlung live on tape aufgezeichnet werden. Regie führt mit Kurt Pongratz eine internationale Koryphäe.
Am Montag, dem 3. August 2020, um 21.05 Uhr in ORF 2 begrüßt Simone Stribl die Parteichefin der NEOS, Beate Meinl-Reisinger.
Mindestens so ein Publikumshit wie die „Sommergespräche“ selbst sind die anschließenden Analysen von Peter Filzmaier in der „ZIB 2“ – um 22.00 Uhr in ORF 2, zum Auftakt an seiner Seite: Petra Stuiber (Der Standard).
Auch ORF III blickt wieder auf das aktuelle Interview zurück – mit von Ingrid Thurnher geleiteten „Sommer(nach)gesprächen“ ab 22.30 Uhr. Nach dem „Sommergespräch“ mit NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger diskutieren bei der ORF-III-Chefredakteurin: Veit Dengler (NEOS-Mitbegründer und Medienmanager), Helene Karmasin (Motiv-Forscherin), Tatjana Lackner (Kommunikations-Profilerin) und Matthias Schrom (Chefredakteur ORF 2).
Die von Simone Stribl moderierten „Sommergespräche“ gibt es heuer erstmals auch im Podcast-Format zum Nachhören. Als Online-Zusatzangebot sind sie direkt nach der Sendung 30 Tage lang auf tv.ORF.at sowie auf allen gängigen Podcast-Plattformen (Spotify, iTunes) abrufbar.
Wer die „Sommergespräche“ im Web oder via App mitverfolgen will, dem stellt die ORF-TVthek (https://TVthek.ORF.at) Live-Streams zur Verfügung. Außerdem werden die „Sommergespräche“ als Video-on-Demand bereitgestellt und bleiben alle bis zum 7. September verfügbar und weltweit abrufbar. ORF.at bietet Interessierten ausführliche Zusammenfassungen und Analysen der Gespräche jeweils gleich nach der Sendung, informiert in detaillierten Berichten über die Reaktionen, ergänzt seine Berichterstattung um Videos der ORF-TVthek und der „ZIB 2“-Analysen und gibt Userinnen und Usern die Gelegenheit zum Mitdiskutieren auf debatte.ORF.at.
Auch der ORF TELETEXT berichtet im Rahmen seiner Innenpolitik-Berichterstattung nach jedem „Sommergespräch“ detailliert über die Inhalte und wichtigsten Statements der Parteichefinnen und -chefs und präsentiert Reaktionen aus Politik, Wirtschaft etc.
Erster Gast bei Simone Stribl ist Beate Meinl-Reisinger: Sie hat während der Corona-Krise Politik zu einem guten Teil aus dem Homeoffice gemacht und als Mutter von schulpflichtigen Kindern mit „Homeschooling“ selbst Erfahrungen gesammelt. Hat die Corona-Krise ihren Zugang zur Politik verändert? Müssen liberale Grundsatzpositionen wie die vom „schlanken Staat“ angesichts der Herausforderungen an Arbeitsmarkt und Gesundheitssystem überdacht werden? Und müssen sich die NEOS auf lange Sicht mit der Rolle als Oppositions- und Kleinpartei abfinden?
"Sommergespräche": Simone Stribl

ORF/Thomas Ramstorfer

Simone Stribl

Der weitere „Sommergespräche“-Fahrplan

  • 10. August: Werner Kogler, Die Grünen
  • 17. August: Norbert Hofer, FPÖ
  • 24. August: Pamela Rendi-Wagner, SPÖ
  • 31. August: Sebastian Kurz, ÖVP
Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
Die Sendung ist als Live-Stream und nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand auf TVthek.ORF.at abrufbar.